sternburg-metamorphose

moin!

anbei ein schönes beispiel wie über nacht aus einer alter schuppenflechten-grotte eine nette kleine edelgrotte wurde.

hatte von daniel gerade eine sternburg grotte erstanden und war mit wolf am telephonieren.

schiess mal nen photo rüber. ooh haa, ganz schön zerrockt.mail man daniel,er soll das ding nich nach hh sondern direkt in die graue stadt am meer auf die reise schicken. gesagt getan.

mit freundlicher genehmigung von wolf, darf ich euch seine zwei photos der metamorphose zeigen

stern1

Hier ANKAUF Emailleschilder Blechschilder
Unsere Angebote und Tagesauktionen
Werben auf schilderjagd.de
Hier eine Echtheitsanfrage stellen stern2tageslicht photo 3 auffer ranch:

stern4

hier noch mal der link zu wolfs beitrag „ecke ab? macht nichts.“ zum nachvollziehen:

http://www.schilderjagd.de/ecke-ab-macht-nichts/

vielen dank an daniel für loslassen.

vielen dank an meister wolf für dieses kleine wunder!

schön gruss

hofnar

14 Gedanken zu „sternburg-metamorphose

  1. schilderdani

    Sieht ja wieder echt schick aus,meine ehemalige Grotte !
    In dem Zustand auf Ebay jetzt glatt nen Tausender wert,wenn man das mit der anderen Sternburg-Grotte dort vergleicht 😉
    Aber bei hofnar weiß ich es ja in guten,liebevollen Händen….

    Antworten
  2. BÖRSE DOTTIKON

    Das Wolf-Reinigungssystem scheint Biss zu haben. Erstaunlich.
    Und erstaunlich ist auch, was die simple Linie im Hintergrund für eine Tiefenwirkung bringt. So eine Art surreale Comickunst.

    Antworten
  3. hofnar Beitragsautor

    moin!

    schild eben eingetroffen.habe noch mal ein tageslichtphoto als „nacher“ in den bericht gefügt.

    schön gruss
    hofnar

    Antworten
  4. Emir

    Glückwunsch an Dr. Wolf für die sehr gut ausgeführte Rhytidektomie 😉

    Jetzt braucht die Grotte nur noch einen schönen Platz anner Wand.

    Grüße nach HH

    Antworten
  5. Wolf

    Mein Schild das hat vier Ecken, vier Ecken hat mein Schild… ♪♫♪
    Freut mich, daß es Dir gefällt! Gruß von der Küste, Wolf

    Antworten
  6. www.schilderjagd.de

    Klasse gemacht man sieht wenn jemand Ahnung hat von alten Metall, Farben und Komposition. Hat mehr Charme als ein Nuller ist dafür sogar noch günstiger 🙂 Das gilt auch für bodensee weiter oben.

    Antworten
  7. Detlef Judt

    Klasse, was aus diesem Schild noch rauszuholen war. Wie haben Sie das gemacht…? Ich habe hier nämlich auch ein Schild mit ähnlicher „Schuppenflechte“… und würde es gerne behandeln! Danke für Tipps, ein Gastleser.

    Antworten
    1. hofnar Beitragsautor

      moin detlef!

      wir reden hier über die deckemaille.
      sie wird als letzte auf das fertige emailschild gebrannt um die darunterliegenden emailfarben vor mechanischen einflüssen und vor uv-licht der sonne (ausbleichen) zu schützen.
      sehr wichtig auch: sie bringt die matten emaillfarben zum leuchten !

      das hat seinen preis. die tranzparente deckemaille ist die teuerste beschichtung auf einem emailschild.

      ein schönes beispiel ist der siegfried von grudekoks aus den 30gern , sehr oft matt und ausgeblichen.
      statt teurer deckemaille hat man den siggi in billigeren klarlack getaucht :- (

      wenn die deckemaille beschädigt ist oder falsche mischung oder falsche brenntemperatur vorliegt,kann durch verwitterung die durchsichtige schicht „blind“/matt werden bis zur fiesen schuppenflechte.

      das einfallende licht wird gebrochen = schild sieht voll popo aus.

      d.h. die kapputen stellen müssen mechanisch vom schild runtergeholt werden und die darunterliegen matten farben danach wieder blank poliert werden.

      grosse flächen:
      poliermaschine (zb. kunzer ) ,polierscheiben und polier paste (zb. kochchemie) h7 oder h8 (harte fälle).

      kleinigkeiten:
      proxxon/dremel deren aufsätze und oder 2000der nass-schleiffpapier.

      für details hast eben vom mir die mailadresse von wolf erhalten.

      üben üben üben! jedes schild reagiert anders!

      viel glück
      und schön gruss
      hofnar

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.