Archiv der Kategorie: Börsen und Auktionen

Jetzt mitmachen gesucht werden historische oder moderne Plakate, Poster, Siebdrucke/ Lithos, signierte Künstlerentwürfe vor 1900 über 60er Pop Art etc, bis heute.

No Gravatar

Nicht nur Reklame, auch politische Plakate, Kampagnen aller Art, Kunst und Jugendstil etc.

Einliefern und Verkaufen auf den Tagesauktionen- Historische Firmen- und Markenreklame

Plakat 1,47 m x 1,47 m

Bild

Automobilia Auktionen und Angebote im Frühling März-April-Mai

No Gravatar

U.A. bieten wir ab den ersten warmen Sonnenstrahlen über 50 Automobilschilder und Objekte auf schilderjagd und ebay zum Verkauf an. Vom Dapol Indianer bis zum kleinen Blechschild für Automobile Kleidung sind schöne Sachen dabei.

Jetzt noch mitmachen:

Einliefern und Verkaufen auf der Auktion Historische Firmen- und Markenreklame

Bild

23. DOTTIKON II

No Gravatar

Beginnen wir mit dem Kleinen:
Natürlich ist die Börse Dottikon nicht vergleichbar mit derjenigen von Edenkoben, sie ist um etliches kleiner, aber dadurch vielleicht ein wenig herzlicher, persönlicher. Seit Jahren trifft sich hier ein Stamm von Händlern und Sammlern, wobei die Ersteren ohnehin alle auch Sammler sind.
Für mich als Organisator ist sehr wichtig, dass auch kleinere Dinge angeboten werden, denn es kommen auch Besucher, die nicht mehrere hundert Franken ausgeben wollen. Und solche Dinge hat es in grosser Anzahl. Reklame-Kartons, alte Briefköpfe, Dosen, Aschenbecher, Display und Schilder im „bezahlbaren“ Bereich.
Der Hammer diesbezüglich waren dieses Jahr (in meinen Augen) ein paar Schokolade-Kleinigkeiten aus dem Hause Suchard. Die beiden Schachteln mit aufklappbarem Deckel sind für Präsentationszwecke eines Aussendienstmitarbeiters. Die Schokolädchen sind nicht echt, sehen aber aus zum Dreinbeissen, so verführerisch frisch wie anno dazumal.

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Einblicke in den Laden vom bekannten zuletzt in Mecklenburg wohnenden Pfeifenmann aus Hamburg mit dem berühmten Kriechkeller

No Gravatar

Eine ganze Nachlass- Sammlung eines unvergessenen Originals der Sammlerszene wird versteigert, legendär die Karteikartensammlung aller Schilder-Sammler , der Kriechkeller in HH und das Dömitzer Haus mit Raucherparadies voller alter Reklameschätze, wo wir 2015 noch eine höchst interessante Führung mit viel Hintergrundwissen vom „Kautabak- und Pfeifenchef“ hatten:

Demnächst in Mickys Auktion, die Uhr läuft:

http://www.micky-waue.de/katalog_32.php

MODERNER WOHNKULT & ALTE REKLAME

No Gravatar

Ein Hotspot für alte Originale

Die Halle und die überdachte Außenrampe des „Gare du Neuss“, eines alten Güterbahnhofs im Herzen des Rheinlandes,
wird am 16. + 17. September 2017 zum Mittelpunkt der Sammlerszene. Händler aus ganz Deutschland und aus den
Nachbarländern bieten ihre Schmuckstücke und Kuriositäten zum Kauf oder Tausch an.

Angeboten werden nur Originale aus der Zeit, u.a.: Reklameschilder aus Emaille, Blech, Glas und Pappe, Werbefiguren,
Leuchtreklamen, Flipper, Jukeboxen, Waren- und Spielautomaten. Außerdem Kuriositäten, Kleinmöbel und Lampen aus der Zeit
des Art Deco´s und aus den 50er – 70er Jahren sowie im Industriedesign.

Zudem gibt es beim Pre – Opening am Samstag 101 selektierte Objekte rund um den Schwerpunkt „Alte Reklame der 50er Jahre“ zu ersteigern.

Weitere Infos bei den Veranstaltern Marc Trapp (Wormser Reklame Auktionen) und Udo Eisele (ReklameFips).

Gare du Neuss – An diesem Bahnhof hält die Zeit……….
www.gareduneuss.de

flyer_vorne

flyer_hinten screenshot-23

 

Einige Fotos vom A24 Treffen am 05.11. …. Autohof Herzsprung.

No Gravatar

Fürs erste oft schwierige Mal kamen etwa 15 Sammler aus Dresden, Hannover, Berlin, Potsdam, Köln, Leipzig…. und Gnoien. Es wurden einige Frischfunde präsentiert und im ansässigen Lokal angenehm über Schilder und die Welt philosophiert. Zu beachten sei das Wichsmädel und weiteres, was vor Kurzem noch auf dem Dachboden eines Gemischtwarenhandels in MV schlummerte.

Im Frühjahr soll ein weiteres unkompliziertes A 24 Tausch Treffen durchgeführt werden.

Gruss M.K

img-20161105-wa0011 img-20161107-wa0003 img-20161107-wa0005 img-20161107-wa0007 img-20161107-wa0009

 

EDENKOBEN DIE 13.

No Gravatar

Dass die „13“ nicht immer Unglück bringt, zeigte einmal mehr die 13. Börse von Edenkoben. Laut Veranstalter hatte er noch nie soviel Tische vermietet wie heuer. Gratulation! Es ist wohl die grösste Veranstaltung für uns Freunde (und Freundinnen) der alten Reklame und sie ist aus der Szene nicht mehr wegzudenken. Ebay in Ehren, aber der unmittelbare Kontakt zu anderen Sammlern, die Gespräche, das Fühlen der Schilder … das ist durch nichts zu ersetzen.
Ganz wunderbar ist jeweils der Samstagnachmittag, wo sich erst etwa ein Drittel der Aussteller trifft. Da hat man „ewig“ Zeit sich einzurichten und natürlich kann man auch schon mal die Fühler zu interessanten Objekten ausfahren. Persönlich war ich dieses Jahr mein Geld schon an diesem Nachmittag los. Einerseits zahlt man dafür in diesen Situationen vielleicht etwas mehr, aber andererseits ist man auch sicher, es wirklich zu bekommen.
Am Sonntagmorgen fährt dann der Trouble total ab, wenn die Tür wie jedes Jahr pünktlich um acht Uhr geöffnet wird. Da wird unendlich viel Metall angeschleppt und man fragt sich, woher alle diese Sammler und Händler diese Ware wieder aufgetrieben haben? In diesen Minuten ist echt Stress angesagt (aber alles positiv), denn niemand will etwas verpassen und viele entdecken schon lange gesuchte Objekte. Und gleich beginnt die Evaluation, welches Stück man denn nun prioritär behandeln soll?

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Düsseldorf „Unter der Rheinbrücke“ – 18.09.2016

No Gravatar

Heute am Sonntag kamen wieder viele Sammler nach Düsseldorf !

Ganz viele bekannte Gesichter aus der Sammler Szene und auch Jungsammler !

Das Wetter spielte auch mit und die Stimmung war wie immer sehr gut.

Die Auswahl an alter Reklame war heute echt Top !!!

Alle Preisklassen waren dabei und es wurde sehr viel getauscht.

Vorort war auch ein Restaurator der seine Arbeit mit div. Schildern vorstellte.

Sammlergruß und noch ein schönes Restwochenende.

ps. wie bei andern Veranstaltungen/Börsen:  keine Bilder mehr

 

 

 

 

 

 

Maggi auf „Carl“

No Gravatar

… gegenüber von meinem Stand wurde dieses Maggi angeboten !

Größe : ca. 90 x 45 cm

… hatte den ganzen Tag das Maggi vor Augen !

Der Preis lag bei 150€

Habe Stunden lang überlegt ob ich es kaufen soll!

Aber alle 5 Buchstaben sind beschädigt !

Ich habe das Schild nicht gekauft. War das ein Fehler ?

Eine Restauration kostet ca. 250€ (50€ pro Buchstabe) Danke für den Tipp Uwe.

Ich wollte halt kein Ölgemälde !

Hat vielleicht einer ein gutes Maggi in der Größe abzugeben ?

Pfinsten 2016 Essen 001

Pfingstmontag auf „Carl „

No Gravatar

Am Pfingstsonntag habe ich einfach mal beim Veranstalter der Raritätenbörse angerufen!

Habe einfach mal nachgefragt beim Andreas, ob er noch einen kleinen Stand hat für mich.

Ein Stand mit 3 Meter war noch frei weil einer mit „Rücken“ nicht kommen kann!

Die Lage und der Preis vom Stand waren gut! Habe sofort zugesagt!

Es gab nur eine Bedingung, nicht nur Emailschilder sondern auch andere Alte Sachen!!

Habe versprochen, dass ich einen gemischten Stand aufbauen werde.

Jetzt hatte ich ein Problem, aber meine Frau sagte wir haben so viele alte Sachen

die kannst du gar nicht alle mitnehmen!

Also ab in den Keller und schnell 11 Schilder ausgesucht und ab ins Auto.

Jetzt suchte meine Frau noch in allen Schränken im Keller nach alten Sachen.

Mein Gott was da alles zum Vorschein kam war unglaublich.

Dosen,Spardosen,Kaffedosen,Rechenmaschine,Reklamewandteller,Büsten,Saftpresse,

Reklamepappen,und noch eine alte Schaufensterpuppe und div. Alte Werbeständer.

Jetzt noch einen Stuhl und div. Planen (wegen Regen) und das Auto war voll.

Der Wecker schellte um 4.45 Uhr und schnell noch einen Kaffee.

Um 6.00 Uhr war ich auf „Carl“und siehe da, die meisten waren schon beim Aufbau!

Ich bekam meinen Platz zugewiesen und konnte mit dem Auto bis zu meinen Platz

fahren und auspacken! Tische und Schwarze Decken konnten kostenlos beim

Veranstalter ausgeliehen werden.

Jetzt noch schnell aufbauen und auf die Sammler warten!

Um 10.00 kamen die ersten und es wurden immer mehr Menschen!

Wahnsinn bis ca. 15.30Uhr war auf „Carl“ die Hölle los! Sehr viele bekannte

Gesichter und ein tolles Publikum.

Die Raritätenbörse und ihr Publikum sind wohl einzigartig in Deutschland!

Vielen Dank an Andreas und seinem Team !

Grüße

 

Essen 043

HISTORISCHE REKLAME Stilhaus 5. März 2016 / III

No Gravatar

DSC00013

DSC00014

DSC00015

DSC00016

DSC00017

DSC00018

Diese beiden französischen Damen begrüssten und verabschiedeten alle unsere Besucher.
Das Mutzig ist eines der seltensten französischen Bierschilder, die Damen sind meistens etwas verbleicht, aber diese hier sind in voller Farbkraft erhalten geblieben! Höhe etwa 150cm.

DSC00020

Anmerkung.
Ich danke allen Sammler-/Händler-Kollegen fürs unentwegte Mitmachen und Mithelfen. Wir sind mit dieser Börse ja ein wenig Pioniere, denn wie sich diese Idee weiter entwickelt, wissen wir nicht so genau, es ist spannend, wobei von der ersten bis zu dritten Austragung von Mal zu Mal ein klarer Aufwärtstrend zu beobachten ist.

 

Emailschilder Börse am 6.3.2016 Hotel Zuiderduin – Egmond aan Zee – NL – Fotos Teil 1

No Gravatar

Hallo allen Schildersammlern,

habe mich am Samstag mit Familie spontan auf dem Weg zur Schilderbörse ins Reich der Tulpen & Käse gemacht ( Übernachtung in Alkmaar lohnt sich auch mit Stadttrip ),um am Sonntag mir diese Börse mal hautnah an zu schauen ( Danke an Henk im vorab für die Infos & nett Dich kennen gelernt zu haben – Daumen hoch & auch für die Veranstaltung ).

Pünktlich gegen 10:00 Uhr war ich im Hotel “ Zuiderduin “ vor Ort, wo schon reges treiben um die tollen Schilder war ( ich glaube vor 10 Uhr wäre noch besser gewesen………………….).

Händler aus Holland, Dänemark und Deutschland konnte ich spontan ausmachen welche ein gemischtes Angebot von Schildern hatten ( siehe Fotos ).

Tolle Farbenpracht und nette Händler, was richtig Spaß gemacht hat & ich hoffe die wenigen Fotos geben ein paar Eindrücke wieder.

Gruß immerbier ( Rübe )

IMG_5081

IMG_5082

IMG_5083

IMG_5084

IMG_5085

IMG_5086

IMG_5087

IMG_5088

IMG_5089

IMG_5090

IMG_5091

IMG_5092

IMG_5093

Stilhaus 5. März 2016 / I

No Gravatar

HISTORISCHE REKLAME
Stilhaus 5. März 2016 / I

Die Börse ist zwar immer noch nicht sehr gross, aber die besten (Sammler-)Händler mit guten Schildern – aber auch solche mit nettem Reklame-Krimskrams – waren vollzählig anwesend.
Und, die Ausstellung war noch nie so gut besucht wie dieses Mal! So zwischen 10 und 12 Uhr hatte es richtig viele Leute und es wurde rege verkauft, gekauft und getauscht. Aber das wirklich absolut Positive war, dass die Idee der Öffnung des Sammlerkreises langsam greift. Am Nachmittag kamen immer wieder und regelmässig Leute, deren Gesichter uns alten Hasen völlig unbekannt waren! Natürlich kaufen solche nicht gleich Schilder im 4- oder 5stelligen Bereich, aber vielleicht finden sie mit einem kleinen Artikel den Einstieg in die Materie. Bei vielen macht man auch die Feststellung, dass sie von diesen Schildern schon gehört oder gelesen haben, aber in natura noch keines live sahen … und sie sind in der Regel überrascht, wie die anders wirken, als gedruckt in einer Zeitschrift.

Manchmal brauchen neue Wege mitunter etwas Zeit zum sich entwickeln.
Folgend ein paar Impressionen der Börse (in drei Schritten)

DSC00001

DSC00002

DSC00003

DSC00004

DSC00005

DSC00006

Nächste Börse in Holland nicht vergessen !

No Gravatar

Hallo Freunde,

 

Die nächste börse in Holland ist am 6 März.

 

Das arrangement ist auch bekannt!

Dieses Arrangement gilt ausschließlich für Sammler und Händler, die zur „emaille borden en oude reclame beurs“ (Emaille- und Reklameschilder-Messe) gehen.

Hotel Zuiderduin ist leider ausgebucht, jedoch das Strandhotel Golfzang liegt nur ca. 5 Minuten vom Hotel Zuiderduin entfernt, zumal bei den u. a. Arrangements das Dinner-Buffet in jedem Fall im Hotel Zuiderduin angeboten wird. Außerdem weisen wir auch auf „The Pub“ (die Bar im Hotel Zuiderduin) hin, der voller Emaille-Reklame-Schildern hängt, und der auch für Gäste des Strandhotels Golfzang als Versammlungsort dient.

Die Standplätze, um Waren auf der Messe vom 6. März 2016 zu verkaufen, sind natürlich wieder einmal kostenlos – genauso, wie der Kaffee!

Es würde uns ein Vergnügen sein, Sie am 4./ 5. und 6. März 2016 begrüßen zu dürfen.

 

mehr info:

https://de.golfzang.nl/angebote/emaille-schilder

 

oder: embo1@xs4all.nl

2.ter wernigröder schilderrummel am samstag 11.06.2016 ab 12:00 bis open end !

No Gravatar

Logo-006

100_6163die lokalität:

w2w3100_6165100_6166100_6171100_6172100_6173100_6174100_6175

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

100_6176100_6296

tafel

 

 

 

 

moin liebe gemeinde!

der schilderrummel im wilden ostharz geht weiter!

11.06.2016 ab 12:00 bis open end

veranstaltungsort:

heidestrasse 5

38855 wernigerode

gegenüber der heidestrasse 5  befindet sich das grosse alte hoftor, was zu dem veranstaltungsort/innenhof  führt.

KEINE frühen vögel ! KEIN eintrittsgeld ! KEINE standgebühren!

ein kofferraummarkt im innenhof  mit max. 13 bis 14 pkw ist möglich.

wer zuerst kommt mahlt zuerst,aber in der heidestrasse ums eck, ein paar schritte weiter bestehen auch möglichkeiten die autoluken zu öffnen.

decken,tapeziertische… etc. zwecks präsentation der objekte der begierde sind mitzubringen.

das bewährte flüssigkeitsversorgungsteam Carmen, Sylvie plus best „burger“-meister  Olaf incl. the master of the schmorwurst werden dafür sorgen das keiner beim hardcore schilderrummel anfängt zu schwächeln.

um übernachtungen muss sich jeder selber kümmern.

noch fragen ? her damit  ;- ) !

schön gruss

von kai-uwe und hofnar

http://www.schilderjagd.de/photostrecke-1ter-wernigeroeder-schilderrummel-19-09-2015/

logogeber:

aetsch!

 

4 emailschilder & reklamebörse, 20 august 2016

No Gravatar

 

http://www.email-schild.ch/boerse_2015.php

hallo zusammen

heute habe ich das erste inserat für die kommende börse von 2016 aufgeschaltet, es kommt im guide antiquites brovantes decoration der französisch sprechenden schweiz, da sind dutzende veranstaltungen aufgeführt inkl karte und allem. Foto 2-60

sehr informativ… 80 seiten informationen

Foto 1-62

von dem abgebildeteten schild suchte ich noch 1-2-3-4 stk, wenn jemand eines abzugeben hat bitte melden…

und was ich wohl vergessen haben die bilder der letzten börse findet ihr auf meiner webseite..., wieso der link jetzt am anfang steht ist mir unklar…..

ich wünsche euch allen schöne festtage…. mit einem bild von hermann vogel, mann beachte die wunderbaren feinen und kleinen details…

mätu

weihnachten 2

 

 

 

Top Ergebnisse in Friedrichsdorf

No Gravatar

Der Nachverkauf läuft, nur noch wenige Schilder sind übrig geblieben. Die Auktion ist mit Top Ergebnissen zu Ende gegangen. Dapol Türschild 4600, Josetti 5000, Martini Bräu 7500, Weck 13000, weinrotes Stollwerck 3600, Elysium 2800 aber es ging auch anders; ovale Laurens 1000, Stollwerck Zuckerguss hellblau 1000, Jacobi 180, Kenner 1300, Biomals 1300. Für jeden mit Sicherheit etwas dabei gewesen.

Ergebnisse/Nachverkauf

http://www.micky-waue.de/katalog_31.php oder aufs Bild Klicken

Große 31. Auktion mit Sammlungauflösung. Sensations Vomag, Weck, Dapol Türschild und und und

No Gravatar

Am 05.12. ist es wieder soweit die nächste Auktion von Micky Waue steht ins Haus. Am Ende des Jahres wird eine große Sammlung  mit absoluten Highlights versteigert. Besonders das Vomag sticht hervor, vorher ist dieser Entwurf nur aus Werbeanzeigen bekannt gewesen, dazu noch die Fundgeschichte, einfach spektakulär. Weiterhin gibt es alles was das Herz begehrt vom Opel Mann bis zum Rossi Kopf, Braune Brot Junge, etliche Teile von Stollwerck. Zu beachten sei auch das Plakat von L. Bernhard in der emaillierten Version, ein echter Hingucker für die große Wohnung. Am Ende sei noch der unfassbare Fund aus dem doch immer wieder kritisch betrachteten Internet sprich ebay erwähnt, gleich drei Türschilder (wir berichteten zu seiner Zeit mit Links)  tauchten im Format 16 x 10 auf und liefen unbeachtet kaum beboten aus. Darunter ein Dapol , das Schild wovon viele als Türschild seit Jahren träumen, von den Profis für echt befunden, kann nun ersteigert werden.  Summa summarum, es gibt viele Schilder zu kaufen, die lange nicht auf dem Markt waren. Das kommt heutzutage nicht mehr oft vor, nur wenn die frühen Sammler etwas auflösen.  🙂

Viel Glück hier Katalog bestellen:

http://www.micky-waue.de/katalog_31.php oder aufs Bild Klicken

weitere boite vom 1ten wernigeröder schilderrummel

No Gravatar

moin!

als erdal fan hatte ich den lüttn‘ groen 45×40 immer schon auffem zettel gehabt und beim aufbau im hof als früher vogel (aigentlich nich mein ding ;- ) und nen büschen dibbern mich ans herz gefasst und verhandelt.

wernidaltrotz lütschen einschlag inner rechten flunke und den unteren etwas abgestandenden rand macht  der alte frosch mit seinen ca. 110 jahren immer noch nen recht frischen eindruck ;- )

der perfekter bruder fürn: http://www.schilderjagd.de/friedliche-weihnachten-nen-guten-rutsch-allen-blechpestkranken/

schön gruss

hofnar

 

12. Pfälzer Reklamebörse am 04.10.2015 in Edenkoben an der Weinstraße

No Gravatar

Liebe Sammlerfreunde,

Ankauf, Verkauf und Tausch stehen wieder im Mittelpunkt der 12. Pfälzer Reklamebörse am Sonntag den 04.10.2015. Es treffen sich Sammler und Händler aus Deutschland, den angrenzenden EU Ländern und der Schweiz in Edenkoben an der Deutschen Weinstraße. Etwa 50 Aussteller sorgen für ein unvergleichliches Angebot an „Historischer Werbung“, welches ausschließlich aus alten Originalstücken besteht. Liebhaber von Email-, Blech-, und Glasschildern, sowie Kautabak- Oldtimerreklame-, Sarottiartikel-, Blechdosen- und Aschenbechersammler kommen ebenso zum Zuge wie Freunde der alten Werbung, die einfach einen Ausflug in ihre Jugend oder in die der Großeltern machen wollen.

Abgerundet wird der Börsenbesuch durch ein Spitzenangebot von hausgemachten Pfälzer Spezialitäten, hausgemachten Kuchen und gutem Pfälzer Wein.

Information für „Hardcoresammler“: Mit einem „Early-Bird-Ticket“ ist bereits der Eintritt zusammen mit den Ausstellern möglich. Also am Samstag den 03.10.2015 von 15.00h- 18.00h und am Sonntag den 04.10.2015 ab 08.00h. Weitere Infos dazu auf der Webseite.

Wer noch eine Unterkunft sucht, sollte es im Umkreis versuchen, da viele Hotels in Edenkoben ausgebucht sind. Ebenfalls finden Sie Informationen auf der Webseite.

Ich freue mich auf Ihren Besuch!

Ihr Wolfgang Kopetschny

12. Pfälzer Reklamebörse
Sonntag 04.10.2015 10:00 – 15:30 Uhr
Kurpfalzsaal, Weinstraße 94,
67480 Edenkoben
Eintritt: 5,00 EUR,
Kinder und Jugendliche frei
Weitere Informationen unter: www.reklameboerse-pfalz.de

photostrecke 1ter wernigeröder schilderrummel 19.09.2015

No Gravatar

moin!

w1

 

 

 

 

 

 

 

w2w3100_6165100_6166100_6167100_6169100_6170100_6171100_6172100_6173100_6174100_6168100_6176100_6175100_6179

 

100_6177100_6178100_6180100_6184100_6185100_6186100_6187100_6188100_6189100_6190100_6191100_6192100_6193100_6194100_6195100_6196100_6197100_6198100_6182100_6183100_6200100_6201100_6202100_6203100_6204100_6205100_6206100_6207100_6209100_6210100_6212100_6213100_6214100_6215100_6216100_6217100_6218100_6220100_6221100_6222100_6223100_6224100_6227100_6228100_6229100_6230100_6233100_6234100_6235100_6236100_6238100_6239100_6240100_6241100_6242100_6243100_6245100_6247100_6248100_6249 100_6250 100_6251 100_6252 100_6253 100_6254 100_6255 100_6256 100_6257 100_6258 100_6259 100_6260 100_6261 100_6262 100_6263 100_6265 100_6266 100_6267 100_6268 100_6269 100_6270100_6273100_6274100_6275100_6276100_6277100_6278100_6279100_6280100_6129 100_6130100_6287100_6296IMG_8032

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.

mit dank an kai-uwe als veranstalter und carmen,sylvi und ole die für klasse bewirtung!

schön gruss

hofnar

 

ps.:

beim nexten mal:

-termin wird  eher angesagt (via schilderjagd und flyer/flugblatt zu ersteigern via ebay)

-beginn am frühen samstag vormittag

– es wird einen kofferraum-markt auf dem hof geben.

und wie immer KEIN eintrittsgeld und KEINE standgebühr !

 

1ter wernigeröder schilderrummel am 19.09.2015 ab 15:00 bis open end (ehemals halberstädter schilderrummel) !

No Gravatar

moin!

aber

…. am samstach könn wir uns das ganze persil alleine reinpfeiffen,denn vatern‘ hat die schnellen schuhe an und ist ab nachen schilderummel.

metzo

und damit die letze sau das schnallt,der meister hat den büddel voll mit reklame und macht sich vom acker in den wilden ost-harz!

sauso sieht das aus!

schön gruss

hofnar

 

Ungeöffnete alte Kisten mit Reklameschätzen und noch mehr Funde aus Tankstellen, Läden, Vertretungen und Dachböden

No Gravatar

September

Oktober

November

Tagesauktionen

Dachböden, Kellerfunde, Tankstellenfunde, Tante Emma Läden, Abrißhäuser

auf www.schilderjagd.de

Verschlossene Kiste aus den 30er Jahren vom Dachboden eines Berliner Radioladen, demnächst geöffnet und versteigert.

DSCN9483

Wie kann ich mitbieten ? Hier Klicken

börse 22.8.15, langnau ..ist schon vorbei…

No Gravatar

hallo zusammen

und wieder ist eine börse geschichte…. 🙂 um 14.00 war sie zu ende bis alles weggeräumt war, die halle abgegeben, und zuhause ausgepackt….war es dann aber 20.00…

auf facebook sind schon diverse bilder zu sehen, meine kommen dann wieder etwas später

Foto-24

es hatte wieder allerlei sammelsachen von dosen über blechschilder, emailschilder flaschen, aufsteller, plakate ….

Foto-25

es hatte auch in jeder preiskategorie sachen…. das fing bei einigen franken an… und hörte beim mittelklassewagen auf 🙂

Foto-27

Foto 1-45

wunderschöner glanz

Foto 2-40

der traum eines fast jeden schweizer sammlers…. der waz aus dem maurer katalog

das wetter war gerade ein klein wenig zu schön…. ich hätte mir noch ein wenig mehr besucher und käufer gewünscht…. aber das wünscht mann sich immer als veranstalter…

was ich mir jedoch weniger wünsche sind alle die welche sich hereinschleichen um satte 5.– zu sparen…..

in diesem sinne nicht vergessen… und vormerkenBildschirmfoto 2015-08-23 um 09.46.38

 

schönen sonntag noch….

 

mätu

börse voll und warteck bier basel hinterglas

No Gravatar

hallo zusammen

alle 42 hallenplätze sind gebucht und eine handvoll aussenplätze… jetzt hoffen wir nur noch auf viele viele besucher….. also samstag nicht vergessen….

flyer

 

und für die börse noch ein seltener neuzugang…. warteck hinterglas bierschild, da wurde mit gold nicht gespart, wunderschöner zustand, und auch sehr selten…..Foto 1-41

nicht gerade ein top bild…. (unten der leuchtreklame bär von bärenbatterie spiegelt sich wunderbar) 🙂

Foto 2-36

 

also bis samstag

mätu

 

Terminabsprache Wernigeroder Schilderrummel 2015

No Gravatar

Es ist wieder soweit, der traditionelle Schilderrummel im Harz ist nicht mehr lange hin.

Uns Kai Uwe (veithwerke) stellt seinen Innenhof in der mit schönsten Stadt Deutschlands Wernigerode zur Verfügung. http://www.wernigerode-tourismus.de/emotionsmodus.html

Nun heisst es den Termin wegen weiteren Veranstaltungen Worms etc. oder dem Autorennen in der Nähe fest zusetzten.

12.09. oder 19.09. ?

Wer kann wann ?? Wer kann nicht dann und dann ??

Weitere Fragen an: kuv@gmx.de

3. emailschilder und werbeartikelbörse 22.8.15, langnau i.e., schweiz, wernli sponsor

No Gravatar

hallo zusammen

die börse ist in knapp 4 wochen schon wieder geschichte…. aber bis dahin gibt es noch viel zu tun…

flyer

die ersten inserate erscheinen nun…. fast alle in farbe natürlich 🙂Foto-18

aber auch schon duzende plakate und 100 e von flyern wurden seit letztes jahr in umlauf gebracht…..

auch finde ich es ganz toll, dass sammler die wohl nicht an die börse kommen können, mich doch mit plakaten unterstützen wie hier…..DSC02750

DSC02751

wer erkennt die räumlichkeiten? wer war schon da ? es ist nur 865 km von der börse entfernt in österreich nahe der ungarischen grenze… 🙂

SONY DSC

SONY DSC

tja da auf den bildern sieht mann aber ganz tolle schilder…..

DSC02755

vielen dank an johannes gschiel aus unterrohr bei hartberg….. für die bilder und das plakte aufhängen 🙂

für die börse hat es nur noch eine knappe handvoll plätze die ich noch unterbringen kann, und auch diesmal wieder einige neue gesichter….

in diesem sinne bis am 22.8.15 🙂

 

mätu

ps: wer noch flyer auflegen lassen möchte für seine kommende börse, auktion …. soll mir diese doch bitte noch zukommen lassen, werden gerne aufgelegt…. 🙂

ps: wernli güezli (emailschildchen auf dem plakat) konnte als sponsor gewonnen werden… nicht mit geld aber….. mit 2 säcken mit den feinen sable’s für die händler und besucher….. 🙂 … es sind die kleinen sachen die freude machen… :-)… und dank an alle sponsoren….

Foto-19

Sommer Veranstaltungen 2015

No Gravatar

und:

Fachmesse für historische Werbeobjekte in Flonheim

(Nähe Alzey, Autobahnkreuz Alzey an der A61)

 Adelberghalle Berliner Strasse

  1. Juli 2015   9.00 – 13.00 Uhr

Verkaufs- und Tauschveranstaltung für original alte Emailreklameschilder, Plakate Werbefiguren, Dosen und sonstige historische Werbeobjekte

 Info & Tischreservierung:

 0721-9851270 oder 06841-62393

 www.benny-the-dip.de/reklameboerse

kleiner frosch ganz gross

No Gravatar

moin!

betr. auflösung : http://www.schilderjagd.de/tuerschild-rueckseiten-raten/

türschild2türschild

 

 

 

 

als alter erdal frosch fan war es mir eine riesige freunde ,ein fragment/das oberteil eines der grössten 2-teiligen erdal schilder zu erwerben. der rotfrosch an sich !

194,5 cm breit , 94,5 hoch,gekanntet, 6-loch, komplett schabloniert,emaille fast zu dick um die mächtig gewaltige umgebung als magnetpinwand zu benutzen :-  (

das nicht vorhandene unterteil (194,5 cm breit , 94,5 hoch,gekanntet, 6-loch, komplett schabloniert) besteht aus dem „blauen hügel“ inkl. erdalschriftzug. (im netz kein photo zu finden)

historie: bevor dieses fragment kooollege kai-uwe in die hände fiel,wurde es als schreibtischunterlage vom vorbesitzer in berlin genutzt.

zum 13 ten g.r.t wurde das teil von kai-uwe angeliefert und heute ist es mit hilfe von 2 kollegen gelungen das teil inkl. blut,schweiss,tränen und eines kleinen „boule de or“ 50×300 cm an die treppenhauswand zu modulieren.

genug der worte,anbei photos:

alter standort:zippel,halberstadt

erdalxxxlzippel

 

 

 

 

verbringung anner ranch

xxlerdal13grtI.xxlerdal13grtII.

 

 

 

 

grössenvergleich mit 7cm standard dose

erdalpupille

 

 

 

 

ähh,schiet ging ins auge.

erdal grösse 1

 

 

 

 

grössenvergleich mit dem 70cm standard rund

erdal grösse 2

 

 

 

 

frosch anner wand

erdal grösse 3erdal treppe1erdal treppe2

 

 

 

 

erdal frosch von 1919 bis 1962

vielen dank an kai-uwe fürs loslassen!

manne tak an jürgen und svend für die fabulöse wand-modulierung!

schön gruss

hofnar

 

grünfrosch

erdal frosch 1903-1918

Es geht Schlag auf Schlag!

No Gravatar

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel und kaum ist in Essen die Raritätenbörse auf dem Gelände der alten Zeche Carl  beendet, steht das nächste Ereignis in Bremen schon wieder vor der Tür. Am 14.Juni startet dort im „Schuppen Eins“ die Veranstaltung „Alte Reklame & Moderner Wohnkult“ (Tolle Eindrücke vom Gebäude unter www.schuppeneins.de). Von 10.00 bis 16.00 präsentieren dort (zwischen dauerhaft zu bewundernden historischen Fahrzeugen!!!) internationale Händler und Liebhaber verschiedenste Design- und Sammlerstücke mit dem Potenzial zum Kultobjekt. Der Aufbau der Veranstaltung beginnt am 13.6. um 16.00 Uhr. Der Erwerb von Early-Bird-Tickets ist ab diesem Zeitpunkt möglich. Während ab 20 Uhr ein Wachdienst für Sicherheit sorgt, ist für die Aussteller und Early Birds ein geselliger Abend im zum Veranstaltungsort gehörenden Restaurant „Al Dar“ geplant. Teilnehmern, die noch keine Übernachtungsmöglichkeiten für sich organisiert haben, empfehlen wir folgende Hotelseiten: www.prizeotel.com, www.motel-one.com/de/hotels/bremen und/oder www.hotel-ueberfluss.de Von diesen Hotels aus ist die Veranstaltung sehr schnell und einfach zu erreichen. Die Organisation ist uns ein Fest! Kontaktemail: heuberg@wmdd.de

Raritätenbörse 2015 Essen

No Gravatar

Emir war schon fleißig und hat reichlich Bildmaterial zur diesjährigen Raritätenbörse hochgeladen. Deshalb hier nur ein paar andere Eindrücke und Blickwinkel zum Geschehen. Früh am Morgen haben wir uns auf den Weg nach Essen gemacht, der Transporter war schon gepackt und los ging es, 500km waren abzureiten. Um die Mittagszeit kamen wir auf dem Gelände an und wurden herzlich von Sonja und Andreas begrüßt. Hier der Autor dann bei der Suche nach dem zugewiesenen Standplatz 🙂  :

Bild

Einige Frühaufsteher waren schon vor Ort, erste Claims waren schon abgesteckt und aufgebaut, Zeit für erste Kofferraumchecks und Vorabdeals, die Profis lauern überall…

Bild
Bild
Bild
Bild

Auch in der Maschinenhalle herrschte schon geschäftiges Treiben, die tollsten Sachen wurden hereingebracht, das sieht vielversprechend aus.

Bild

Langsam füllt sich draußen das Gelände, mehr und mehr Aussteller rücken an.

Bild

Erste bekannte Persönlichkeiten der Reklameszene tauchen auf und checken die Ware der Konkurrenz, das eine oder andere Schnäppchen wird gemacht.

Bild

Das Gelände füllt sich, alles geht jetzt sehr schnell und es füllt sich mehr und mehr.

Bild
Bild
Bild
Bild

Abends gab es dann noch ein gemütliches Beisammensein in der anliegenden Kneipe, bei angenehmen Temperaturen konnte man draußen sitzen und ausgiebig fachsimpeln. Die größte Sorge galt bei vielen dem Wetter, das Wort „Regen“ durfte nicht ausgesprochen werden. Am nächsten Morgen waren wir um 06:00 wieder auf dem Platz. Einige Mitstreiter hatten anscheinend eine Nachtschicht eingelegt, denn auf wundersame Weise waren auch schon die letzten Plätze belegt. Zwei Stunden später war dann auch der Stand des Autors fertig:

Bild
Bild

Jetzt konnte es eigentlich losgehen. Ab 07:00 etwa kamen dann auch schon die „early birds“, was für die ersten Verkaufsgespräche sorgte.

Und dann, oh Schreck… das Schlimmste trat ein. REGEN. Um 09:00 begann es zu tröpfeln. Dann regnete es. Hektik, Ware abdecken. Zum Glück hörte es dann um 11:00 wieder auf. Dem Besucherstrom ab offiziellem Öffnungstermin tat das übrigens keinen Abbruch, die Leute kamen in Scharen und hatten trotz Regen gute Laune mitgebracht, ganz einmalig.

Auch die Vierbeiner kamen auf ihre Kosten:

Bild

Hier noch ein paar weitere Eindrücke, eigentlich kam man kaum dazu, mal selbst über das Gelände zu laufen. Es herrschte permanenter Andrang, es wurde gefeilscht, gescherzt, gelacht.

Bild
Bild
Bild
Bild

Wieder bekannte Gesichter:

Bild

Bitte lächeln, – danke!

Bild

Hier noch ein paar Schätze:

Bild
Bild

Die Zeit verging wie im Fluge. Unser Dank gilt den Veranstaltern, den vielen Interessierten, den Sammlerkollegen und allen, die uns an unserem Stand besucht haben. Leider war die Zeit für Gespräche viel zu kurz, es reichte gerade, einigen Kontakten aus dem WWW endlich auch ein Gesicht zuordnen zu können. Vielen Dank für die vielen freundlichen Worte und Kontakte!

Fazit: Ein tolles, gut organisiertes Event in einmaligem Ambiente.

Selbst der WDR war vor Ort und hat einige Interviews geführt und auch eine eigene, schöne Fotostrecke aufgenommen. Da meine Medienerfahrung eher klein ist, habe ich das Interview meinem Mädel überlassen, siehe Bild 9: http://www1.wdr.de/themen/raritaetenmarkt-100.html

Auf Wiedersehen im nächsten Jahr!

©

Pressetext zur Veranstaltung „Alte Reklame – Moderner Wohnkult“

No Gravatar

Eine Redewendung sagt, dass sich guter Geschmack nicht kaufen lässt. Auch, um diese These zu widerlegen, wird in den wundervollen Räumlichkeiten des Schuppen Eins
am Sonntag, 14. Juni, eine Veranstaltung zum Thema „Alte Reklame – Moderner Wohnkult“ stattfinden.

_MG_6678

Zwischen den dort dauerhaft zu bewundernden historischen Fahrzeugen präsentieren internationale Händler und Liebhaber verschiedenste Design- und Sammlerstücke mit dem Potenzial zum Kultobjekt.Zu sehen sein werden hochwertige Klassiker von Designern wie z.B Verner Panton, Vico Magistretti und Wilhelm Wagenfeld. Um dem aktuellen Mode- und Zeitgeist in allen Belangen gerecht und nicht in einen Topf mit den unzähligen
Antikmärkten geworfen zu werden, wird es beispielsweise Dinge wie Gründerzeitmöbel, einfache Bauernschränke und barocke Gemälde nicht im Angebot geben. „Mit dieser Veranstaltung möchten wir junge und jung gebliebene Menschen mit einem Gespür für
gutes Design und anspruchsvolle Grafik ansprechen“, erklärt Mitveranstalter Marco Heuberg auf Nachfrage. Klassiker aus dem Bauhaus und stylische Artikel der 50er und wilden 60er Jahre sollen die Besucher ebenso zum Staunen und Kaufen animieren wie Leuchten aus dem Bereich des Industriedesign von Kult-Marken wie Kaiser Idell oder Kandem.
_MG_6679

„Was genau die Aussteller alles präsentieren werden, kann natürlich niemand ganz genau vorhersagen, aber wir sind guter Dinge, dass auch cooles Spielzeug, vielleicht einige alte Flipper, Spiel- und Warenautomaten, original Undergroundkonzertplakate, Tanksäulen, Ölkabinette und/oder einige Musikboxen mit dabei sein werden“, meint Mitveranstalter und Designliebhaber Frank Schumann.

IMG_2218

Neben den bereits erwähnten Objekten bildet die historische Werbung einen weiteren Schwerpunkt. „Es wird unzählige alte Blech- und Emailschilder zu sehen und zu kaufen geben“ garantiert uns Marc Trapp, der in Deutschland zu den Top-Experten auf diesem Gebiet gehört. „Die Preise für alte Originalwerbung klaffen extrem weit auseinander. Es ist genauso gut möglich für wenige Euro ein tolles Schild zu ergattern, wie auch mehre zehntausend Euro für seltene Grafikhighlights zu bezahlen. Die unglaubliche Bandbreite macht dies alles problemlos möglich“, so Trapp.

IMG_0120
Neuzeitliche Schilder, Reproduktionen und asiatische Kopien wird es nicht geben, da nur der Verkauf von Originalen gestattet ist. „Sicherlich werden Originale fast aller großen Marken zu sehen sein“ sagt Trapp, den es doch sehr wundern würde, wenn es „keine Klassiker von Coca Cola, Haake Beck, Maggi, Persil,Odol, Dr. Oetker, Kaffee Hag, BMW, Shell und Mercedes“ geben würde. „Das halte ich für völlig ausgeschlossen“, so der Experte für historische Werbung.
„Wenn die Veranstaltung gut angenommen wird, werden wir sie auch in der Zukunft je einmal im Jahr organisieren“, so Heuberg. Aussteller, die sich noch spontan einen der wenigen Restplätze sichern möchten, mögen sich bitte per Email (heuberg@wmdd.de) mit den Veranstaltern in Verbindung setzen.

IMG_9884

„Alte Reklame – Moderner Wohnkult“ -Sonntag – 14. Juni 2015 – 10.00 bis 16.00 Uhr – Schuppen Eins – Konsul-Schmidt-Straße 26 – 28217 Bremen – Facebook: Alte Reklame & Moderner Wohnkult

maxauer linoleum

No Gravatar

.

moin!

betr.: ein emailschild der linoleum fabrik-maximilansau.

infos die mir bis dato vorliegen:

gegründet 1891 oder 1893.

seit 1909 als „adlerwerke“ bekannt.

1926 zusammenschluss der adlerwerke mit den linoleumwerken in delmenhorst und bietigheim zur deutschen linoleumwerke ag  (DLW), sitz berlin.

mehr infos zum adlerwerk auf der sehr schönen seite vom Heimatverein FokuS e.V. Maximilansau:

http://www.pfortz-maximiliansau.de/

anklicken – die linol

und sehr schön die fotogalerie  – ortsbesichtigung (reklame an gebäuden)

nun zum schild: 24,4 x 32,5 cm ,lithographiert, leicht gewölbt,boos & hahn, ortenberg

aufgrund der signierung/firmensitz ortenberg und dem ende der adlerwerke muss dieses schild zwischen 1920 und 1926 entstanden sein.

obwohl alles über die firma bekannt und dokumentiert wurde, konnte mir leider keiner, der mir bekannten sammler/händler noch der o.g. heimatverein irgendetwas über die existenz dieses schild sagen, da es ihnen bis dato nicht bekannt war.

ein linolschnitt (http://de.wikipedia.org/wiki/Linolschnitt) auf einem emailschild,das werbung für linoleumprodukte macht inkl. eines adlers ist für einen sammler mit vorliebe von exoten und viehzeug schon etwas besonderes ;- )

max2

 

 

 

 

schön gruss

hofnar

 

STILHAUS 18. April / 2

No Gravatar

Was mich nicht so freute:
Die „Szene“ war leider nicht so gut vertreten, wie jeweils in Dottikon.
Warum? Liegt es an der „Location“? Ist es „das Neue“? Es ist doch nur eine Börse in einem neuen, offenerem Rahmen.
Nun, vielleicht wars Zufall, vielleicht auch zu schönes Wetter.

Auf jeden Fall ist es für jeden Sammler bedauernswert, wenn er ein Schild wie das KOHLER verpasst, sei es auch nur, um es live erlebt und gefühlt zu haben, man muss ja nicht alles besitzen. Und um einen Schnapper zu machen gibt es wahrlich nichts besseres als Börsen, da tauchen immer wieder Objekte auf, die unterbewertet oder sehr tief angeschrieben sind, einfach weil sie der Anbieter nicht mehr mit nach Hause nehmen will.
Und was bei allen Börsen und Hocks unersetzlich bleibt:
Man trifft Gleichgesinnte, führt endlos Gespräche, spricht über Neuigkeiten, trinkt zusammen etwas (das ist im Stilhaus besonders schön), man hat einfach Spass!

(Achtung, Samstag, 9. Mai: Trödel-Treffen in Möhlin)

L1100912

L1100913

L1100914

L1100915