Archiv der Kategorie: Jagdtrophäen

Mit der Pappe hat es angefangen

No Gravatar

gestern auf dem Flohmarkt.  Leider waren wir schon um 10.15 bei einem kleinen Dorfflohmarkt da wir nicht wussten das erst um 11 Einlass ist.  Doch da wir unseren Nachwuchs dabei hatten und es draußen sehr kalt war durften wir doch schon früher rein. Leider waren natürlich auch 50 % aller Stände noch vom Vortag abgedeckt aber egal, Augen auf und durch….! Im 2  Gang rief dann meine Frau:Hast du das Pappschild gesehen? Ich : Was,Pappschild. ..zeig mal….hui, ne Casanova Pappe von Hohlwein…hmmm, Verkäufer noch nicht da…Pappe umdrehen das niemand sieht was vorne drauf ist und weiter geht’s, den Stand immer im Auge. Ca 20 min.später hat sich was getan am Stand und ab dahin.  Der Stand war längst noch nicht aufgedeckt da waren wir uns einig und zeitgleich sagte er:Moment, ich habe da noch eine. ..ach ja, cool, nehme ich auch.


Auf die Frage ob es sonst noch was an Reklame gibt hieß es erst:Nö, sonst eigentlich nix….EIGENTLICH, was heißt eigentlich?  Ja was suchen sie denn?
Okay, Handy raus und einiges an Bildern gezeigt. Bei meiner Trumpf -Vitrine sagte er: So etwas haben wir auch noch…
Mit Werbung?
Ja, irgendetwas mit Jenidize oder so…
Also eine Salem Vitrine. ..
Genau…bringe sie auf den nächsten Markt mit. ..
Ähhhh, kann ich auch vorbei kommen und sie holen…
Ja klar,hier meine Nummer
Danke, ich melde mich. ..
Gestern Abend dann gedacht, los, anrufen bevor es zu spät ist…
Nach 5 Minuten hatten wir dann einen Termin. ..und zwar heute um 9.30…
Seht selbst, einfach klasse, ohne weitere Worte

 

roth-händle 1977 (rummelboite)

No Gravatar

moin!

hamburg ’77, jungs war das gemütlich
da schien noch ein richtiger mond in der nacht
die musik haben die noch mit der hand gemacht
so was gibt es heute nicht mehr
is‘ verdammt lange her, is‘ verdammt lange her!

roth-händlefür manche „nur“ ein young timer, für mich ein schönes erinnerungstück, was viele schubladen aus meiner sturm-und-drang-zeit öffnet ;- )

schön gruss

hofnar

mc dowell pipe tobaccos london (schilderrummelboite)

No Gravatar

moin!

muss ja nich immer nen schild sein.

mcdowell

ca.54x20x18cm,material: pvc goebolit,kopf + „pfeifenarm“ beweglich,gemarkt: H.J.B.; goebel,70ger

sehr aufwendig in den details.schönes erinnerungsstück aus dem tabak/lottoladen.

schön gruss

hofnar

was den einen seine abbey road is den annern sien heußweg ( jugenderinnerungen)

No Gravatar

moin!

heut beim ausnutzen der ersten „frühlingssonne“  seh ich doch zwei mann in gelben westen auf leiter am laternenmast ecke sillemstrasse/heußweg die alten strassenschilder abflexen.

gott is mit die doofen! ich über die strasse:

moin ! … moin!.. kümmt dee inne tonn?..  jooh mien jung!… kann ich den heußwech haben?gibt auch nen heiermann für die kaffkass.  ….. dat geit!

dieses strassenschild hing an der ecke/seite wo damals ca. 80m weiter die TELDEC Telefunken-Decca Schallplatten GmbH,heußweg 25,2000 hamburg 19 (1950-1990) ihren sitz hatte.

mitte 1971 hat udo lindenberg mit thomas kuckuck im „star-studio“ von ralf arnie sein erstes album „lindenberg“ (englischsprachig) produziert.

eine bekannte von mir war damals eine der sekretärinnen bei der teldec als udo ins vorzimmer kam und ihnen seine texte vorgelesen hat.

die platte kam 71 auf dem „telefunken“-label bei teldec raus.

http://www.udo-lindenberg.de/lindenberg_first_album.58086.htm#

anfang der 80ger als das vinylsterben einsetzte und die cd sich durchsetzte hate ich die chance diese lp für mein archiv zu retten.

bis inkl. 1975 habe ich alle,das sind für mich die besten.

ich hoffe das nun einige nachvollziehen können ,das dieses strassenschild einen emotionell hohen wert für mich hat und UNgeputzt anne wand kümmt.

heußweg

schön gruss

hofnar

Flohmarktfund vom Wochenende

No Gravatar

Hallo Sammlergemeinde,

trotz der mageren Flohmarktzeit konnte ich gestern ein nettes Teil von Vaillant kaufen. Da mir von dieser Branche nicht soviel Belegstücke an alter Reklame bekannt sind, wollte ich es euch hier kurz vorstellen. Plakat um 1920 – 30, noch original gerahmt und rückseitig verschlossen. Maße mit Rahmen: 62 x 48 cm. Oben rechts gibt es eine Art Signatur (K über einer Art Kugel ?).  Eigentlich weder vom Material noch vom Thema mein Sammelgebiet, aber bei dem Motiv konnte ich einfach nicht widerstehen.

Grüsse und schönen 2. Advent

Kissenberth

Vaillant 002 Vaillant 003 Vaillant 004

la paternelle assurances,agence

No Gravatar

moin!

betr.:

http://www.schilderjagd.de/ca-1527-schanze-oder-ick-schiet-op-den-fruehn-vogel/

http://www.schilderjagd.de/wp-content/uploads/2015/10/schanze1.jpg

49,5 x 39,5 x 3,0 / ca. ende 20ger/anfang 30ger

la pat1alte postkarte vom paternelle art deco gebäude siehe:

http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fwww.paris-annees-folles.com%2Fparis%2F1368.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.paris-annees-folles.com%2Fpaf_theme_commerceAssurancePaternelle.html&h=274&w=422&tbnid=GU88PrvVLP-zWM%3A&docid=Zmnum4r3DKUPoM&ei=dCMa

schön gruss

hofnar

la pat2

 

Schwermetall

No Gravatar

                                                                                                                                                                             Hallo erst mal,

ich habe da etwas ganz feines aus einer kleinen niederländischen

Curiosa & Antiek Scheune mitgebracht:

Einen Coca Cola Pokal aus (?) Messing, sauschwer,

ca. 3500 Gramm bei einer Höhe von 33 cm.

Laut Internet stammt er aus der Schweiz und wurde für 100.000 abgefüllte Flaschen

in den Jahren von 1957 bis 19xx verliehen.

Also etwas ganz seltenes, leider ist im Laufe der Zeit die gravierte Plakette abhanden

gekommen – wollte ich Euch auch zeigen, wäre aber ein aus dem Netz Klick mich!

kopiertes Bild gewesen und das geht ja nun gar nicht!

Interesse? Für billiges Geld zu haben!

(Messing Kilopreis 2,40 €)      

Soll aber schon mehr als 8,40 € sein!

PA090066

weitere boite vom 1ten wernigeröder schilderrummel

No Gravatar

moin!

als erdal fan hatte ich den lüttn‘ groen 45×40 immer schon auffem zettel gehabt und beim aufbau im hof als früher vogel (aigentlich nich mein ding ;- ) und nen büschen dibbern mich ans herz gefasst und verhandelt.

wernidaltrotz lütschen einschlag inner rechten flunke und den unteren etwas abgestandenden rand macht  der alte frosch mit seinen ca. 110 jahren immer noch nen recht frischen eindruck ;- )

der perfekter bruder fürn: http://www.schilderjagd.de/friedliche-weihnachten-nen-guten-rutsch-allen-blechpestkranken/

schön gruss

hofnar

 

kleiner feiner kommodenfund

No Gravatar

moin!

beim erwerb einer kommode inkl.aufsatz bei einem kollegen auffer schanze, war inner obersten schublade noch nen büschen beifang, den ich behalten durfte.

sidi1sidi2sidi3kommode

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

kommode um 1910,frühe art deco ansätze.

nach dem dem einsatz von olivenöl wieder perfekt.

mit dank an klaus vonner schanze!

schön gruss

hofnar

 

tonka roadgrader 1957

No Gravatar

moin!

betr.: http://www.schilderjagd.de/wo-drauf/

letztens konnte ich auffem kunst- u. antikmarkt eine alte kindheitserinnerung zu blech werden lassen:

ein sandkasten-kollege mitte 60ger jahre hatte ne reiche tante in amerika, die ihm zum geburtstach immer den tonka fuhrpark aufstockte = highlights für die kinnings,die mit in der sandkiste/im engeren kreis waren!

der händler hatte teuren schmuck und kleine dekoartikel im angebot.mein schnell-scanner blick erfasste sofort das tonka gefährt ,welches verschämt im staub unter dem prächtigen verkaufstisch geparkt war.

mein verdammt kurze gesichtsentgleisung bei der ortung wurde sofort registriert.

„ja,ja das teil ist alt und bestimmt was wert.ist nicht mein gemüse und hab  keine zeit/lust zum forschen.“

für seine kleine 2stellige ansage war ich nicht böse und der handel war gemacht ;-  )

tonka1

tonka2tonka3tonka4

 

 

 

 

 

 

 

schön gruss

hofnar

Ahaaa …

No Gravatar

… -effekt am frühen Morgen.

Ist schon manchmal kurios, wenn man die Dinge direkt vor Augen hat, aber die Verbindungen in seinem kleinen Köpfchen nicht zusammenkriegt.

Ich hatte ja kürzlich mein Veedol-Thermometer gezeigt, dass ich wieder mit Aufhängung, Säule und Abdeckung komplettiert hatte. http://www.schilderjagd.de/?p=85978

IMG_5625

Was mir ein Rätsel war, waren die beiden Löcher unten rechts, die definitiv nicht nachträglich entstanden waren sonden bereits bei der Herstellung eingebracht wurden. Meine Vermutung war, dass man dort ein kleines Schild mit Namen und Adresse des jeweiligen Tankstellenbesitzers anbringen konnte.

IMG_5642

Den Augenöffner hatte ich dann heute früh, als ich beim Kaffee und noch nicht ganz wach bei Ebay Belgien ein Veedol-Thermo mit kleinem Blech Pin-Up unten rechts sah – Ahaaaaaaa!!!!

Zufälligerweise hatte ich im Sommer nämlich ein kleines Veedol Pin-Up gefunden, welches bei seiner großen Schwester an der Wand hing.

IMG_5051

Also gleich in den Keller und siehe da – die Löcher passen perfekt. Somit ist nun das Veedol-Thermo endgültig komplett und wir (zumindest ich) wissen nun, wozu die kleinen Veedol Pin-Ups gedacht waren.

IMG_5646 IMG_5647

Viele Grüße

reviersteiger

Was lange währt …

No Gravatar

… wird irgendwann mal fertig.

Im Sommer ein Veedol bei Ebay günstig geschosssen – ohne obere Aufhängung, ohne Säule, ohne Säulenabdeckung.

Jetzt endlich mal dazu gekommen es etwas herzurichten: geputzt, Aufhängung aus Winkeleisen nachgebaut, passende Säule machen lassen, Schutzblech aus einer Dose hergestellt und lackiert. Geht doch, oder?

Vorher:veedol_thermo

Nachher:

IMG_5626

faber’s trockenfutter

No Gravatar

moin!

30 x 50cm,geprägt,gewölbt,dickes blech,ca.700,-gr.,plakat v. ludwig kübler.

fab4fab2

 

 

 

fab1

 

zeitlich schätze ich das blech um 1905 ,ähnlich zum spratt’s hahn v. lindenstaedt 1906.

über die fa.faber liegen mir leider keine infos vor.

schön für mich ist die fast photograhpische dartellung des hahns und die kombination der lettern „ck“ in „trockenfutter“ inklusive der backformartigen prägung des blechplakats.

schön gruss

hofnar

Dem Spediteur ist nix zu schwör..

No Gravatar

Auflösung des kleinen Bilderrätsels von gestern.

Wolf hat gut kombiniert und natürlich kann es nur das Welthölzer sein. Der Emailgigant oder im Volksmund auch Raumteiler genannt ist diese Woche in meinen Gefilden gelandet. Für mich ein absolutes Traumschild, welches seit meinen Anfängen auf der Wunschliste ganz oben stand.

Sehr imposantes Schild welches mir in Natura leider immer nur stark beschädigt unter die Augen gekommen ist. Und wenn es im guten Zustand war, immer zu teuer oder zu weit weg. Aber diesmal hat alles gepasst. Die Versandkosten waren in diesem Fall jedoch höher als der eigentliche Kaufpreis 😉

Der Zustand kann sich sehen lassen, Hochglanz, nahezu Kratzerfrei, keine Spinnen, nur leider hat sich jemand mal die Mühe gemacht die Ränder platt zu klopfen. Warum man soetwas damals gemacht hat, ist mir  unerklärlich..einfach nur schade.

Maße 167×132 cm.

In diesem Sinne eine erfolgreiche Jagd am Wochenende!

imageimageimage

 

3ter halberstädter schilderrummel 20.09.2014

No Gravatar

moin!

augen auf:

ata

 

100_4466100_4470100_4473100_4477100_4478100_4484100_4483100_4485100_4488100_4491100_4492100_4494100_4493100_4495100_4503100_4501100_4502100_4500100_4497100_4498100_4499100_4506100_4509100_4511100_4528100_4529100_4504100_4505100_4508100_4512100_4544100_4545100_4558100_4527100_4517100_4519100_4520100_4521100_4522100_4523100_4526100_4530100_4531100_4532100_4533100_4534100_4535100_4536100_4537100_4538100_4539100_4541100_4542100_4546100_4549100_4548100_4547100_4551100_4552 100_4553100_4554100_4555100_4556100_4557

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

100_4503

 

 

 

schön gruss

hofnar

und zu guter letzt der knaller von blechdosenjunkie :

peng

 

alt , älter am ältesten….. i love Jugendstil!

No Gravatar

Servus, zwar nicht mehr im schönsten Zustand,aber trotzdem supermega-duper-alt.

Ich mag die alten Teile einfach.

 

Foto 1 Foto 2

Wenn ihr schöne alte Jugendstil Schilder abzugeben habt oder auch was zuckergussartiges oder noch besser beides in Kombination….

Ich freue mich auf Bilder an blechsachen@gmx.de

 

Grüße

Jochen

Sommerschild von Jens bei mir…Dänische „PERSIL-DAME“

No Gravatar

Jens hat es ja schon gezeigt,keine Ahnung wo er das Foto her hat aber vor ca 2 Wochen habe ich sie gekauft von jemanden aus Bremen der sie dort vor über 20 Jahren auf einem Flohmarkt gekauft .

Schöne Oberfläche,klasse Farben und ich denke das Sie sich mit sicherheit sehr sehr wohlfühlen wird neben ihrer Deutschen Schwester,sie haben sich ja schon Jahrzehnte nicht mehr gesehen und haben sich bestimmt viel zu erzählen wenn ich sie morgen gut geputzt ihrer Schwester vorstelle….

20140721_230139[1]

20140721_230201[1]

 

Zum Vergleich die Deutsche Schwester…

20140614_182317[1]

20140721_230527[1]

Frischfund vom Wochenende

No Gravatar

Diese schönen Schilder konnte ich am Wochenende sichern. Sie wurden beim Abriss eines Hühnerstalls entdeckt und dienten zur Abgrenzung des Geheges. Leider wurden sie dafür zur Hälfte eingegraben was den Zustand leider nicht verbessert hat..dennoch ein schöner Fund für das Jahr 2014!

Foto 1-2

Foto 2-2Foto 3-2

Foto 4

Foto 5

 

 So und nun die Frage, sollte man das Constantin Schild wieder restaurieren lassen? Oder so lassen? Da ja der Markt für Edelgrotten gerade einen Aufschwung erlebt, wäre es ja eine Überlegung wert, oder ?? Bin mal gespannt, was ihr davon haltet..

Der Litho-Stein zum Schild!

No Gravatar

Manchmal gibt es im Sammlerleben schon schöne kuriose Zufälle. Letzten Samstag konnte ich bei Micky ein Chaudfontaine-Schild von 1933 (Emaillerie Belge) ergattern, worüber ich mich schon sehr gefreut habe, da ich die Motive von Jean d’Ylen einfach klasse finde.

Ein paar Tage später durfte ich dann unerwartet den orginal Lithographiestein genau dieses Schildes im Ausstellungsraum der Emaillerie Belge in Brüssel bewundern. Wie man sieht, wurde die Taube aus dem Glas, sowie ein Teil des Flaschenetikettes und der untere Teil des Kronkorkens als Schwarz-Weiß (genauer gesagt Grau-Weiß) Lithographie gemeinsam zunächst auf Papier und dann auf das Schild aufgebracht. Hierzu wurde der Stein mit Farbe eingepinselt und so abgewischt, dass in den Vertiefungen die Farbe verblieb. Anschließend wurde das Motiv auf Papier gepresst und somit übertragen. Das so bedruckte Papier wurde auf das Schild aufgelegt und bei 800 Grad in den Ofen geschoben – das Papier verbrannte und die Farbe wurde einemailliert.

Leider sind viele der Lithographiesteine berühmter Schilder verloren gegangen, da man ihnen früher keine Beachtung schenkte. Manche wurden stapelweise zur Errichtung von Gartenmäuerchen etc. verwendet und dabei weitestgehend zerstört oder einfach als Bauschutt weggeworfen. Heute sind sie, wie die Schilder auch, sehr gesuchte Sammlerobjekte, denn es gab ja pro Schildmotiv nur einen.

Kennt oder besitzt noch jemand von Euch Lithographiesteine von Emailleschildern? Falls ja, wäre es toll, wenn ihr die hier mal zeigen würdet.

IMG_3123 IMG_3252

 

Automobile Reklame, z.B. Aschenbecher

No Gravatar

Heute frisch aus meiner Vitrine (Entstaubungsaktion) eine kleine Auswahl meiner Werbeaschenbecher (natürlich automobil) von den 20er bis in die 80er-Jahre des vergangenen Jahrhunderts. Den Anfang machen div. Automarken von BORGWARD, BMW, DAF über NSU Prinz, MERCEDES BENZ, RENAULT, FORD und OPEL bis SKODA.

SAM_0517 SAM_0521

…oder aus dem Zubehörbereich Reifen: CONTINENTAL, DUNLOP, FULDA, METZELER, MICHELIN, PHOENIX, PNEUMANT, VERGÖLST, VEITH GOODRICH

SAM_0507

…oder vielleicht aus dem Bereich Elektrik/Zündkerzen/Batterie: BERGA, BERU, BOSCH, DENSO, VARTA

SAM_0512

oder aus dem Bereich Tankstelle/Öl: AGIP, AVIA, ARAL, CHEVRON, DEA, WESTFALEN, CASTROL, ESSO, OLEX, VEEDOL

SAM_0523 SAM_0526

Wer kann mir aus diesem Sammelbereich noch etwas anbieten. Tausch und Verkauf von doppelten Stücken (z.B. VEEDOL und VERGÖLST aber auch andere und hier nicht gezeigte) ist auch möglich. Die emaillierten Vorkriegsteile BERGA und OLEX bleiben natürlich bei mir.

lattenrost für ranch veranda oder luftschutzwerbung im III.reich

No Gravatar

moin!

auf meinen ritt als sozius auf einem eintopfzerknalltriebling durch fremdes reklameland im norden von hh genannt sh (schleswicholzbein) zu einen kunst und antik markt, ging mich nebenbei durch den kopf dreck aussem garten im wz auf ein minimum zu reduzieren.

wobei ich wieder mal zufällig bei dem „esoterischen herbeidenken“ war, vom zwanghaften suchen eklatant weit enfernt.

beim besichtigen/scannen der wunderschönen lokation fiel  folgendes objekt auf :

 

manne2 manne1

preis ausgehandelt,als pfand meinen motorradhelm inkl.rucksack hinterlassen und zu einem anwesenden befreundeten hh-händler mit dem 15.-kg teil.

„geht klar,kannste du dir nexten samstach schanze abholen.“

teil abgestellt,helm+rucksack ausgelöst und mit nem guten roten reserva als dank auffer schanze abgeholt  ;- )

als neugieriger sammler und mannesmann in verbindung mit luftschutz kam ich auf folgenden link (pos.10,11 und 13) :

http://www.sokrates-digital.de/php_skripte/detailseite.php?ID=AQ+001&PHPSESSID=83f5181df9df6405e8b2f58fff11063f

interessant  wie politisch wertfrei und entspannt die werbung rüberkommt.

schön gruss

hofnar

mein erstes schild mit glasaugen!

No Gravatar

moin!

betr.: http://www.schilderjagd.de/?p=62139

das zu schwere  rätsel wird nun gelöst.

trotz dänischer hilfe könnte ich nicht viel herausfinden.

abmessungen ca. 38,5 x ca.16 cm.
das teil war mit ner art putzmörtel an der häuserwand befestigt.
mörtel und grünspan bestimmen die rückseite.

nach rücksprache mit befreundeten händlern und sammlern haben wir uns auf um 1900 geinigt.

die beiden initialen auf dem buch enden auf f.

ugle

ugle1

meine vermutung f  für dänisch „forening“  = vereinigung d.h. zusammenschluss zweier buchhändler/bucheinkäufer.

uund welches tier/zunftzeichen kommt dafür in frage???

ugle3

dkugle2dkugle1

würde mich freuen ,falls noch jemand infos zu diesem schild hat  !!!

 

schön gruss

hofnar

Glühbirnen Alaaf!

No Gravatar

Ich weiß zwar nicht wie Ihr Karneval ausgerechnet auf Glühbirnen kommt, aber OK, wenn Ihr dazu was sehen wollt bitte schön – ahhh Moment mal …..paßt doch ganz gut, weil sicher so mancher heute Abend „die Lampen an hat“ 🙂

IMG_0327 IMG_2834

IMG_2845

Der Schrecken aller Diebe!

No Gravatar

Heute trotz Frühaufstehen nix in Emaille oder Blech ergattert, dafür aber etwas aus der Kategorie „Reklamekuriositäten“:

Der Taifun Alarmtürgriff, der als „Schrecken aller Diebe“ unbedingt gegen „Einschleichdiebstahl“ schützt. Dieses Reklameobjekt ist ein funktionierendes Demonstrationsmodel. Man kann die Klingel aufziehen und je nach dem wie man die Aufhängung einstellt, können verschiedene Alarme ausgelöst werden – bis zu 2 Minuten Daueralarm – und alles ohne Strom.  Ich vermute mal es stammt aus den 30er oder 40er Jahren.

Ich lach mich schlapp – der Hammer das Teil – ein netter Fang bei meiner heute sonst wenig erfolgreichen Flohmarkttour.

IMG_2117 IMG_2119

 

BIG SMILE

No Gravatar

Ja Baby, schau in die Kamera und gib mir das Lächeln von Blendax …. äääähhh …. ich meine natürlich von Blendol 🙂

Das Weib …. äääähhh … die Dame wollte unbedingt zu mir und mein Silberbesteck putzen – sie hat’s sogar geschworen – jetzt aber hängt sie nur da rum (im wahrsten Sinne des Wortes) und mein Besteck ist immer noch angelaufen – Mist, alles muß man wieder selber machen 🙂

img_1863.JPG

img_1846.JPG

Dank und ne schöne Jrooß zu Fips noh Kölle!

Weihnachtszwerg?

No Gravatar

Könnte man bei den Farben fast meinen 😉

Ha, den kleinen Kerl auf großem Blech habe ich schon länger in Belgien gesucht und nun gestern überraschend auf dem Parkplatz bei Micky gefunden. Ein dickes Dankeschön an Fips aus Kölle, der mir damit ne Riesenfreude gemacht hat!

Belgisches Bierschild – Emaillerie Belge, Brüssel, abgekanntet, 125 x 45, 1952, Auflage 100 Stk:

img_4532.JPG

img_4535.JPG

Aus (fast) freier Wildbahn …

No Gravatar

… stammt dieses Schild (60 x40, gewölbt, Pyro Email), denn es hat bis gestern draußen in einem kleinen Dorf in der Eifel gehangen und zwar im Innenhof einer geschlossenen Kneipe direkt gegenüber der Dorfkirche. Da der Innenhof nicht so leicht einsehbar und zugänglich ist, wurde es bisher von Schilderjägern offensichtlich nicht entdeckt.

Nee, habs nicht geklaut, sondern brav geklingelt und der Besitzer des Grundstücks hat mir gegen einen kleinen Trennungsobolus erlaubt es mitzunehmen.

Kannte das Motiv bis dato nicht – ist das was selteneres?

img_4500.JPG

Mehr NULL geht nicht oder….

No Gravatar

In kürze mehr da noch was fehlt aber der Hammer,das Türschild ungehangen,mit Anbauanleitung,absolut MAKELLOS..das andere Maggi sieht auch ungehangen aus aber das weiß hat nen komischen Dreckfilm(weiß wer wie ich den abbekomme) und oben recht eine winzige Ecke am Schraubloch abgeplatzt.In kürze mehr wie ich zu diesen Schmuckstücken gekommen bin und was halt noch feht aber auch dort:MEHR NULL GEHT NICHT!!!!!!!!!!!!

Schönes Wochenende…
20131115_19205911.jpg
Schicke Rückseiten,die mit der Zeichnung kannte ich gar nicht…
20131115_192126.jpg
20131115_1923361.jpg

Des Rätsels Lösung…

No Gravatar

Wie von Henk von getippt,es ist ein Philips aber nun zur Geschichte wie es aus Belgien nach Deutschland und letztendlich zu mir geschafft hat…

Vor über 30 Jahren ist eine Familie alle 4 Wochen zu dem Antikmarkt nach Alsfeld gefahren,es war das Jagdrevier von  Karl-Stefan Maultzsch,Micky Waue und co,unweit weg von dem Ort wo er auch das sagenhafte Odol-Türschild gekauft hatte.Die Familie suchte eigentlich immer nur Porzelan für „SIE“ und Gemälde für „IHN“.Anfang der 80er hat der Herr dann den Arbeitsplatz gewechselt und arbeitete nun bei Philips in der nähe von Kassel.

Eines Tages waren in Alsfeld viele Holländer und auch Franzosen welche immer schönes Porzelan für „SIE“ hatten bis ein Franzose auf einmal dieses Schild aus dem Kofferraum holte und sie gleich rief:DU Schatz,schau mal,das passt doch jetzt zu Dir,dort arbeitest du doch jetzt!!!So kam das Schild schon mal nach Nordhessen und ich denke ,wäre Herr Maultzsch und co vor Ort gewesen und früher aufgestanden…wer weiß wo es jetzt wäre…..

Vor einigen Tagen wieder ne Aktion gestartet,wenig resonanz,nen paar E-Mails und 3 Anrufe die es aber voll erwischt hatten.Das Underberg wurde ja schon vorgestellt aber dann halt die ältere Dame und sie hatte mir das Schild sehr schlecht beschrieben.Ich habe viele viele Philips Schilder im Netz gefunden aber keines mit einem Mann drauf der ein Licht oder so in der Hand hält(hat er ja auch nicht).Dann habe ich auch bei Michl in der Sammlung geschaut der ja nun einiges an Philips hat aber auch dort fehlanzeige…aber er gab mir nen TIPP welches es sein könnte.

Als ich das Underberg gekauft hatte wollte ich noch das Philips holen  da es nur noch 15Km waren aber es war der Dame schon zu spät(es war erst 18.30) aber ok,nur nicht drängeln und nerven.

Freitag Mittag dann angerufen und losgedüst.Als ich angekommen ging dann mal wieder der Puls hoch,super Schild,toller Zustand und das Motiv,echt abgefahren…. und so kam das Schild nun zu mir…
11.jpg
Hammer,2 x Hammer innerhalb von 2-3Tagen,beide Schilder nicht aus Sammler oder Händlerhand und es gibt noch viel viel mehr…

20131109_180507.jpg
Habe die Tage noch nen Termin bei einem ehem. Maggi-Mitarbeiter der noch 3 Schilder hat und die Enkel die alten Dinger nicht wollen…
20131108_175112.jpg
Es gibt noch viel zu holen und wer sich MÜHE gibt wird immer ERFOLGREICH sein…
Lg und schönen Sonntag noch
20131109_180340.jpg

Nr. 500: Glückauf, Reviersteiger!

No Gravatar

Was hat der Begriff „Reviersteiger“ eigentlich mit Schildern zu tun? Auf den ersten Blick erst mal gar nix, denn der Reviersteiger ist „aufm Pütt“ (für die Nicht-Ruhrpöttler: Steinkohlenbergwerk) erst mal verantwortlich für ein Kohlenrevier, d.h. er muß zusammen mit den Kumpels anständig Tonnen schicken. Da ich aus ner alten Bergmannsfamilie komme, mit Opas, Onkels, Vatter alle aufm Pütt, habe ich auch mal ne Zeit lang untertage malocht – klasse Erfahrung, vor allem mit den Kumpels, die gerade da unten wie Pech und Schwefel zusammenhalten – Hut ab vor diesen Jungs!

Schilder gibts da unten jede Menge, allerdings keine Reklame, sondern ne ganze Menge Warn- und Hinweisschilder, wie z.B. diese hier:

img_4398.JPG

Reklamemäßig gabs in den Straßen und Läden auch ein paar Kohle-Schilder – z.B. das „extrem seltene“ Union Brikett, welches Ihr sicher alle noch sehnsüchtig sucht 🙂 oder solche hier:

img_4397.JPG

Gibts eigentlich Sammler, die gezielt Thema „Kohle“ sammlen? Egal, ich trotz Familienhistorie eher nicht.

Vor ein paar Jahren kaufte ich mir ein Buch über französische Emailleschilder und beim Durchblättern, blieb mein Blick beim Adelshoffen hängen. Sofort sprang ein altes Photo in meinen Kopf, dass ich früher mal als Kind beim Bildergucken mit meinen Eltern gesehen hatte.

Ich machte mich dann auf die Suche nach zwei Dingen:

1. dem Photo

2. dem Adelshoffen-Schild

Das Photo hab ich dann tatsächlich in einem die vielen Photokartons bei  meinen Eltern finden können. Das Adelshoffen-Schild hat etwas länger gedauert, bis ich eines finden konnte, das bez. Preis-Zustand stimmte, aber seit der letzten Micky Auktion hängt es nun bei mir an der Wand 😉

Und nun schaut Euch mal beides an 🙂

reviersteiger.JPG

Das Photo zeigt meinen Vater (Reviersteiger auf dem Bergwerk Rheinpreussen) Anfang der Siebzigerjahre nach der Schicht in der Waschkaue, wo er und seine Kumpels sich nun erst mal verdient den Kohlenstaub von der Lunge spülen werden 🙂

Und hier der Vergleich:

img_4121.JPG

In diesem Sinne sende ich Euch mit meinem 500sten Beitrag allen ein herzliches „Glückauf“ und speziell in Richtung meines Vaters ein besonders herzliches „Glückauf, Reviersteiger!“  😉

break my rule (?)

No Gravatar

Meine Regel: „Restauration NEIN!“

Aber wir alle wissen: „Keine Regel ohne Ausnahmen“

Bei dem Teil bin ich jetzt echt hin- und hergerissen. Toller Zustand mit TOP Glanz, nur irgend so ein „Hornochse“ hat offensichtlich mal auf das Teil geschossen – war wahrscheinlich besoffen, sonst hätte er den nicht gerade kleinen Pepsi-Deckel getroffen. 🙂

Würde mir das Teil gerne hinhängen – die blöde „Schusswunde“ nervt, auf der anderen Seite ist es eine recht unauffällige Stelle und man hätte mehr drüber zu erzählen.

„Oh Drama, Baby, Drama“ – schon wieder so ein Luxusproblem – time to break my rule?  😉

img_1473.JPG

Herbstwiese

No Gravatar

„Oh wie schön des Baumes welkes Kleid sich sanft auf die grüne Wiese legt …“

img_1294.JPG

Ähhh was meinen? Schild? Ach so, das interessiert Euch mehr? Na gut 😉

Gestern aus nem kleinen Eifeldorf abgeholt, wo das Schild viele Jahre in einem Keller verborgen war.

Hier eine sehr selten deutsche Version eines belgischen Schildes, denn diese wurden meist in französisch oder flämisch hergestellt. Alldings ist Deutsch die dritte offizielle Amtssprache in Belgien, wenn das auch nur von einem kleinen Bevölkerungsteil in den östlichen Teilen gesprochen wird. Schilder, die in allen drei Sprachen produziert wurden, sind extrem selten – ich kannte bisher nur das Emaillethermometer von der Versicherung Etoile. Nun kenne ich zwei 😉

Emaillerie Koekelberg, Belgien, 1931, 75 cm x 50 cm gewölbt

img_1296.JPG

odol grotte 60×40

No Gravatar

.

.

moinsen!

am sonntach auffem schicken kunst + antikmarkt, zum ersten mal seit langen nen e-schild gesehen. 40×60 juno ,gekanntet, 2+,guter kurs.rest der ware : teures glas,porzellan und silbertüddelüt.

haben sie noch andere schilder dabei?

jooh!aber das kann ich nicht an den stand lehnen,passt hier nicht so ganz ;- )

verschämt wurde hinterm stand das schild aus dem zeitungspapier gepult.

erster eindruck „ff“ (fett fertich) + preisvorstellung des verkäufers auch fett und hartnäckig .

ich muss nicht verkaufen.

ok,ich dreh nochmal ne runde.danke schön fürs zeigen .

nachdem  der schöne markt abgescannt war retour zum stand,über das teil mit dem verkäufer gefachsimpelt und hart aber gerecht anner kante gefeilscht.

das schild wurde vor sehr langer zeit erst mit weisser und dann mit einer mattschwarzen farbe zu 2/3 zuviel „restauriert/rostgeschützt.auf der rückseite befindet sich eine art pech/betumen schicht.die randschäden sind wesentlich kleiner.

frage an die gemeinde:

hat jemand nen tip für mich um die farbe vorne auffem schild abzukriegen?

spezielles lösungsmittel? bremsflüssikeit?

vielen dank im voraus für konstruktive vorschläge!

schön gruss

hofnar

lodo.jpg

lodol2.jpg

Ab auf die Platte

No Gravatar

Das Shell-Schild (120 x 80, flach, Belgien 1928) hatte ich letzte Woche kurz nach dem Fund in Belgien schon mal gezeigt. Zugeben, als ich es verzogen und schmutzig kaufte, dachte ich mehr ans Weitertauschen, da „Garage“ eigentlich nicht so mein Sammelfokus ist, sondern eher „Bistro“. Nach dem Reinigen gefiel es mir dann aber doch auf einmal und nachdem ich nun auf eine passende Holzplatte montiert habe, bleibt es nun erst mal hier.

Hier noch kleine Tips für die Holzplattenmontage:

– es sollte möglichst steifes Holz (am besten Schichtholz) verwendet werden, um den Verwindungkräften etwas entgegen setzen zu können. Kostet zwar ein paar Euro mehr als Pressspan, aber nutz ja auch nix, wenn sich die Holzplatte mit dem Schild verwindet

– Frische Holzkanten sehen nicht so toll aus, daher sollte diese vor Montage dunkel gestrichen werden (hab mich hier für braun entschieden, wegen gelb und rot als warmen Farben)

– Blanke glänzende Schraubköpfe sehen ebenfalls sch…. aus. Daher lieber alte rostige Schrauben verwenden oder wenn nicht greifbar wie hier neue Schrauben mit schwarz-brauner Farbe abtupfen – sieht aus wie Rost und merkt eh keiner, der nicht darauf hingewiesen wird.

– Um das Schild möglichst Plan zu bekommen, muß man die Schrauben sehr sehr fest anziehen, das mag die Emaille natürlich überhaupt nicht und daher unbedingt Unterleg- und dicke Gummischeiben darunter platzieren, dann knackt es auch nicht.

So das war’s für heute mit reviersteigers fröhlichen Basteltips 🙂

Glückauf!

Fundzustand:

img_4180.JPG

Putzen, putzen, putzen:

img_4199.JPG

Ergebnis auf 15mm Schichtholz montiert:

img_4255.JPG

img_4260.JPGimg_4262.JPG

Spieglein, Spieglein an der Wand …

No Gravatar

… welches ist das schönste Tabak 24 Schild aus dem Schweizer Land?

Irgendwie fand ich diese Tabak 24 Schilder schon immer gut, die einfache Silhouette und die Farben erinnern mich immer irgendwie an B-Krimis der 40er/50er Jahre – „Nick Knatterton jagd Syndikat Alfa“ oder so in dem Stil 😉

Bis dato hatte sich aber nicht für mich ergeben eines zu kaufen – ok, hatte auch nicht gezielt danach gesucht 😉

Gestern bei Marc habe ich dann recht spontan beim Ersten der Drei  mitgeboten und den Zuschlag bei 380,- bekommen. Den einfachen Entwurf und vor allem die Beschriftung randlos oben links starten zu lassen, finde ich klasse.

Die anderen beiden (zweifellos auch sehr schön) hatten es mir weniger angetan. Das Zweite ging dann fast für das Doppelte weg – ok, die Geschmäcker sind offensichtlich und „Gott sei Dank“ verschieden 😉

Vor dem Hintergrund mal die Frage in die Runde, welches der drei Versionen (Bildquelle: Katalog Wormser Auktion) Ihr am besten findet und warum – bin gespannt. Freue mich auch wenn die Schweizer Sammler nochmal weiter Versionen hier zeigen.

Grüzi in die Schweiz und Glückauf

reviersteiger

img_4265.JPG

img_4267.JPG