Archiv der Kategorie: Emaillierwerke

maxauer linoleum

No Gravatar

.

moin!

betr.: ein emailschild der linoleum fabrik-maximilansau.

infos die mir bis dato vorliegen:

gegründet 1891 oder 1893.

seit 1909 als „adlerwerke“ bekannt.

1926 zusammenschluss der adlerwerke mit den linoleumwerken in delmenhorst und bietigheim zur deutschen linoleumwerke ag  (DLW), sitz berlin.

mehr infos zum adlerwerk auf der sehr schönen seite vom Heimatverein FokuS e.V. Maximilansau:

http://www.pfortz-maximiliansau.de/

anklicken – die linol

und sehr schön die fotogalerie  – ortsbesichtigung (reklame an gebäuden)

nun zum schild: 24,4 x 32,5 cm ,lithographiert, leicht gewölbt,boos & hahn, ortenberg

aufgrund der signierung/firmensitz ortenberg und dem ende der adlerwerke muss dieses schild zwischen 1920 und 1926 entstanden sein.

obwohl alles über die firma bekannt und dokumentiert wurde, konnte mir leider keiner, der mir bekannten sammler/händler noch der o.g. heimatverein irgendetwas über die existenz dieses schild sagen, da es ihnen bis dato nicht bekannt war.

ein linolschnitt (http://de.wikipedia.org/wiki/Linolschnitt) auf einem emailschild,das werbung für linoleumprodukte macht inkl. eines adlers ist für einen sammler mit vorliebe von exoten und viehzeug schon etwas besonderes ;- )

max2

 

 

 

 

schön gruss

hofnar

 

troll semmel briketts oder die kleine sammlerwelt.

No Gravatar

moin!

47x73cm,gekanntet,umdruck,schabloniert,30ger,entwurf: bluemel,dold/offenburg.

troll1

troll2

 http://wx97.magix.net/website/geschichte.41.html#GESCHICHTE

http://www.schilderjagd.de/?p=84

http://www.schilderjagd.de/?p=51612

schön gruss

hofnar

Theodor Bergmann schon gewusst?

No Gravatar

Er war berühmt für Stollwerck, Sunlight Seifen, Suchard und viele weitere frühe Emailleschilder. Der Sohn eines Gastwirtes und Brauereibesitzers.

Th. Bergmann WB inhaber

Dem Sammler alter Automaten bekannt, sein berühmtes Merkur Modell.

StollwerckAutomatMerkur1889

By Vwendeler (Volker Wendeler) [GFDL or CC-BY-3.0], via Wikimedia Commons

Aber wer weiss heute noch, dass er auch Autos gebaut hat ? Das diese Fabrik an Benz verkauft wurde und dass er danach Waffen in Suhl baute ?

Bergmann-Wagen 1898 Hochhut 16082007

By Urmelbeauftragter (talk | contribs | Gallery) (German Wikipedia)Deutsch: Gesamtzahl meiner hochgeladenen Dateien: 810English: Total number of my uploaded files: 810Jürgen Heegmann (juergen.heegmann@web.de) (Own work) [GFDL or CC-BY-SA-3.0-2.5-2.0-1.0], via Wikimedia Commons

Und wer wusste dass auch Schilder für die Baujahrangaben von Häusern aus dem Bergmann Werk kommen, und diese heute sogar noch hängen 🙂 War nur minimal unten zu lesen. Maße ca. 33 x 20 cm. Neulich geschossen in einer Kleinstadt in meckpomm.

06102013408.jpg

Ruppaner’s Bier vom Bodensee

No Gravatar

Schöne Erinnerung an die Studienzeit in Konstanz. Das Bier war nur für Hartgesottene verträglich,  den anderen (Gelegenheits-)Zechern blieb häufig nur die Möglichkeit, die Liege- und Erholungszeit in den späten Vormittag zu verlängern. So „speziell“ das Bier, so schön aber auch das Schild. Seltenes Exemplar um 1900/10 von Bergmanns Theo aus Gaggenau.

p1010669.JPG

altes verkehrszeichen

No Gravatar

.

.

betr.:

http://www.schilderjagd.de/?p=44551#comment-55699

ist zwar nen büschen grösser aber dort könnte der „123“ text  besser passen.

was müsste meine scheibe relativ zur anderen scheibe (sk oi 450,-) kosten?

gaggi1.jpg

gaggi2.jpg

gagg3.jpg

gaggi4.jpg

  ca.61 cm, platt,gebördelter rand,vollschablo,scheisschwer + unpoliert.

schön gruss

hofnar

NOTFALL Treff Glocke Nussautomat gesucht

No Gravatar

Hallo Leute,suche eine funkionierende Treff Glocke Nussautomat.

Wer was hat bitte melden

Dankeschön

emag, emailierwerksschild

No Gravatar

hallo zusammen

sicher nichts weltbewegendes aber immerhin tolle farben gelb grün 🙂 so wie der frühling wohl kurzerhand kommen sollte ….. mir ist gerade nur ein emailschild aus diesem emailierwerk vor meinem geistigen auge….

bild-184.jpg dies wurde unter emailierwerk altstätten hergestellt….

im staatsarchiv zürich findet sich folgender vermerk…

emailierwerk altstätten ag zürich 1934-1941 die emag ist die nachfolgefirma…. also ab 1941 stellten die dinger her

img_2857.JPG

img_2858.JPG

bleibt halt ein kleines zeitdokument 🙂

gruess mätu

Ahhh, endlich mal kapiert

No Gravatar

Ich meine das mit den Steuernummern auf belgischen Emailleschildern.

Ich hatte letztens das neue Buch über belgische Emailleschilder von Jan de Plus hier kurz vorgestellt.

http://www.schilderjagd.de/?p=37703

Ich habe mit dem Autor mal Kontakt aufgenommen, um mir mal genau die Steuernummern erklären zu lassen, die man auf belgischen Schildern findet.  Das ist im Buch erklärt, aber da ich weder flämisch noch französisch ausreichend verstehe, war Jan war so freundlich mir das wichtigste in Englisch zu übersetzen.

Die Steuernummer bestehen aus drei Teilen, z.B. die des schwarzen Spa mit den Aufhängelaschen von 1949 lautet:

T.P.B 359-17-1949

T.P.B. steht für Taxe Payee Bruxelles, also: „Steuer bezahlt in Brüssel“

359: ist die Registernummer des Emaillierwerkes, hier die der Emaillerie Belge. Alle Schilder die aus diese Emaillerie kommen fangen mit 359 an. Jede Emaillerie hatte ihre eigene feste Registernummer.

Die mittlere Zahl (hier 17) ist die Bestellnummer. Das Zählsystem war nicht einheitlich. Manche Emaillerien haben durchgezählt und andere jedes Jahr neu angefangen. Manche haben auch irgendwann einfach die Zählweise geändert oder den Zahlen Buchstaben hinzugefügt. In diesem Fall ist es die 17. Bestellung in dem aktuellen Jahr.

Die dritte Zahl ist natürlich die Jahreszahl der Herstellung, was super ist, denn so weiß man bei belgischen Schildern immer genau das Alter, wenn die Stelle nicht gerade weggerostet ist 😉

Die Steuernummer wurde übrigens 1926 eingeführt, d.h. belgische Schilder ohne Steuernummer sind vor 1926 anzusiedeln.

Anbei ein Bild einer Seite des Orginalregisters der Emaillerie Belge mit den zur Bestellung des schwarzen Spa zugehörigen abgestempelten Steuermarken als Bestätigung, dass die Steuer entrichtet wurde. Jede Emaillerie muß ein solches Registerbuch führen. Hier auch der Eintrag 17 als Bestellnummer sowie die Anzahl der produzierten Schilder – vom schwarzen Spa der Version von 1949 wurden also in Summe 210 Stück hergestellt.

Dank an Jan de Plus für das Bild

359-017-1949-spa-monopole-210-borden.jpg

Emaillerie Belge

No Gravatar

In Belgien ist die Emaillerie Belge eine bekanntesten und hat seit dem Gründungsjahr 1923 einige sehr berühmte Emailleschilder hervorgebracht, wie z.B. Spa und außerdem, es gibt sie noch heute. Das Werk hat kürzlich ein witziges Emailleschild über sich selbst herausgebracht – Ein Emailleschild bewirbt eine Emaillewerk und das noch heutzutage – Nee Kinders, iss dat schööön – dat et noch sowat gibbt 😉 – wird bestimmt mal in 50-100 Jahren ein gesuchtes Sammlerobjekt 🙂

img_0128.JPG

Einige Impressionen aus der firmeneigenen Sammlung zu sehen bei:

http://membres.multimania.fr/emailpassion/adresses/embelg.html

one step beyond!

No Gravatar

.

.

moin!

betr.:

http://www.schilderjagd.de/?p=27575

hier die vorderseite.

metzo1.jpg
daten: 33×49,5 / bombiert,schablo,umdruck

boss + hahn,ortenberg-baden (d.h. schild nach 1921 hergestellt)

„eigentum der firma metzger und söhne gmbh,neuenburg württ“

input für die firma:

http://www.albert-gieseler.de/dampf_de/firmen0/firmadet3671.shtml

ein ziemlich seltenes teil, bei den schon eh seltenen schuhsohlen schildern.

für mich ein witzger/origineller entwurf aus den anfängen der 20ger.

einige leute werden sagen „zuviel text“ aber ich glaube ,wenn der halbseidene st.pauli lude in seiner geilen streifenhose,schicken mantel und der ballonmütze ersmal den „eye-catcher“ gemacht hat ,muss man einfach den ganzen kram lesen ;- )

vielen dank an peter und fips!schön gruss

hofnar

..metzo4.jpg

Ölhag ist richtig

No Gravatar

Noch anders als auf hofnars Link im Tankstellenmuseum.

http://www.tankstellenmuseum.de/index.php?option=com_ponygallery&Itemid=42&func=viewcategory&catid=16

Dor hängt ein ähnliches hinter einer Säule.  Der Pfeil scheint mir aber von der anderen Version zu sein. Trotzdem hingen beide ewig zusammen, bis heute auf einem Dachboden :-)und dürfen nicht getrennt werden.

Oelhag hatte nur ca. 900 Tankstellen in Deutschland von 20er-30er Jahre. Shell hatte ca. 16000. Ein richtig gute Info findet man hier:  http://www.vahrenkamp.org/WP14_Autohandel.pdf

Maße ca. 70 x 50 cm , dickbauchig, Elberfeld. 8 Schraublöcher, In dem Zustand Sahne !

Schöne Farben mal was ganz anderes.

dscn1655.jpg

dscn1700.jpg

dscn1651.jpgdscn1650.jpg

michl’s visionen

No Gravatar

.

.

moin!

28/1 sonnabend morgens um ca. 11:20 klingelt das telephon.

michl ut bern/ch:

„hatte mehrmals versucht freitach nacht dich anzurufen war aber ständig besetzt.bist ja garnicht auffer schanze!“

„nee du, schiet wedder ,bin noch am überlegen,weswegen rufst du denn an?“

„hab gestern beim einpennen die vision ,das du heute für 250 euro nen cassanova hund auf der schanze  schiesst . geh hin und nehm nen büschen mehr geld mit.“

herzhaft gelacht + noch geklönt.

bin denn doch los mit nur mit nem foffie, mal kucken nix kaufen.

nen haufen leute getroffen,geklönnt ,keine schilder zu sehn+ tass kaff verhaftet.

gegen drei uhr ,halb durchgefroren wollt ich nach haus aber als altes gewohnheitstier: nein du bist ja noch garnicht durch den kurze überdachten zugang zum „knust“geeiert!

jeep! die üblichen verdächtigen ,50ger – 70ger möbels,lps…

geh so an zwei L -förmig aufgestellten kleiderständer vorbei und seh aus dem augenwinkel ziemlich versteckt in dem winkel nen plakat stehen.

kuck noch mal genauer hin (3 m abstand) kuck die verkäuferin an und sag:

„neeh nä!?“  und sie mit entschlossenen gesicht „dooch!“

nach mehreren „neehs!“ und „dochs!“ steh ich armer kerl da mit nem tierischen noppen-anzug:

holstenplanke.jpgholstenplanke1.jpg

schanze.jpg

grössenvergleich  zum 38×58 cm mit thermo holstenplanke4.jpg

das holstenmädel als „E R G“-oschie in 80x120cm gekanntet!!!!nie gesehn oder gewusst dassas das gibt!!

gehandelt bis der arzt kommt, 50 oggen angezahlt,los ne bank gemacht und den rest geholt.

das schild wurde von einen jeansladenbesitzer vor 30 jahren auffen flomo gekauft und ab und zu mal als deko im schaufenster aufgestellt und vor ca. 2 wochen „entrümpelt“.

fachmann fips ut kölle hat für mich noch folgende info aus seinen unerschöpflichen  fachliteratur-archiv besorgt:

“ moin nach hamburch,
ey, super planke – glückwunsch.
ich habe das teil gefunden in einer auktion vom 10. mai 1994 im dorotheum.
unter position 409 ist folgendes zu lesen:
Holsten Bier,
„schmeckt jedem…und zu jeder Zeit“
Deutschland um 1955. Signiert, bezeichnet Boos & Hahn, Ortenberg/Baden.
Rares und plakatives Emailschild mit Darstellung eines Männchens, das ein Tablett mit zwei gefüllten Biergläser und einer Flasche in beiden Händen hält.
Ausführung in photoreprographischer Collage-Technik und Siebdruck, Zustand 1.
Abgekantet, Maße 80 x 120 cm
Starpreis: 12000,- ÖS
Schätzpreis: 25000,- ÖS
Ergebnis: 12000,- ÖS
lieben gruß aus kölle
fips“

(1 Euro =13,7603 Schilling)

dank an fips!

dank nochmals an michl!

is zwar kein cassanova für 250 geworden,nich so schlimm sondern 1000x schöner und seltener und nur nen büschen teurer ;- )

so! nun wird das 80 cm grosse mädel ersma inner wanne versenkt!

da geht noch was!

schön gruss

hofnar

kerkmann’s felsen-emaille bombe von ca. 1901

No Gravatar

.

.

moin !

wenn ein schild bombiert ist dann dieses mit ca. 5 cm:

felsen6.jpg 

mit nen pott drauf zum anfassen ;-  )

felsen3.jpg  felsen4.jpg

schickes wappen in frühen jugendstil lametta gelullt:

                                  felsen2.jpg

hatte ich schon die extreme bombierung erwähnt?

                                    felsen1.jpg

das 49×74 gebördelte teil hat wohl mit die grösste signatur in blauen zuckererguss die es je geben hat.

1898 wurde die“ j.k.h.kerkmann“ firma in die „westf.stanz- u. emallir werke ag“  umbenannt und das „felsen-emaille“ kam 1901 auffen markt.

da ich euch nicht zutexten möchte,könnt ihr in der tollen quelle sehr viel über die bewegte geschichte der firma und die emaille produktion erfahren.

http://ahlenbilderblog.de/fileadmin/pdf/emaille_industrie_in_ahlen_seit_1877.pdf

schön gruss

hofnar

                                                   felsen5.jpg

hallo ihr!!!! Suche brauereischilder aus kulmbach und umgebung.

No Gravatar

Brauereischilder egal ob Blech oder Emaille aus Kulmbach, Bayreuth, Hof, Kronach bzw Oberfranken gesucht.

Haberstumpf Trebgast und Kulmbacher Schilder bevorzugt wie Rizzibräu oder Pöhlmann oder Petzbräu

6. Raritätenbörse – noch 10 Tage – Preview am Sonntag!

No Gravatar

Am Pfingstmontag steigt die 6. Raritätenbörse in Essen, Zeche Carl mit jeder Menge alter Reklame.

Traditionell gibt es am Pfingstsonntag einen

Preview/Early-Bird–Einlass/kostenpflichtige Vorbesichtigung für Fachpublikum –

kurzum – Ihr könnt früher rein und ein paar Schnäppchen machen.

Kostet aber was: 15 Euro

Ihr kommt dann Sonntag von 14-17 Uhr und Montag von 7-10 Uhr früher rein. Natürlich nur einmal 15 Euro!

Weitere Infos auf der Homepage:

www.raritaetenboerse.com

Am Pfingstsonntag ist auch etwa 10 km entfernt die Coke-Convention, kann man gut miteinander verbinden

http://www.coke-convention.com/

Hier schon mal ein virtueller Preview….

Neulich in Düsseldorf….

No Gravatar

….schlenderten wir so durch die Strassen, als plötzlich mein Blick in eine Gasse viel…..d1.jpgd2.jpg.….leider kam man aufgrund eines Stahltores nicht näher heran u. die Fotos sind leider nicht so ergiebig :(. Es handelt sich hier nicht um ein Restaurant wie ich zu anfangs dachte. Ist echt ein privater Hof.

Na ja, genug gesehen u. weiter geschlendert ….. genau 2m!!! So einen Zufall gibt es glaube ich nicht alle Tage.                      Ne alteingesessene Bäckerei u. draußen an der Wand ein (wie ich finde) tolles Schild  d3.jpg... sehr fett emailliert und sehr gut befestigt (zum Glück) oder? Grüße Flori

6. Raritätenbörse Ruhrgebiet – Zeche Carl – Essen – 13.6.2011

No Gravatar

Ein Muss für Reklamefans.

Schon mal vormerken.

Oder unter www.raritaetenboerse.com einen Vorgeschmack holen…

Repros in Essen Motorshow

No Gravatar

Wie jedes Jahr bietet ein Händler aus Osteuropa jede Menge Repros, hauptsächlich von Autoherstellern als Originale an.

Sie sind alle gewölbt, recht dick emailliert, die künstlich herbeigeführten Beschädigungen  finden sich hauptsächlich am Rand.

Hier mal eine kleine Auswahl:

 

 

Sind tatsächlich alles Repros!!!!!

Ich glaube, die werden bei ebay auch immer angeboten, nur sind sie da noch nicht beschädigt!

 

Bis die Tage und bis zur Raritätenbörse am 13.6. 2011

Schilder aus Düsseldorf

No Gravatar

Hier zwei Schilder die ich in Düsseldorf dabei hatte

Garbatygewölbtes Emailschild, dick emailliert, schabloniert, 50 x 33 cm, das Schild wurde nach alten Vorlagen dem einzig bekannten Musterexemplar aus dem Buch von Sylke Wunderlich nachempfunden, sehr selten, als Original so nie gefertigt bis auf ein Musterschild, was wohl mit anderen Musterschildern in der Fabrik in Pankow in Berlin gefunden wurde.

Zustand 1

120 Euro

Das Rauchtabake kann ich gerne forografieren, ist restauriert und kostet 290,- Euro.

Bei Fragen mail an

hansini@gmx.de


 

Berliner Luft -Bericht zum kleinen Berliner Schildertreffen-

No Gravatar

Letzdes Wochenende nun war es endlich soweit. Am Freitag fuhr ich nach Berlin und traff mich am gleichen Nachmittag mit Frank um eine Restauration zu bequatschen (Was, wie, warum folgt zu Weihnachten:-) , nächsten Tag dann in die Ackerstraße Mitte (fremdes Jagdrevier 😉  ein Mobiloel Schild im Sahnezustand günstig ergattert. Siehe Fotos. Fast perfekt erhalten und mit einem sehr alten Emaillierwerk( kannte die Dinger nur von Pyro oder Dichanz),diesmal Emaillierwerken Peters Elberfeld versehen. Ich konnte schon einige Mobiloelschilder (keine Nasen) bergen, doch meistens im Zustand. 4-5. ;-( Am gleichen Abend dann bis halb vier Prenzelberg und FH Kneipenturn wie immer gut.

000_0292.jpg

000_0291.jpg

Am nächsten Tag dann endlich zu Olaf und endlich die wahnsinnig vielen gei… Schilder begucken. Schnell durch die Stadt gedüst und von weitem sah ich schon durchs Fenster 3 Topteile (Tiere die gerne auf Bäumen leben) so musste ich nicht lange suchen 😉

neu.JPG

(Hier Klicken zu Olafs Bericht Schilderwände)

Auch wenn man schon ne Weile sammelt und auch schon bischen was sah, sind die Eindrücke, die auf einen Wirken wenn man die Wohnung eines akribischen Sammlers wie Olaf und Familie betritt schon enorm, besonders die Schilder, die man selber noch nie in der Hand hielt, lassen dem Betrachter das Herz in die Hose fallen. Nach einem ausführlichen Schnack mit Kaffee über Schilder und die Welt, waren wir auf den Punkt gekommen, dass wir das schönste aber auch fast teuerste Hobby teilen 😉

Dann kam Uwe zwar ohne hofnar aber mit Familie dazu und wie immer gab es auch bei ihm tolle Teile zu besichtigen. (Herzstillstand) Wir ließen uns vom herbstlichen Platzregen nicht stören und unterhielten uns lange über die letzten Schilderkäufe, Verkäufe, Restaurationen, Flohmärkte, Auktionen und Börsen. Nebenbei natürlich immer mit Blicken auf Olafs Schilderwände. Nachdem kamen dann auch langsam die Verhandlungen über einige zu habende Teile in Bewegung… 😉

Nach ca. 3 Stunde verabschiedete ich mich, mit einem letzten Blick auf einen in Aufbruchsstimmung roten großen Thaga- Mann, und mit dankbaren Impressionen die man nicht so schnell vergißt, in der Hoffnung auf ein vielleicht größeres organisertes Schildertreffen in Zukunft.

Schönes Wochenende an alle Schildersammler, jäger und Freund der Reklamekunst.

Sammlung aller Emaillierwerke (Vorentwurf)

No Gravatar

Hier ein Vorschlag um uwes Idee einer Emaillierwerkliste umzusetzen. Achtung beim IE kann das Hinzufügen eines Werkes nicht funktionieren, dann bitte in die Kommentare schreiben. Zu der Liste dann unter „Emaillierwerke“ klicken. Vielleicht könnte man dann noch  die zusammengetragenen Werke als Kategorien auflisten.

Hier kannst Du ein fehlendes Emaillierwerk hinzufügen und abstimmen von welchem Du die meisten Schilder hast und welches somit das Bekannteste ist.

  • Add an Answer
Ergebnis der Umfrage