Archiv der Kategorie: S

Stollwerck Schokoladen Schilder an Dachbodentür

jahrelang verbrachten diese beiden Stollwerckschilder verstaubt und mit einer Patinaschicht überzogen auf dem Dachboden eines Hauses. Erst nach dem Verkauf des Hauses begutachtete die neue Eigentümerin  die Dachbodentür und sah eine bunte Farbe hervorschimmern. Nach dem fachmännischem Abbau der Schilder und der schonenden Reinigung erblickte sie diese farbprächtigen Emailschilder der 20er Jahre vom Stollwerckschokoladenfabrikanten aus Köln.

 

 

 

 

ernst & von spreckelsen

moinsen!

seltenes blechplakat im rahmen eines boitekunstrückführungsverfahren zwischen bärlin und hamburch aufgetaucht.“ernst & von spreckelsen“ um 1900.
seit jahrzehnten wieder mal ein exemplar! 52×74 cm.links unten die noch heile nikolai kirche mit dem hopfenmarkt ohne die „ost-west-strasse“ ;- )

[img]https://up.picr.de/34937200du.jpg[/img]

[img]https://up.picr.de/34937205fu.jpg[/img]

[img]https://up.picr.de/34937213ne.jpg[/img]

[img]https://up.picr.de/34937219wj.jpg[/img]

[img]https://up.picr.de/34937223vx.jpg[/img]

schön gruss

hofnar

 

 

 

SKA – CREDIT SUISSE

Man kann sich darüber streiten, ob ein Emailschild einer Bank begehrenswert ist oder nicht, es wurde von diesen Instituten in den letzten Jahren viel Porzellan zerschlagen, das Image dürfte dadurch auf Jahrzehnte hinaus ernsthaft ramponiert sein.
Trotzdem kaufte ich an der letzten Dottiker Börse dieses Schild der SKA, was soviel heisst, wie „Schweizerische Kreditanstalt“.

Die Geschichte dazu, die werblich eigentlich wichtiger ist als das Schild:
Ende der 60er Jahre wurde in der Schweiz von dieser damals altbackene Bank ein Wettbewerb für Werber und Designer lanciert zur Kreation eines neuen Signets. Fast jeder Grafiker im Lande beteiligte sich daran, denn sie war damals eine der vier schweizerischen Grossbanken*. Der Wettbewerb wurde später in einem Buch gut dokumentiert. Es gewann ein hervorragender Entwurf eines abgewandelten Schweizer Kreuzes (in der Mitte des Schildes).

Bild

In den 70er Jahren wurde das reine Signet zum Erscheinungsbild weiter entwickelt, sprich zum „Corporate Design (CD)“. Der Ausdruck stammt aus Übersee, dem Land mit den unbeschränkten Möglichkeiten, sie waren damals im „Advertising Art“ führend. Zum Signet wurde ein Logo beigefügt und (ganz neu) noch eine im Verhältnis definierte Farbenkombination. Das erste Grossunternehmen der Schweiz, welches ein solches CD konsequent umsetzte, war die Kreditanstalt (SKA). Plötzlich sah man „überall“ diese typische Farbgebung rot-blau-weiss, sicher erinnert sich die Generation ab 40 noch heute an die omnipräsenten rot-weiss-blauen Wollmützen auf unseren Skipisten.

Bild
Es war eine tiefgreifende grafische Revolution zur visuellen Identifikation einer Firma. Heute sind „Corporate-Designs“ weit verbreitet, jede Firma die etwas auf sich hält, lässt sich von einem Profi diese Identität massgeschneidert verpassen (mittlerweile kommt bei den Identities noch ein Claim und/oder Erkennungsmelodie dazu).
Auf einem Emailschild habe ich dieses damalige Design der SKA noch nie angetroffen, es dürfte ein Einzelexemplar sein, komplett schabloniert, tiefes Relief, in makellosem Zustand. Das Trägermaterial ist sehr schwer und so wie es aussieht ist die Wölbung von Hand gehämmert.

Bild

* Heute existieren in der Schweiz nur noch zwei Grossbanken:
– Die UBS, Union de Banques Suisses, hervorgegangen aus der Fusion von 1997 mit der schweiz. Bankgesellschaft und dem Bankverein. Die Leitung der Bank war offenbar massgeblich am Grouning der Swissair schuld, musste 2008 aber selber mit Steuergeldern über 68 Milliarden Franken gerettet werden.
– Die frühere SKA wurde auf Credit Suisse umbenannt (CS), sie schluckte 1993 die schweiz. Volksbank und 1995 die Neue Aargauer Bank.

schilderreiche tage, scintilla, dapol, area del dediterraneos

hallo zusammen

 

heute wieder lieben besuch erhalten und natürlich auch das einte oder andere teil fand jetzt wieder den weg zu mir…..

Foto 1-18

Foto 2-15

scintilla, tolle grafik des schweizer ernst ruprecht…. ich würde da noch das eine oder andere scintilla schild in blech und email suchen…. 🙂

Foto 3-7auf die halbferigen dapolindianer in berlin musste ich immer wieder blicken, ich finde sowas sehr spannend…… und als dieser auf ebay war mit sofortkauf…. da musste er her…. das sind doch tolle zeitdokumente 🙂

wer hat noch solche halbfertige dapolindianer abzugeben? 🙂 gerne bei mir melden…

Foto 4-5

bei diesem blechschild bin ich noch im unklaren wie alt es wirklich ist…. rückseite schwarz, das verwendet mann bei uns seit jahrzehnten nicht mehr, durck irgendwie nicht ganz scharf? aber die grafik und die untere schrift gefallen mir sehr…. schrift und flieger sind aus den 30 er jahren….

lg

mätu

sunlight seife sparsam im gebrauch

hallo zusammen

heute habe ich wiedermal ein schild bekommen…. als ich es sah, dachte ich mir zuerst irgend etwas ist komisch…. ich habe mal geboten…. markiert 🙂 dann habe ich gegoogelt….

 

Foto-26

nach dem herumsuchen, habe ich es dann sofort gekauft..

wem ist es auch aufgefallen, auch wenn ich es suche genau mit dem text sparsam im gebrauch, so kann ich doch keines im netzt finden … bei dem typ schild steht eigentlich sonst schont die wäsche….

 

wer hat das auch? oder weis mehr?

lg

mätu

 

papier und email 2, suchard

hallo zusammen

ich möchte euch 2 interessante papierwerbungen zeigen, die eine ist die suchardwerbungFoto-15

ein emailschild auf einer alten backsteinmauer, sauber angeschraubt 🙂 kein foto sondern eine gezeichnete werbung

Foto-16

suche immer noch alle varianten der notenschlüssel auch die runden und die tresenstreifen….

schönes wochenende mätu

suchard’s milka, velma und bittra

hallo zusammen

gestern bekam ich ein tolles schild das ich bis anhin nicht kannte…. ein bittra…. zuerst dachte ich ich habe nur dieses violette emailschild mit dem nahmen bittra…

Foto 1-37

milka schilder gibt es ja in duzenden varianten velma auch…. aber bittra? nochmals gesucht…

Foto-8

genau auf dem spanischen… und dem polnischen 🙂

Foto 1-38

aber in dieser „serie“ war es mir völlig unbekannt…

Foto 3-11

Foto-9

Foto-12

ich wünsche viel schokolade an diesem regnerischen sonntag

 

mätu

basler actienbräu, löwenbräu, hochdorfer und schaffhauser bier

hallo zusammen

auf ende jahr gab es doch noch ein paar leckerli, also nicht die basler leckerli sondern die schilder leckerli 🙂

Foto 1-63

dieses schild gibt es ja etwas kleiner mit gerader und ovaler schrift, diese grössere variante hat einen sehr schönen rot ton….. boss und hahn…..

Foto 2-61

2 wunderschöne zürcher löwen…. unterschätzes schild, die grafik ist von….. wer weis es ? 🙂 das rechte mit dem zusatz flaschenbier ist wesentlich seltener als das linke

Foto 3-32

beides auch recht seltene schilder, das hochdorfer eine schöne silouhette in der nacht, das falken gibt es auch in anderen farben, grün-orange und golden…. noch einzeln…

Foto 2-62

Foto 1-64

die worte schaffhauser bier sind 2 farbig schwarz mit dunkelgrün verschoben hinterlegt

ich wünsche noch einen schönen abend

mätu

wacker beagid auslieferungslager

moin und hohoho!

anbei ein seltenes techno-schild aus den südstaaten:

wacker3wacker2wacker1

titan-email,münchner emallier- u. stanzwerk münchen,40×60,bombiert,schablo+umdruck,ungereinigt,ca. 1935, da der abgebildete beagidenentwickler aus dem gleichen jahr stammt.

photo beagidenentwickler:

http://images.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fwww.dvs-aft.de%2FM%2FB%2FGlb%2F1935%2F1935_627&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.dvs-aft.de%2FM%2F3%2FGlb%2FGlbb%2F1935%2F19350107&h=430&w=262&tbnid=MMZCsAKLOaxIUM%3A&docid=9a9eYz0GXkrJgM&itg=1&ei=R71pVp7SE8SBPuGEtKgO&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=811&page=1&start=0&ndsp=59&ved=0ahUKEwjekaaj79HJAhXEgA8KHWECDeUQrQMIJDAC

film zur firmengeschichte (m.e. sehr gut gemacht) :

http://www.wacker.com/cms/de/100years/100y_film.jsp

hoffe ich konnte euch das warten auffen weihnachtsmann nen büschen verkürzen ;-  )

wünsche allen blechpestkranken keine heilung,friedliche weihnachten, fette boite,guten rutsch und ansonsten nen gesundes 2016!

schön gruss

hofnar

 

 

 

Nach 110 Jahren heimgekehrt

Vor kurzem habe ich dieses Schild in dem doch recht desolaten Zustand bei Ebay ersteigert,
wie ich finde recht ordentlich gereinigt und erfreut festgestellt
dass es den Heimat- und Verschönerungsverein Bad Salzuflen e.V. immer noch gibt.

Nach Kontaktaufnahme kam es zu einer persönlichen Übergabe des Schildes
welches nun nach über 110 Jahren wieder im Besitz des Vereines ist.

Nach erfolgter Neueröffnung des Museums in Bad Salzuflen soll es dort einen Platz bekommen.

Mit freundlicher Genehmigung von Herrn Dr. Wiesekopsieker darf ich hier
aus der Chronik des Heimat- und Verschönerungsvereins Bad Salzuflen e.V. zitieren:

“Auch unter Wilhelm Hoffmanns Leitung setzte der Verein sein Engagement zur Verschönerung der Stadt fort.
Nachdem sich herausgestellt hatte, dass die Wegweiser aus Holz recht schnell verrotteten,
wurde im Mai 1903 beschlossen, 60 bis 80 langlebigere aus Blech anfertigen zu lassen.

Dagegen musste der Neudruck der Salzuflen-Karte, wie sie 1895 zusammen mit dem Reiseführer aufgelegt worden war,
aus Kostengründen zurückgestellt werden. Auch der Aussichtsturm auf
dem Obernberg konnte 1903 noch nicht gebaut werden, da auch hierfür die Mittel fehlten.”

Wie ich finde hat man auch damals schon die Prioritäten richtig gesetzt!

070

Ebay 002

wybert von niklaus stöcklin

hallo zusammen

sonne scheint … lieber besuch bekommen…. und ein ganz tolles schild erhalten… im sommer abgemacht und heute …. war es soweit….Foto-38

halt schon ein grafisch schlichtes aber tolles schild…. ich würde dann noch die version mit GABA suchen…wenn die mal jemand zu übrig hat….

danke nochmals an k…. 🙂

schönes wochenende

mätu

ps: der dosenhalter für gaba dosen .-) mit alten und uralten dosen

Foto-39

weitere boite vom 1ten wernigeröder schilderrummel

moin!

als erdal fan hatte ich den lüttn‘ groen 45×40 immer schon auffem zettel gehabt und beim aufbau im hof als früher vogel (aigentlich nich mein ding ;- ) und nen büschen dibbern mich ans herz gefasst und verhandelt.

wernidaltrotz lütschen einschlag inner rechten flunke und den unteren etwas abgestandenden rand macht  der alte frosch mit seinen ca. 110 jahren immer noch nen recht frischen eindruck ;- )

der perfekter bruder fürn: http://www.schilderjagd.de/friedliche-weihnachten-nen-guten-rutsch-allen-blechpestkranken/

schön gruss

hofnar

 

shell glasmuschel, leclanche batterie und motorradbremse schnittmodell :-)

hallo zusammen

eine recht gute sammlerwoche 🙂 war das wiedereinmal ….

zuerst konnte ich von einem freund die schellmuschel aus glas kaufen, sehr schöner zustand…. reliefschrift beidseitig…. wohl aus den 20-30 er jahren ?

noch ist unklar ob sie in der wohnung bleibt oder in die garage… umzieht … 🙂

Foto-32

und am nächsten tag fand ich im alteisen, eine leclanche batterie im elektroschrott, es ist immer gut alles in die hand zu nehmen…. denn siehe da, es war ein schnittmodel zu schulungszwecken 🙂

Foto 2-46

und im alteisenhaufen lag unter diversem eisen…. auch noch das schnittmodell wohl einer royal enfield oder triumph motorrad trommelbremse…. aluminium poliert…. sehr dekorativ 🙂Foto 3-23

zusammen eine tolle sache 🙂

Foto 1-47

schönen tag noch

mätu

pinup mit zylinder, doch war ein peanut, und salem aleikum

hallo

hätte ich das pinup emmmmm peanut nicht am flomi gefunden, das wäre doch nen täuschungsbeschrieb , schlankes pinup mit zylinder im der art von greta garbo 🙂

peanut ascher zum 50 – igsten jubiläum 1906-1956 planters peanuts usaFoto 1-13

Foto 2-12

aber auch sehr schön der salam aleikum , salem gold aschenbecher

Foto 3-10

Foto 4-7

Foto 5-6schönen sonntag noch

mätu

 

scintilla & hotel – garage couronne in solothurn

hallo zusammen

gestern einen anruf auf dem ab….. wegen 2 schilder, ihr kennt dass ja … zurück gerufen…. es seinen 2 alte schilder 8 eckig 80 cm durchmesser….. und sicher mindestens 80 jahre alt…. mmmm das klingt ja spannenend… nein keine preisvorstellung…. und da heute trübes wetter war nahm ich den weg zu meinen heimatort in angriff…. das wetter war schlecht fast herbstwetter regen nebel …kalt und unfreundlich…. rund um den thuner und brienzersee klapperte ich noch den einen oder anderen laden ab aber fand rein gar nichts…. und pünktlich 10 minuten zu früh fuhr ich vor…. 🙂

begrüssung vom balkon aus, er sagte die schilder seien auf der andere hausseite …. halstuch und jacke montiert…. und siehe da sah ich sie in einer nische stehen…. viel toller als ich es mir erträumte…..

er erzählte mir die geschickte der schilder, er hat jahrgang 1933 …. und sein vater verwendete das scintilla um den schiitstock (scheitstock ( wie heisst das wohl bei euch)) 🙂 abzudecken,

( bild bei mir nachgestellt 🙂 )Foto 4-18

daher hatte es auch diverse randschäden….. das erfuhr ich schon am telefon….. aber das schild ist echt toll. mehr infos  zu scintilla unter dem link…. http://www.scintilla.ch/content/language1/company/company_scintilla_history.htm

gegründet 1917 von bbc also brown boveri & cie in solothurn,  1927 flog charles lindberg mit scintilla magneto über den atlantik….  🙂 gehört heute zur bosch gruppe. auch interessanter bericht….

http://www.solothurnerzeitung.ch/solothurn/weitere-regionen/trotz-97-jahr-jubilaeum-die-scintilla-hat-keinen-grund-zu-feiern-127554955

ich und der besitzer kamen ins gespräch und oha da ist viel geschichte vorhanden…. er ging mit meinem vater in die schule….. er zeigte mir gerade wie er eine kleine lokomotive restaurierte, wie er sachen etwickelte, wie er einen spezial spanplattenbohrer erfand…. und ich entdeckte auf einem tablar einen selbstgemachten elektromotor…. ich fragte ob er ihn gemacht hat er sagte ja mit zehn jahren also vor über 70 jahren…. kurz an den strohm gehängt und siehe da er funktioniert noch….

vor 10 jahren bei einem unwetter riss ein sturzbach sein halbes haus weg… leider auch ein grossteil des fotoarchives seines vaters…. aber evtl sind noch bilder vorhanden… er will sie suchen… von den schildern von dem auf dem schiitstock.. 🙂

Foto-309

kein witz die beiden schilder waren unter einer nische hinten am anbau des hauses…. und haben das massive unwetter überlebt…

Foto-310

ein halbes duzend häuser wurden von der geröllmasse mitgerissen. die schilder waren immer noch mit schlammresten verschmiert…. der wird wie beton wenn er trocken ist.

Foto 1-48

war nur mit einem kunststoffspachtel zu entfernen…

Foto 2-43

aber das gelb und das schwarz…. brennfrisch…Bildschirmfoto 2015-04-18 um 20.38.38

erkennt mann doch recht gut die shilouette von solothurn mit der kathedrale…. unterwegs musste ich einen halt machen und mein schatz erneut begutachten…. 🙂

Foto 1-49

Foto 2-45

kein nebel kein regen konnte meine freude trüben…. zuhause an der kalten bise gereinigt…. mein hund nikita war hell begeistert….. mann sieht es gut….

Foto 1-51

8 eckig 80 cm spezielle montage vertiefung….  🙂 waren evtl. zusammen als flaggenschild?

Foto 2-46

schlicht einfach und einzig mir bekanntes scintilla emailschild… und der magneto …

Foto 3-34

wohl auch einmalig, das hotel couronne (französisch ist adeliger und für die betuchtere bevölkerung) 🙂 zu deutsch nur hotel krone war in unmittelbarer nähe von der kathedrale… daher wohl auch die shilouette von diesem gebiet…. und wie es früher oft war hatte ein hotel eine tankstelle und wohl wie hier eine autogarage…. damit der dienst am kunden des gastrobetriebes auch bis zum autoservice erfüllt werden konnte…. 🙂

die begeisterung stieg nicht nur bei mir….

Foto 4-21

bin gespannt was ich noch für informationen herausfinde….

in dem sinne schönes wochenende

mätu

salem gold, yanidze dresden & mavrides schweiz

hallo zusammen

noch 2 neueingänge…..

das mavrides cigarettes cairo blechschild…. alter wohl 30 er jahreFoto-305ist eine schweizer cigaretten marke….  was wohl das est est no no im wappen heist 🙂 für ein blech doch relativ schwer und massiv…. fast wie ein leichtes dünnes emailschild… .-)

das salem gold  in einem sehr schönen zustand nur 2 minimalste randschäden der weiss schwarze rand hochglanz, das gelb erhaben emailiert das restliche grün und schwarz ein wenig gespränkelt und seidenmatt. wohl hersteller bedingt…

Foto 2-32

ein wenig schräg anzusehen die ungewohnte form für ein emailschild, nur ganz wenige packungen wurden in dieser form gemacht, ich glaube ein persil gibt es auch so… 🙂 die grösse 16×20 ist das noch ein türschild oder nicht mehr?

Foto 1-35

emailierwerk peters elberfeld

schönen rauchfreien tag

 

mätu

ps jens habe gerade fstgestellt, dass Y wie yenidze gar nicht aufgelistet ist 🙂

 

hier noch das bild der rückseite….Foto-306

und was lernen wir daraus….. da kann mann noch so viele schilder gesehen haben…. es gibt keinen schutz davor, dass mann nicht eine fälschung kauft, und es nicht merkt….

 

sternburg-metamorphose

moin!

anbei ein schönes beispiel wie über nacht aus einer alter schuppenflechten-grotte eine nette kleine edelgrotte wurde.

hatte von daniel gerade eine sternburg grotte erstanden und war mit wolf am telephonieren.

schiess mal nen photo rüber. ooh haa, ganz schön zerrockt.mail man daniel,er soll das ding nich nach hh sondern direkt in die graue stadt am meer auf die reise schicken. gesagt getan.

mit freundlicher genehmigung von wolf, darf ich euch seine zwei photos der metamorphose zeigen

stern1stern2tageslicht photo 3 auffer ranch:

stern4

hier noch mal der link zu wolfs beitrag „ecke ab? macht nichts.“ zum nachvollziehen:

http://www.schilderjagd.de/ecke-ab-macht-nichts/

vielen dank an daniel für loslassen.

vielen dank an meister wolf für dieses kleine wunder!

schön gruss

hofnar

philippossian & co seine sato

hallo zusammen

und wieder ein tolles jugendstil blechschild mit einer dose erhalten 🙂 ob sato die marke ist oder ophir weis ich gar nicht genau, innen in der dose der name des besitzers ein zungenbrecher eher grichisch als ägyptisch… philippossian bern und kairo 🙂Foto 1-25

 

Foto 3-18

hübsche dose….

Foto 2-21

hübsches blech hat ein wenig lange finger die dame 🙂

Foto 4-8

rauchfreie tage

mätu