Archiv des Autors: Gastbeitrag

Aktueller Flohmarktfund

No Gravatar

Zwei Eicher Diesel Reklameschilder aus Pappe geprägt Ende der 40er Anfang der 50er Jahre (kann man auch anhand der Notizen ,rückseitig am grünen Schild ausmachen).Schöner kann alte Reklame nicht sein.
39,5 x 29cm Das blaue Schild scheint ungehangen und ist makellos.Die Schilder waren Träger für Tageskalender.

Bild
Bild
Bild

Neue website zum Thema „Reklameschilder aus Österreich“ online !

No Gravatar

Wir, drei langjährige Sammler aus Salzburg, beginnen im Mai 2017 mit einem ehrgeizigen Projekt: Ziel ist es, österreichische Email- und Blechreklameschilder von 1890-1970 ausführlich zu dokumentieren. Wir lieben Emailschilder – jene Zeitzeugen der Werbegeschichte, die aus Blech oder Stahl geformt, mit einer Schicht aus Email überzogen, für die Unendlichkeit gemacht schienen.

Und doch besteht die Gefahr, dass diese kleinen Kunstwerke, die früher jede Greisslerei und Geschäftshäuser zierten, langsam in Vergessenheit geraten. Dagegen wollen wir mit unserer Seite ankämpfen. Eines vorneweg: Die Zahl aller in Frage kommenden Werbeträger scheint „unendlich“ zu sein, immer wieder tauchen neue Schilder oder Variationen bekannter auf. Aber zumindest die Sektion „Bierschilder“ stellt wohl die kompletteste, virtuelle, jemals an einem Ort gezeigte Sammlung österreichischer Brauereireklame dar. Gerne können Sie unser Projekt zu Ihrem Projekt machen, näheres dazu auf unserer website!

Beste Grüße,

Michael Strasser

reklameschilder-austria.at

Melde weitere Fälschungen im Umlauf Torpedo mit Breitquast Streifen auf der Rückseite und fürchterliche Schablonierung.

No Gravatar

„Die Schwemme der neuen Fälschungen nimmt seinen Lauf. Die € Gier ist auch im kleinen Handel angekommen. Diese Machenschaften zerstören nicht nur ganze Sammelgebiete, sondern schaden auch den kleinen Gebraucht- und Antikwarenhändler und den Sammler der sich ein originales Schild zusammen gespart hat. Die Online Auktionshäuser tuen nichts dagegen. Zu groß zu wenig Personal. Das Sammeln, Kaufen, Verkaufen historischer Gegenstände ist besonders nachhaltig durch die bisherige und bevorstehende Lebensdauer und auch ökologisch betrachtet in einer Spirale von… bis…  ganz Oben anzusiedeln.

Fälschungen und Faksi̱mile werden giftig, stinkend und billig hergestellt, teilweise mit schädlicher Säure behandelt und vereinzelt durch die ganze Welt verschifft mit dreckigen Frachtschiffen die mit Altöl fahren. Kommen aus Ländern in denen es keine Atemluft mehr gibt. Durch das völlige erlegen klarer Worte in unserer Gesellschaft (alles ist gut und alles wird schon werden)  nimmt das Abstumpfen zu allen Taten mit krimineller Energie zu, Zivilcourage ist ein Fremdwort. Stattdessen filmen Menschen das Sterben von Unfallopfern, töten filmend ihre Kinder und veröffentlichen es bei amerikanischen Großkonzernen youtube, facebook und google. Sie verkaufen ihr Leben, Daten und Hosen an einen Konzern der diesen gläsernen Menschen nun steuert, nur um „berühmt“ zu werden. Wer am Ende nicht in einer Masse aus Reproduktionen und allgemeiner Verblödung leben möchte, sollte sich wehren und dieses Spiel der Monopolisierung des Internet nicht mitmachen. “

G.S.

http://www./itm/321755677047?_trksid=p2055119.m1438.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT

Die Tür mit Schildern weisse Dame, See Sport Zigaretten u.s.w.

No Gravatar

In Mecklenburg- im tiefen Osten, wo es noch die verlassenen glücklicherweise menschenleeren Regionen gibt und Abends im Sommer die Mücken im Wald zu hören sind, ja da sind auch heute noch einige Hoftüren mit alten Schildern zugenagelt. Diese Tür im Hinterhof eines sehr großen Kolonialwarenladens kannte ich schon 10 Jahre. Nun musste mal wieder eine Nachfrage sein, wie es mit dem Verkauf der Schilder steht. Für einen dem Wert entsprechend Aufwand und sammlerischen Risiko wurde ein guter minimalistischer, realistischer optimistischer Preis vereinbart und ruck zuck war der Schraubenzieher am Werk.

Nun liegen sie schön geputzt auf dem Boden. Jetzt wird es Zeit sich bei einem Käffchen entspannt zurück zu lehnen.

Schöne Grüße vom Wichsmädeljäger

Persil unverkäuflich

See Sport Blech

Edeka

No Gravatar

Hallo Leute habe hier ein Dachbodenfund der bei Renovierungsarbeiten gefunden wurde. Kann da jemand Angaben zum alter machen?? Die Reklame besteht komplett aus Metall und in Buchstaben gebogenen Leuchtröhren. Verbaut ist ein Transformator der Firma Schlenker-Mayer.

Viele Grüße
Oliver

Bild
Bild

Mythos und Magie MAGGI

No Gravatar

http://www./itm/321755677047?_trksid=p2055119.m1438.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT

Ich biete Ihnen hier einen seltenen und absolut musealen Sensationsfund: ein Konvolut bestehend aus 3 alten – völlig unversehrten – MAGGI Flaschen in ihrer Original Reisekiste/Lieferkarton mit verstärkten Metall-Ecken, allerlei alten Aufklebern, handschriftlichen Notizen und verwahrt in braunen Einwickelpapieren. Der – mit schwarzen und roten Schriftzügen bedruckte – Pappkarton mit Deckel diente offenbar dem Versand von MAGGI-Produkten. Die Flaschen haben allesamt einen nach unten schmaler werdenden, quaderförmigen Glaskörper, auf dem ein langer, runder Hals sitzt. In das Glas ist auf dem Flaschenhals eine erhabene „6“ eingeprägt. Auf dem Glaskorpus befindet sich – oben und auch an allen vier Seiten – die Aufschrift „MAGGI“. Auf den beiden großen Behältnissen – gefertigt aus hell- und dunkelbraunem Abrissglas – ist zudem auf dem Flaschenboden jeweils der MAGGI-Kreuzstern in das Glas geprägt. Die kleinere, goldene Flasche aus massivem Messing war vermutlich seinerzeit ein Muster/Prototyp, eine Art Metall-Gussform für die Produktion des legendären Geschmackveredlers. Versendet wurde der Inhalt – schätzungsweise um das Jahr 1930 – von der „Herrenkleiderfabrik Grünewalder, Scholle & Co. KG Herford“ und Empfänger/Adressat war „Oscar Stärz, Karlsruhe“. Auf der äußeren Verpackung/Kartonage findet sich – in deutlichen und großen roten Lettern – der Warnhinweis „Glas!“ Ferner der Aufdruck „MAGGI`S Würze…3 Flaschen Nr.6…“

Ein äußerst beachtliches und bedeutendes Zeitdokument historischer Firmen-und Markenreklame und wahrlich ein rares, sammelwürdiges Exponat aus vergangenen Tagen.

Erfunden hat die Würze ein Schweizer. Seine Name: Julius Maggi, geboren 1846 in Thurgauer Kanton Frauenfeld. Im Alter von nur 23 Jahren übernimmt Julius die Mühle seines Vaters und legt damit den Grundstein des Weltunternehmens MAGGI. Julius Maggi findet eine Antwort auf eines der schwersten Probleme jener Zeit der Industrialisierung: Mangelernährung. Er engagiert sich außergewöhnlich zum Wohl der Menschen und stellt den damaligen Fabrikarbeitern nährstoffreiche, preiswerte Lebensmittel zur Verfügung. Unter Einsatz seines gesamten Vermögens gelingt Julius Maggi der Durchbruch: Aus Erbsen- und Bohnenmehl entwickelt er 1886 die erste kochfertige Suppe und im darauffolgenden Jahr bereits 22 verschiedene Suppen-Rollen. Eine weitere legendäre Erfindung gelingt Julius Maggi im gleichen Jahr: 1886 ist die Geburtsstunde der bis heute beliebten MAGGI Suppenwürze. Sie machte MAGGI in aller Welt bekannt. Eigenhändig entwirft Julius Maggi ein Jahr später die typische braune MAGGI Würzflasche mit dem gelb-roten Etikett. Die Farben und Form der Flasche sind bis heute gleich geblieben. Von der Schweiz aus erobert „das gewisse Tröpfchen Etwas“ die Küchen der gesamten Welt.

Das angebotene Konvolut befindet sich im Original Fundzustand. Die stattlichen Maße betragen 39 cm x 30 cm x 14,5 cm (Kiste), 28,5 cm x 10 cm (große Flaschen) und 15 cm x 5 cm (kleine Flasche).

Katrin

Fabrik Niederlage

No Gravatar

Hallo,
bei einem Scheunenfund entdeckte ich ein Blechschild der Firma „Niederlage“
Da ich für dieses Schild leider keine Verwendung habe will ich es Verkaufen.

Besteht Interesse?

Gerne schicke kann ich noch Bilder zukommen lassen.

Mit freundlichem Gruß markus

Bild

3e Meeting in Hotel Zuiderzuin, Egmond aan Zee, The Netherlands

No Gravatar

he next meeting will be held on March 12th 2017 at Hotel Zuiderduin in Egmond aan Zee, The Netherlands.

For the third time this fast growing collectors meeting will be held in Egmond aan Zee.

The hotel provides a very very good deal for those who come to buy or sell! This year there will be sellers from The Netherlands, Belgium, Denmark, German, Luxembourg and France.  And that is no surprise because the fee for sellers is o,o (FREE). As many tables as you like. If you need 1 or 10 tables, NO PROBLEM !!! If you are just visiting/buying: good news! The entrance is also FREE !!!

This year it will be held in the largest showroom available. Direct acces from the (secured) carpark at the hotel. So if you come with your car full of signs, you can leave them in your car. No worries.

There are two special deals you can reserve at the hotel. Starting at 84,- euro for 1 night, with breakfast, dinner (+1 drink) and a bowling competition (Germany against Europe) 🙂

https://en.zuiderduin.nl/booking/package-group/enamel-signs-package-1-night-1340

Or a 2 day special offer. Starting at 69,- euro (YES, Crazy !!!) with 2x breakfast and 1 dinner (+1 drink) and offcourse the bowling competition.

Picture of the pub at the hotel. This is only 1 wall. There are 8 walls 🙂

 

More info at: +31615038011 or embo1@xs4all.nl

altes Original oder etwas selbst Gebasteltes?

No Gravatar

Hallo,

kennt jemand dieses Schild? Ich bin mir nicht sicher, ob es sich hier um ein restauriertes Original handelt, oder um etwas, was es als Originalschild nie gegeben hat.

Infos konnte ich zu diesem Schild keine finden.

Es fällt auf, dass einige Buchstaben erhaben sind, andere aber nicht. (siehe Foto2)

Das Schild wurde auf der Rückseite schwarz überstrichen, wenn man genau hinsieht, erkennt man allerdings Stellen, an denen man ( „alten“?) Rost.

Über Meinungen und/oder Infos zu diesem Schild wäre ich sehr sehr dankbar.

einen schönen Tag noch,

Stefan

Bild
Bild
Bild
Bild

Ostblockmaggi

No Gravatar

Hallo allerseits,

da ich mich erst seit Kurzem mit der alten Reklame beschäftige, bin ich gelegentlich unsicher ob es sich bei Schildern, die mir angeboten werden um alte Originale oder Replikate handelt.

Hier mal 3 Maggischilder, 2x in der Größe 50x35cm und ein Schild aus Tschechien 180cm x 120cm.

Vielleicht ist jemandem ja etwas über diese Schilder bekannt.

Grüße Stefan

Bild
Bild
Bild

Solo

No Gravatar

Hallo, Frohes Neues! Ich habe gestern dieses schöne holländische Emailschild gefunden, hing mal lange in einem Restaurant und lag bis gestern in einen Keller. Weiß jemand von euch was es ungefähr wert ist?

Jesper

Fund eines schildes

No Gravatar

Hallo,
Habe ein schild im.keller gefunden und wollte wissen, was es wert ist. Ich habe eine gewisse preisvorstellung, will aber das es ein liebhaber bekommt.

Es ist vorne glas.dreher zum einstellen des datums funktionieren einwandfrei.

Lg, stefan

Bild

Altes Metallschild von der Sparkasse

No Gravatar

Bild

Hallo,
Wir haben ein altes Haus gekauft und im Keller dieses schöne Schild gefunden.

Es ist leider schon etwas rostig an den Seiten, aber viel zu schade um es auf den Müll zu werfen.

Das Schild ist ca. 78 cm breit und ca. 118 cm hoch.

Ich hoffe das jemand an diesem Schild Interesse hat und verbleibe
Mit freundlichen Grüßen

Sarah

Landwehr Bräu… Schonmal gesehen?

No Gravatar

Moin!

Haben hier ein Schild liegen von der Landwehr Brauerei aus Reichelshofen. Nach längerer Recherche im Netz und Rücksprachen mit einigen Sammlern konnten wir leider nichts darüber erfahren.
Kennt`s oder hat es einer von euch? Aus welcher Zeit könnte es sein?

Wir sind über alle Infos dankbar!

Beste Grüße!
Manu & Chris
German Pickers

Bild

Kodak Werbeschild Bewertung

No Gravatar

Ich habe vor über 20 Jahren ein sehr großes Kodak Werbeschild in Sizilien entdeckt und es seitdem bei mir stehen.

Meines Erachtens ist das Schild emailliert. Es besteht aus 4 Teilen, die von zwei Seiten auf einen Eisenrahmen geschraubt sind.
Der Pfeil ist 261 cm hoch und an der breiten Stelle der Pfeilspitze 61 cm breit. Am Pfeilschaft 41 cm breit.
Vermutlich war das Schild mit drei Streben an einer Wand befestigt, so dass Passanten es von beiden Seiten sehen konnten.
Von den drei Streben ist nur noch eine am Rahmen, die zwei anderen wurden abgetrennt oder abgebrochen.

Ich hatte viele Jahre viel Freude an dem Schild, überlege aber nun, mich eventuell aus Platzgründen zu trennen.
Da ich ein vergleichbares Schild noch nie gesehen habe, kann ich keine Wertvorstellung abgeben.

Mit besten Grüßen
Daniel