Archiv der Kategorie: Tankstellenreklame

Mein Tag ohne Auktion in Friedrichsdorf

No Gravatar

Liebes Tagebuch, eigentlich wollten ich ja auch nach FD fahren und die große Kautabaksammlung ansehen aber ich musste auf ein Ungetüm aus einer alten Werkstatt warten um es in Empfang zu nehmen. Der Kampf begann als ich das Teil von der Palette heben wollte, nur mit einem großen Hubwagen konnte ich das Ungeheuer bewegen. Das Eisenobjekt wiegt über 30 kg und hat zwei Flügel es ist voll emalliert und muss erst mal von Benzin befreit werden und poliert werden. Wenn es fertig ist kommt es zusammen mit Schildern in eine Rauminstallation gepackt. Oha das wird der Kracher, da werden sich die Kunden und Sammler aber freuen mit den Sportwagen Oldtimern der 30er Jahre. 🙂

Hier nun schonmal kleine Details bis alles fertig ist. Bei den fixen Fotos habe ich den Hauptaugenmerk auf die Emaille gelegt.

Bild
Bild
Bild

ÖL ranzig
Bild
Bild

Falls noch jemand sowas hat aus alten Tankstellen, Shell usw. bitte melden info@schilderjagd.de

Schönen 2. Advent Jens

Automobile Werbe-/Schnapsflaschen III

No Gravatar

Mal wieder was aus einer anderen „Reklameecke“. Drei sehr seltene Exemplare aus der Kategorie automobile Werbe-/Schnapsflaschen! Infos zum Thema: s. meine älteren Beiträge!

-ISOLATOR Zündkerzen groß (Höhe ca. 31 cm), aus DDR-Produktion, 50er/60er-Jahre, leider leer (ursprünglicher Inhalt unbekannt)

-BURMAH Ölfaß, später im BP-Konzern, (Höhe ca. 15 cm, Dm ca. 10 cm) vermutlich 60er/70er-Jahre, leider leer (ursprünglicher Inhalt Schwarzwälder Kirschwasser)

-ISOLATOR Zündkerzen klein (Höhe ca. 23 cm), aus DDR-Produktion, 50er/60er-Jahre, leider leer (ursprünglicher Inhalt unbekannt)

Wer kann mir aus diesem Sammelbereich noch etwas anbieten. Tausch und Verkauf von doppelten Stücken (z.B. Shell-Zapfsäule und Shell-Zapfpistole / s. meine älteren Beiträge zum Thema) ist auch möglich.

Gruß

Wilfried

 

☺ Bewegte Postkarten ☺

No Gravatar

Hier findet Ihr einen wunderbaren Film, erstellt aus animierten, alten Fotografien und Postkarten. Der Film heißt „The old new world“ und wurde geschaffen von Alexey Zakharoff:

https://vimeo.com/160024074

Eine wunderbare Reise in das Jahr 1931, gefunden auf der ebenfalls grandiosen Webseite:

http://theoldmotor.com/

Eine wahre Fundgrube alter Fotos und Informationen, alter Reklame und Tankstellen-Bildern. Unbedingt ansehen…

hoite war tanke

No Gravatar

moin!

habe die photoauswahl für die schilderjagdleser auf das wesentliche eingedampft:

100_7140100_7141100_7157100_7159100_7160100_7161100_7162100_7164100_7165100_7166100_7167100_7168100_7169100_7171100_7173100_7175100_7176100_7177100_7178100_7179100_7180

100_7132100_7134100_7135100_7136100_7137100_7139

100_7130100_7131

100_7126100_7127100_7128100_7129

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

soo! ab jetzt kommt nochn‘ büschen läcker.hab mir extra noch vom standbesitzer seine mail-adresse geben lassen,falls jemand was“gebrauchen“ kann. werde dann bei bedarf die anfragen weiterleiten. photos sind von „tanke 1“- „tanke15“ durchnummeriert.

d.w. (das war’s)

schön gruss

hofnar

tanke_05tanke_06tanke_07tanke_09tanke_10tanke_11tanke_12tanke_13tanke_14tanke_15

Texaco Reklameuhr

No Gravatar

Fast noch schöner als die Bosch-Uhren finde ich dieses Exemplar von Texaco. Cool ist die Neonbeleuchtung darin, die über einen Zugschalter aktiviert werden kann. Das Ganze ist auffallend wertig gemacht und verarbeitet, stammt schätzungsweise aus den 60er Jahren und sieht einfach nur gut aus, Ø 32cm. Da wartet man förmlich auf die Dunkelheit…

Bild
Bild
Bild

auto oel perfectol alfred brack aarau, schweiz wohl um 1910-20

No Gravatar

hallo zusammen

da brachte der tag doch noch was gutes ans tageslicht 🙂 ich schrieb ja vor paar wochen wegen den bp schildern die ich bekam…. im gegenzug habe ich versprochen…. das altmetall mit meinem pickup zu entsorgen…

ich glaube es hat sich gelohnt…. schaut mal….

Foto 1-51

2 seiten französisch ….

Foto 2-49

2 seiten deutsch….

Foto 3-25

toll wie das auto aus der ölbüchse prescht…. richtig tolles teil….

Foto 4-20

sogar der deckel richtig perfekt…

 

schönen tag noch mätu

shell glasmuschel, leclanche batterie und motorradbremse schnittmodell :-)

No Gravatar

hallo zusammen

eine recht gute sammlerwoche 🙂 war das wiedereinmal ….

zuerst konnte ich von einem freund die schellmuschel aus glas kaufen, sehr schöner zustand…. reliefschrift beidseitig…. wohl aus den 20-30 er jahren ?

noch ist unklar ob sie in der wohnung bleibt oder in die garage… umzieht … 🙂

Foto-32

und am nächsten tag fand ich im alteisen, eine leclanche batterie im elektroschrott, es ist immer gut alles in die hand zu nehmen…. denn siehe da, es war ein schnittmodel zu schulungszwecken 🙂

Foto 2-46

und im alteisenhaufen lag unter diversem eisen…. auch noch das schnittmodell wohl einer royal enfield oder triumph motorrad trommelbremse…. aluminium poliert…. sehr dekorativ 🙂Foto 3-23

zusammen eine tolle sache 🙂

Foto 1-47

schönen tag noch

mätu

Borgward

No Gravatar

Platzierungen 003

War am Wochenende wieder in den Weiten der norddeutschen Tiefebene unterwegs,

Platzierungen 005als mein alter V8 (Wunschdenken) nach Sprit lechzte und ich

Platzierungen 007

 

diese Tanke fand – ok war Sonntag und sie hatte geschlossen…

Platzierungen 006aber dafür habe ich gerne den Rest des Weges geschoben.

 

 

 

 

Platzierungen 008

 

Natürlich Quatsch, in Bruchhausen Vilsen, direkt am Bahnhof ist diese Werkstatt zu finden,

 

Platzierungen 004nebenan noch ein Showroom mit diversen Borgwards – und im Internet noch viel mehr Fotos.

 

Ratzefummel

No Gravatar

Diese Woche in der Bucht ein nettes Conti per SK geschossen. Ich war ein wenig hin und her gerissen wegen der Schlieren, da man nicht erkennen konnte, ob die auf oder in der Deckemaille sind – aber no risk, no fun und geklickt. Heute ist das Paket angekommen und natürlich wurde erst mal mit Power Reiniger und feiner Stahlwolle geschruppt – Mist, kaum Erfolg damit, somit leider kein oberflächlicher Dreck. Dann den Schaum erst mal einwirken lassen und und nochmal feste geschruppt – wieder nur sehr wenig Effekt …. Grrrrrrrr. OK Säure ist die allerletzte Option und eigentlich auch ein No Go – denn damit habe ich mir schon mal bei nem anderen Schild den Glanz gekillt. Probieren wir mal den Radierschwamm – ooohhhaaaaa, es geht und die Schlieren verschwinden. Also merke: Wenn schrubben nicht hilft, ist radieren keine Schande! 🙂

Radierschwämme gibt es übrigens in jedem Drogeriemarkt beim Putzzeug – sehen aus wie weiße Schaumstoffschwämme.

image

image

Automobile Reklamethermometer

No Gravatar

Mal wieder ein paar dekorative Reklamethermometer aus meinem Fundus:

-BERGA Batterien, 50er/60er-Jahre, Email, 60 x 10 cm

-BP Anti-Frost, 70er-Jahre, Kunststoff, 37 x 13 cm

-FULDA Reifen, 80er-Jahre, Kunststoff, 60 x 20 cm

-HENGST Öl-/Kraftstofffilter, 50er/60er-Jahre, Blech/Kunststoff/Pappe,

30 x 10 cm

-TRIUMPH Batterie, 50er-Jahre, Email, 35 x 20,5 cm

Wer kann mir zu diesem Sammelgebiet etwas anbieten? Evtl. auch Tausch möglich!

SAM_1370 SAM_1364 FULDAtherm2a TRIUMPHTh1 HengstFilterTh1

Ahaaa …

No Gravatar

… -effekt am frühen Morgen.

Ist schon manchmal kurios, wenn man die Dinge direkt vor Augen hat, aber die Verbindungen in seinem kleinen Köpfchen nicht zusammenkriegt.

Ich hatte ja kürzlich mein Veedol-Thermometer gezeigt, dass ich wieder mit Aufhängung, Säule und Abdeckung komplettiert hatte. http://www.schilderjagd.de/?p=85978

IMG_5625

Was mir ein Rätsel war, waren die beiden Löcher unten rechts, die definitiv nicht nachträglich entstanden waren sonden bereits bei der Herstellung eingebracht wurden. Meine Vermutung war, dass man dort ein kleines Schild mit Namen und Adresse des jeweiligen Tankstellenbesitzers anbringen konnte.

IMG_5642

Den Augenöffner hatte ich dann heute früh, als ich beim Kaffee und noch nicht ganz wach bei Ebay Belgien ein Veedol-Thermo mit kleinem Blech Pin-Up unten rechts sah – Ahaaaaaaa!!!!

Zufälligerweise hatte ich im Sommer nämlich ein kleines Veedol Pin-Up gefunden, welches bei seiner großen Schwester an der Wand hing.

IMG_5051

Also gleich in den Keller und siehe da – die Löcher passen perfekt. Somit ist nun das Veedol-Thermo endgültig komplett und wir (zumindest ich) wissen nun, wozu die kleinen Veedol Pin-Ups gedacht waren.

IMG_5646 IMG_5647

Viele Grüße

reviersteiger

Was lange währt …

No Gravatar

… wird irgendwann mal fertig.

Im Sommer ein Veedol bei Ebay günstig geschosssen – ohne obere Aufhängung, ohne Säule, ohne Säulenabdeckung.

Jetzt endlich mal dazu gekommen es etwas herzurichten: geputzt, Aufhängung aus Winkeleisen nachgebaut, passende Säule machen lassen, Schutzblech aus einer Dose hergestellt und lackiert. Geht doch, oder?

Vorher:veedol_thermo

Nachher:

IMG_5626

Automobile Werbe-/Schnapsflaschen II

No Gravatar

Angeregt durch hofnars Beitrag „woch-end flomo boite“ (shell zapfpistole aus porzellan) möchte ich auch noch 3 witzige/sehenswerte Exemplare aus der Kategorie automobile Werbe-/Schnapsflaschen beisteuern.

-Westfalen Zapfsäule, 50er/60er-Jahre, mit Doppelwacholder

-Bosch Motortester, 70er/80er-Jahre, noch versiegelt, Inhalt unbekannt

-Q8 (Kuwait Petroleum Corporation) Ölfaß, 80er-Jahre, Herst. WTK Keramik, leider leer

WestfalZSFl BOSCHMtFl Q8Fass

Wer kann mir aus diesem Sammelbereich noch etwas anbieten. Tausch und Verkauf von doppelten Stücken (z.B. Shell-Zapfsäule und Shell-Zapfpistole / s. meinen älteren Beitrag zum Thema) ist auch möglich.

Gruß

Wilfried

3ter halberstädter schilderrummel 20.09.2014

No Gravatar

moin!

augen auf:

ata

 

100_4466100_4470100_4473100_4477100_4478100_4484100_4483100_4485100_4488100_4491100_4492100_4494100_4493100_4495100_4503100_4501100_4502100_4500100_4497100_4498100_4499100_4506100_4509100_4511100_4528100_4529100_4504100_4505100_4508100_4512100_4544100_4545100_4558100_4527100_4517100_4519100_4520100_4521100_4522100_4523100_4526100_4530100_4531100_4532100_4533100_4534100_4535100_4536100_4537100_4538100_4539100_4541100_4542100_4546100_4549100_4548100_4547100_4551100_4552 100_4553100_4554100_4555100_4556100_4557

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

100_4503

 

 

 

schön gruss

hofnar

und zu guter letzt der knaller von blechdosenjunkie :

peng

 

Taschenspiegel mit automobiler Reklame

No Gravatar

Zur Abwechslung mal eine kleine Auswahl aus meiner Automobilia-Sammlung von Taschenspiegeln mit automobiler Werbung. Die Dinger gab es, heute würde man sagen als „giveaways“, an der Tanke, beim Reifenhandel oder im Autohaus. Schon in den 20er-Jahren, aber dann verstärkt in den 50er/60er/70er-Jahren waren sie ein beliebtes Mittel zur Kundenbindung.
SAM_0963 SAM_0966

Wer kann mir aus diesem Sammelbereich noch etwas anbieten. Tausch und Verkauf von doppelten Stücken, und hier nicht gezeigten, ist auch möglich.

 

Etwas Arbeit …

No Gravatar

image… muss ich hier schon reinstecken: putzen, obere Aufhängung ersetzen, Säulenabdeckung nachbauen und lackieren (war übrigens rot) und passende Steigsäule organisieren … irgendwann zeige ich Euch das Ergebnis. Das Teil (90 x 30, Belgien, 1954) war übrigens kürzlich in der Bucht für 60 Euro SK – ich denke da kann man dann noch etwas Kleingeld investieren 😉

 

 

Es werde Licht

No Gravatar

imageimageAuf dem großen Jahresflohmarkt in Kerpen letzten Sonntag habe ich zwar keine Schilder ergattern können, dafür aber eine VW-Leuchte, ca. 60er Jahre mit 40 cm Durchmesser. Hat wohl ne ganze Zeit im Aussenbereich gehangen  und war ziemlich verdreckt. Daheim dann erst mal geputzt und verkabelt und dann …… Spannung ……. Juchuu, sie leuchtet 🙂

 

 

Automobile Reklame, z.B. Aschenbecher

No Gravatar

Heute frisch aus meiner Vitrine (Entstaubungsaktion) eine kleine Auswahl meiner Werbeaschenbecher (natürlich automobil) von den 20er bis in die 80er-Jahre des vergangenen Jahrhunderts. Den Anfang machen div. Automarken von BORGWARD, BMW, DAF über NSU Prinz, MERCEDES BENZ, RENAULT, FORD und OPEL bis SKODA.

SAM_0517 SAM_0521

…oder aus dem Zubehörbereich Reifen: CONTINENTAL, DUNLOP, FULDA, METZELER, MICHELIN, PHOENIX, PNEUMANT, VERGÖLST, VEITH GOODRICH

SAM_0507

…oder vielleicht aus dem Bereich Elektrik/Zündkerzen/Batterie: BERGA, BERU, BOSCH, DENSO, VARTA

SAM_0512

oder aus dem Bereich Tankstelle/Öl: AGIP, AVIA, ARAL, CHEVRON, DEA, WESTFALEN, CASTROL, ESSO, OLEX, VEEDOL

SAM_0523 SAM_0526

Wer kann mir aus diesem Sammelbereich noch etwas anbieten. Tausch und Verkauf von doppelten Stücken (z.B. VEEDOL und VERGÖLST aber auch andere und hier nicht gezeigte) ist auch möglich. Die emaillierten Vorkriegsteile BERGA und OLEX bleiben natürlich bei mir.

Das letzte Paket …

No Gravatar

… für 2013 ist heute angekommen (es sei denn, jemand von Euch hat noch ne Weihnachtsüberraschung für mich auf den Weg gebracht 🙂 )

„Schööön schmutzig“ vom Fundort und somit offensichtlich noch nicht durch x Sammlerhände gegangen und mit ca. 70 cm x 50 cm ne imposante Größe. Altes geprägtes Blechschild, hergestellt von Felix Krokert, Halle an der Saale (ist der Hersteller bekannt?). Mit Lackpolitur ist da richtig was an Dreck runtergekommen und kann nun aufgehängt werden (ich probiere es mal am Tannenbaum 😉 )

Frohe Weihnachten!

img_1635.JPG

Vor dem Putzen:

img_1637.JPGimg_1638.JPG

Nach dem Putzen:

img_1644.JPGimg_1645.JPG

img_1657.JPG

Herbstwiese

No Gravatar

„Oh wie schön des Baumes welkes Kleid sich sanft auf die grüne Wiese legt …“

img_1294.JPG

Ähhh was meinen? Schild? Ach so, das interessiert Euch mehr? Na gut 😉

Gestern aus nem kleinen Eifeldorf abgeholt, wo das Schild viele Jahre in einem Keller verborgen war.

Hier eine sehr selten deutsche Version eines belgischen Schildes, denn diese wurden meist in französisch oder flämisch hergestellt. Alldings ist Deutsch die dritte offizielle Amtssprache in Belgien, wenn das auch nur von einem kleinen Bevölkerungsteil in den östlichen Teilen gesprochen wird. Schilder, die in allen drei Sprachen produziert wurden, sind extrem selten – ich kannte bisher nur das Emaillethermometer von der Versicherung Etoile. Nun kenne ich zwei 😉

Emaillerie Koekelberg, Belgien, 1931, 75 cm x 50 cm gewölbt

img_1296.JPG

Ab auf die Platte

No Gravatar

Das Shell-Schild (120 x 80, flach, Belgien 1928) hatte ich letzte Woche kurz nach dem Fund in Belgien schon mal gezeigt. Zugeben, als ich es verzogen und schmutzig kaufte, dachte ich mehr ans Weitertauschen, da „Garage“ eigentlich nicht so mein Sammelfokus ist, sondern eher „Bistro“. Nach dem Reinigen gefiel es mir dann aber doch auf einmal und nachdem ich nun auf eine passende Holzplatte montiert habe, bleibt es nun erst mal hier.

Hier noch kleine Tips für die Holzplattenmontage:

– es sollte möglichst steifes Holz (am besten Schichtholz) verwendet werden, um den Verwindungkräften etwas entgegen setzen zu können. Kostet zwar ein paar Euro mehr als Pressspan, aber nutz ja auch nix, wenn sich die Holzplatte mit dem Schild verwindet

– Frische Holzkanten sehen nicht so toll aus, daher sollte diese vor Montage dunkel gestrichen werden (hab mich hier für braun entschieden, wegen gelb und rot als warmen Farben)

– Blanke glänzende Schraubköpfe sehen ebenfalls sch…. aus. Daher lieber alte rostige Schrauben verwenden oder wenn nicht greifbar wie hier neue Schrauben mit schwarz-brauner Farbe abtupfen – sieht aus wie Rost und merkt eh keiner, der nicht darauf hingewiesen wird.

– Um das Schild möglichst Plan zu bekommen, muß man die Schrauben sehr sehr fest anziehen, das mag die Emaille natürlich überhaupt nicht und daher unbedingt Unterleg- und dicke Gummischeiben darunter platzieren, dann knackt es auch nicht.

So das war’s für heute mit reviersteigers fröhlichen Basteltips 🙂

Glückauf!

Fundzustand:

img_4180.JPG

Putzen, putzen, putzen:

img_4199.JPG

Ergebnis auf 15mm Schichtholz montiert:

img_4255.JPG

img_4260.JPGimg_4262.JPG

Voll der Stress ;-)

No Gravatar

Na warum war ich gestern abend wohl so müde, hääää? Ich weiß, das interssiert Euch nicht wirklich, aber irgendwie muß ich ja eine Einleitung zu diesem „Trümmer“ kriegen 😉

Alsoooo weil ich mir dieses 120×80-Teil erst mal in einer Horde wild gewordener Flohmarktbesucher erkämpfen, dann zum weit weg geparkten Auto schleppen und dann auch noch über ne Stude schruppen mußte – ok, ok, ich merke schon, Euer Mitleid hält sich in Grenzen und daher höre ich mal auf von meinen „Heldentaten“, die mit der Eroberung dieses belgischen Schildes von 1928 (Emaillerie Koekelberg) zu tun haben, zu berichten (natürlich verpaßt Ihr jetzt ne ganze Menge an Spannung und Dramatik, z.B. wie ich erst mal an dem siebenköpfigen Drachen vorbei kommen müßte … – aber ok ok, ich hör schon auf) 😉

img_4199.JPG

img_4200.JPG

img_4201.JPG

Morgen kommt dann der Maurer und zieht ne neue Wand ein, damit ich das Schild noch aufhängen kann 😉

2ter schilderrummel in halberstadt 14.09.13

No Gravatar

.

.

moin!

festgebiet.jpg

festausschuss.jpgfest2.jpgsachenpacken.jpgsachenpacken1.jpgsachenpacken2.jpg100_9687.JPG100_9688.jpg100_9690.jpg100_9691.JPG100_9692.jpg100_9706.jpg100_9707.jpg100_9763.JPG100_9764.JPG100_9785.JPG100_9787.JPG100_9689.JPG100_9693.JPGuups.jpgjorafoto.jpg100_9709.JPG100_9694.JPG100_9697.JPG100_9698.jpg100_9700.JPG100_9705.JPG100_9711.jpg100_9783.JPG100_9797.jpg100_9782.JPG100_9749.JPG100_9752.JPG100_9779.JPG100_9844.JPG100_9712.JPG100_9733.jpg100_9737.JPG100_9740.JPG100_9741.JPG100_9744.JPG100_9769.jpg100_9770.JPG100_9789.jpg100_9795.jpg100_9796.jpg100_9802.JPG100_9803.JPG100_9811.jpg100_9816.JPG100_9815.JPG100_9855.JPG100_9856.jpg100_9865.jpg100_9870.jpg100_9873.jpg100_9828.jpg100_9834.JPG100_9836.JPG100_9837.jpg100_9847.JPG100_9739.JPG100_9735.JPG100_9753.JPG100_9755.JPG100_9756.JPG100_9766.JPG100_9804.JPG100_9805.JPG100_9810.JPG100_9827.JPG100_9850.JPG100_9716.jpg100_9721.JPG100_9722.jpg100_9723.jpg100_9724.jpg100_9728.JPG100_9731.jpg100_9742.JPG100_9743.JPG100_9747.JPG100_9748.JPG100_9757.JPG100_9758.JPG100_9759.JPG100_9760.JPG100_9767.JPG100_9771.JPG100_9788.JPG100_9793.JPG100_9794.JPG100_9801.JPG100_9813.JPG100_9814.JPG100_9821.JPG100_9852.JPG100_9854.jpgber1foto.jpgkuvhmfoto.jpgkuvhof.jpgfassefoto.jpgviermann.jpgzfoto.JPG

so, das war der 2te schilderrummel in halberstadt.

bilder sagen mehr als worte ;- )

vielen herzlichen  dank an Carmen und Kai-Uwe !!!

schön gruss

hofnar

Alte Fassadenbilder aus Braunschweig _ Dapol Dapolin

No Gravatar

Das TV Sabbel-Duell hätte man sich getrost sparen können 🙂

Bunte Bilder braucht das Land.

Heute in Braunschweig entdeckt,ein Freund von mir meinte hier war früher die Öl+Benzin-Hauptumschlagstelle für ein ganzes Stadtviertel.

Interessant und schön soetwas zu sehen.

Man sieht noch Reste der  überdimensionalen Standard Schilder.

Wie die wohl hin sind.Werde mich mal auf die Suche machen.

foto-1.JPG

foto-2.JPG

foto-3.JPG

foto-4.JPG

Kennt das jemand….

No Gravatar

Servus,habe heute ein Foto von jemanden bekommen der ein paar solcher Schilder gefunden hat und will sie gerne an mich verkaufen.Leider ist die Automobil-Zweiradszene nicht so mein Ding und gesehen habe ich dieses Schild auch noch nicht bzw kenne ich es nicht!Der Verkäufer sagte mir das aus den 70er stammt(was ich nicht glaube) da es in Zeitungspapier eingewickelt ist welche auf das Jahr 1972datiert war!

Könnt ihr mir Infos über das Schild geben in bezug auf alter und ca. wert des Schildes!?Ist es was seltenes?

Vielen dank und ein schönes sonniges Wochenende…wird aber auch Zeit;-)
006.JPG

Hätte, hätte, hätte …

No Gravatar

… ich damals doch nicht gleich wieder verkaufen sollen. Das Photo habe ich gerade beim Aufräumen gefunden. Belgisches Blechschild aus der 60ern – dummerweise vor ein paar Jahren unüberlegt nach Auffinden direkt wieder verkauft und mich tierisch über 20 Euro Gewinn gefreut – seitdem nie wieder gesehen – heute kann ich mich für 100 Euro ärgern.

bild085.jpg

Schlammschlacht

No Gravatar

Mein Gott, hier steht auch ohne Fluß nach 2 Wochen Dauerregen so einiges unter Wasser und bin heute auf den Flohmärkten in Belgien selten so naß geworden – das Gute ist, dass er immer „Verrückte“ gibt, die trotzdem Ihren Stand aufbauen – und noch besser ist, dass es noch was für den Schilderjäger zu finden gibt – so hier in passendem Ambiente mein nun wirklich wirklich letztes Schild 2012 ……. obwohl es sind ja noch knapp 35 h Zeit 🙂

img_0864.JPG

Wieder nicht geschafft

No Gravatar

bzw. der Termin passt nicht. Dieses Jahr wollte ich doch eine kleine Ausstellung über historische Automobil und Benzinreklame anhand von Blech und Emaille während der 1 h Pause für die Rennfahrer der Berlin Hamburg Klassik machen.  Vielleicht nächstes Jahr.  Evtl. könnte man den einen oder anderen „Geldman“ mal ein Schild richtig teuer verkaufen, wenn sie sich überhaupt dafür interessieren, diese Promis in ihren schnellen Kisten. (siehe dazu auch Kommentar auf der Seite)

 http://www.autobild.de/klassik/artikel/hbk-2012-reglement-3354441.html

pi_hbk2012_promis_011.jpg

Quelle: Auto Bild Klassik

Colyford …

No Gravatar

… ein kleiner unscheinbarer und mir bis dato völlig unbekannter Ort an der Südküste Englands, bei dem man schon vor dem Ortschild bremsen muß, damit man nicht sofort hinten wieder rausrutscht 😉

Ich wäre gar nicht auf die Idee die Bermse auch nur anzutippen, wären nicht auf einmal fünf alte Tanksäulen an der Straßenseite aufgetaucht – also „quiiiiiieeeeeetsch“ und mal gucken was dort Sache ist. Hmmm, im Fenster noch ein paar alte Öldosen zu sehen, ein paar Schilder an der Fassade – alles zu und keiner dort – Wat nu? Weiterfahren? … No way! Also ab in den Dorfpub und gefragt, wem das gehört und ob evtl. jemand im Dorf erreichbar wäre – von dort wurde ich an einen kleinen Grauchtwagenhändler verwiesen, der mir wiederum sagen konnte wo ich nachfragen muß.

Schließlich gelang es mir, den Besitzer ausfindig zu machen und er war nach einem Telefonanruf sogar bereit für mich vorbeizukommen und mir die geheimnisvolle Tür zu öffnen.  Und die Mühe hat sich gelohnt, denn Robin Barnard entpuppte sich als Sammlerfreak, der 40 Jahre lang alles zum Thema Garage gesammelt und ein kleinen Privatmuseum aufgebaut hat (was er aus Kosten- und Zeitgründen  aber nur noch gelegentlich öffnet) – und ich durfte mal reinschauen. Herrlich, eine kleine aber feine Halle voller alter Reklame, Tanksäulen, Öldosen etc.).  Ich hätte ihm gerne das eine oder andere abgekauft, doch er antwortete freundlich aber bestimmt, dass wenn er etwas abgeben würde nur komplett verkaufen würde und er habe dafür bereits zwei Interessenten – nun ja dazu war meine Reisekasse dann doch etwas zu knapp 😉

Trotzdem eine tolle und unerwartete Begenung der „Schilder-Art“.

Robin und seine Sammlung ist auch in einem Video-Bericht der BBC zu sehen:

http://www.bbc.co.uk/news/uk-england-devon-15166315

So, das war’s mit meinen Schilderentdeckungen vom Urlaub in Südengland- see you!

img_7806.JPGimg_7810.JPGimg_7813.JPGimg_7820.JPGimg_7822.JPGimg_7823.JPGimg_7824.JPGimg_7825.JPGimg_7826.JPGimg_7827.JPGimg_7828.JPGimg_7829.JPGimg_7830.JPG

No Copy

No Gravatar

Bei Schildern aus der Region Asien Pazific ist bei mir immer erst mal Skepsis angesagt, weil sowohl im Internet, als auch auf den Märkten in Asien mittleweile leider wesentlch mehr Repliken als Orginale angeboten werden. Weil früher dort die Schilder häufig mit weniger Aufwand hergestellt wurden, ist man heute leicht versucht ein Schild mit flacher Emaillierung und für uns ungewohnten Spuren auf der Rückseite schnell als Replik zu bewerten.

Bei diesem Shell Schild (40 cm x 27 cm) war ich mir beim Kauf auch nicht ganz sicher. Der Laden im indischen Bombay bietet nämlich Orginale und Repliken an und bei der Nachfrage schwor der Verkäufer Stein und Bein, dass dies keine Kopie ist, sondern dass er dieses Schild in einem alten Hafengebäude gefunden habe.  Nicht ganz 100% überzeugt, habe ich es dann trotzdem gekauft. Was eher für eine Replik spricht ist die flache Emaillierung und die unversehrt aussehenden Schraublöcher – was für ein Orginal spricht sind die wenigen Roststellen, die recht natürlich aussehen (im Gegensatz zu den mit Säure künstlich korrodierten Schildern) und der Hersteller und Eigentumsvermerk am unteren Rand.

Also ein wenig recherchiert und Photos nach Australien zu Greg Howard (www.oldsydneysigns.com) geschickt. Ergebnis ist: das Schild ist ein Orginal ca. 40er/50er Jahre und befand sich an einem Shell-Verkaufsständer. Also Ende gut alles gut und wieder was gelernt 😉

img_6445.JPG

img_6444.JPGimg_6446.JPG1341140743_11cd34d293.JPG

(Quelle Oil-Rag Photo: petenvau @ flickr.com)

Ölhag ist richtig

No Gravatar

Noch anders als auf hofnars Link im Tankstellenmuseum.

http://www.tankstellenmuseum.de/index.php?option=com_ponygallery&Itemid=42&func=viewcategory&catid=16

Dor hängt ein ähnliches hinter einer Säule.  Der Pfeil scheint mir aber von der anderen Version zu sein. Trotzdem hingen beide ewig zusammen, bis heute auf einem Dachboden :-)und dürfen nicht getrennt werden.

Oelhag hatte nur ca. 900 Tankstellen in Deutschland von 20er-30er Jahre. Shell hatte ca. 16000. Ein richtig gute Info findet man hier:  http://www.vahrenkamp.org/WP14_Autohandel.pdf

Maße ca. 70 x 50 cm , dickbauchig, Elberfeld. 8 Schraublöcher, In dem Zustand Sahne !

Schöne Farben mal was ganz anderes.

dscn1655.jpg

dscn1700.jpg

dscn1651.jpgdscn1650.jpg

Poli__zei_? ….. Nee, es ist Polierzeit…

No Gravatar

… und zwar mit Polica-Polierwatte, wofür dieses belgische Blechschild (52 cm x 38 cm) von 1947 Reklame macht. Dieses Schild befand sich in einem kleinen Konvolut auf der Anticomondo-Auktion letzten Samstag. Im Katalog war aber bei den Konvoluten jeweils nur ein (in dem Fall unspektakuläres) Schild abgebildet und wer nicht vor Ort war konnte es nicht sehen – Glück gehabt, so konnte ich recht unauffällig zuschlagen 😉

img_6227.JPG

img_6226.JPG

Iss ja en Hammer …

No Gravatar

… ach nee, Quatsch iss ja ein „Franzose“ (verstellb. Schraubenschlüssel) auf dem Schild und offensichtlich konnten die Jungs (und evtl. ja auch Mädels) damit „ausgezeichnet“ umgehen und alle kaputten Trabbis wieder auf Vordermann bringen – schön dick emailliertes und glänzendes Stück DDR-Garagengeschichte (42×30) – ich bring es mit zum Brückentreff – also schmeißt die Trabbis an 😉

img_5690.JPGimg_5695.JPGimg_5686.JPG

SHELL

No Gravatar

Hier kommt was für die Garage: SHELL mit leuchtenden Farben und hochglänzender Oberfläche, nur Randschäden, Motiv und Schrift hervorragend. Für mich ist die dreieckige Version mit rotem Rahmen die schönste.

Alle meine Schilder sind im unrestaurierten Originalzustand, auch nichts geschönt durch irgendwelche Mittelchen. Bei mir glänzt die Oberfläche in natura!

Preis: 450,00 €

Meine persönliche Mail steht bei dem Eszet-Schild.

Viele Grüße + schönen Sonntag

shell11.jpg

shell12.jpg

shell13.jpg

shell14.jpg

frisch vom Flohmarkt

No Gravatar

Lediglich oben der kleine Abplatzer trennt die Scheibe vom Zustand 0,kein Flugrost oder sonstiges und die Beschädigung ist neu,laut dem Händler hat er es erst Samstag aus einem Schrank einer alten Tankstelle geholt wo ihm auch etwas auf den Rand des Schildes gefallen ist und die kleine Ecke beschädigt wurde!Schade aber nicht weiter schlimm.In dem Zustand findet man es auch nicht mehr alle Tage…

Gruß Tobi
s2830001.JPG

DEA und Gasolin Schild Öldose etc.etc.

No Gravatar

cimg1603.JPGcimg1612.JPGHallo Leute kann mir jemand sagen was ich für meine beiden Schilder nehmen kann ? Es handelt sich um ein ca.30 cm Durchmesser großes DEA EmaileSchild. Und um ein großes Gasolin Schild 97cm x 80cm es ist abgekantet.Ob es sich um ein EmaileSchild handelt kann ich schlecht beurteilen da alle abgestoßenen Kanten vom Vorgänger mit Rostschutzfarbe ausgebessert wurden.Denke mal das es sich um eine Tanksäulenabdeckung handelt.Habe noch keine Säule oder so ein Schild gesehen.Dazu verkaufe ich noch eine Viscobil Öldose und eine Esso Flit Zerstäuber,eine Shell Tox Dose und zu guter letzt eine BP Ölflsche.

cimg1539.JPGcimg1553.JPGcimg1565.JPGcimg1447.JPG

Preisvorschläge werden gerne gesehen.