Schlagwort-Archive: Eckstein

Angebot: Bauhaus Entwurf Eckstein Cigaretten mit Preisangabe, Emailleschild um 1925, Zigarettenladen, Rauch

Historische Firmen- und Marken- Reklame: Rauch, Tabak, Zigaretten

Ein Entwurf aus den 20er Jahren im guten Zustand und Glanz. Der Hingucker in einer modernen Wohnung durch die Bauhaustypische Gestaltung.

Eckstein,Deutschland

Bild
Cigarettenladen mit Kenner und Matrapas (Zur Ansicht)
Bild

Bild

Bild

Bild
Bild
Emailleschild/Ferro Email um 1925/48 x 74 cm/flach / guter Zustand, schöner Glanz/abgekantet/ unrestauriert

Wenn Sie dieses Schild verbindlich erwerben möchten, senden Sie bitte eine Email. Hier Klicken. Preis auf Anfrage (zzgl. Versand/inkl. Steuern). Beachten Sie bitte die Widerrufsbelehrung .

Auf Wunsch erhalten Sie zu allen Verkaufsobjekten eine schriftliche Echtheitsbestätigung.

AGB (Angebote) AGB (Tagesauktionen) Einlieferungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Ankauf

Hier alle Angebote aufrufen

© Text und Objektfotos jens hübscher schilderjagd.de

Teilen und Twittern Sie unsere Angebote. Auf die Überschrift klicken und die Buttons unten nutzen.

Liefern Sie Ihre Sammlung und gut erhaltene Schilder jetzt ein. Hier informieren.

„Da ist ein Affe mit Schuh drauf und irgendwas mit Cigaretten“

„Da ist ein Affe mit Schuh drauf und irgendwas mit Cigaretten“

Das waren die Worte des Handwerkers als er mich anrief. Doch soll die Geschichte von vorne beginnen.

Part 1

Ich fuhr an einem Wochenende in eine kleine Stadt auf einer der Urlaubsinseln Deutschlands, um ein mir bereits bekanntes Schild nochmals anzusehen und evtl. mit dem hartnäckigen Besitzer über einen Verkauf zu sprechen. Auch dieses mal war der Besuch erfolglos. Zwar schraubte er es kurzerhand ab und ich durfte es in den Händen halten, aber eine Veräusserung kam für ihn nicht in anbetracht, so daß ich weiterzog.

In dem besagten Ort wurde gerade gebaut und ich sah einen Mann auf der Baustelle.

„Hallo, ich suche Schilder und alte Reklame. Haben Sie hier was gefunden?“

Der Mann bejate meine Frage sogar und zeigte mir daraufhin drei Schilder, ein Mobiloel, ein Essolub und eine Friseur Ausleger. Ausser der Ausleger waren die Schilder im sehr schlechten Zustand. Ich machte ihm für den Ausleger ein Angebot von 50 €. Der Mann schaute mich mit den Worten „Ich dachte wir sprechen hier von Tausenden“ verbittert an. Erstaunlich was manche „Finder“ für Wertvorstellungen haben.

Drei Straßen weiter kam ich an eine weitere Baustelle, hier wurde gerade mit einem Bagger ein Haus – ein ehemaliges Gasthaus- mit hofseitigen Unterständen abgerissen. Das Spiel begann von vorne…. „Habt Ihr Schilder… gefunden ?“

„Nö hier ist nichts zu holen, aber wenn Du willst geh doch mal gucken“ Daraufhin, mit Sonntagssachen bekleidet, begab ich mich in die dunklen Räume ja es waren fast katakombenartige Bauwerke. Wohl für Lagerzwecke errichtet. „Mist wiedermal die Taschenlampe vergessen“ Schnell bemerkte ich, dass auch die Decke bald einstürzen würde….. eigentlich zwecklos hier zu suchen und gefährlich dazu.

Schnell noch meine Visitenkarte mit den Schildergesuchen- wie immer und meistens ohne große Erfolgsaussichten- bei den Bauleuten abgegeben und dann ging es schon wieder nach Hause.

Part 2

Eine Woche später, ich war gerade unterwegs, klingelte das Handy so gegen 11 Uhr. Mmm die Nummer war mir unbekannt und ich war gerade beschäftigt, konnte also das Gespräch nicht annehmen.  Am Nachmittag dann zu Hause angekommen, blinkte auch mein AB und ich verglich die Nummer mit dem Handyanruf. Nun gut dann sollte es wohl wichtig sein, also rief ich ohne große Erwartungen zurück.

„Hallo, sie hatten mich angerufen“

„Ja ich bins “

„Wer ich????“

„Na Du warst doch neulich bei uns hier wegen Schilder, wir haben 3 gefunden !“

Adrenalinspiegel stieg an, Aufregung machte sich breit.

„Was denn … was ist denn da drauf ?“

„Da ist ein Affe mit Schuh drauf und irgendwas mit Cigaretten“

„Was ist denn auf dem Cigarettenschild drauf ???“

„Öhhh mmm weiss nicht, komm einfach her“

„Ähhh ja gut ich komme, seid ihr noch auf der Baustelle da ?“

„Ja bis 16 Uhr, dann nehmen wir sie mit nach Hause. “

„Nach Hause ??? ne ne ich komme gleich und hole sie ab. “

„Okay bis dann.“

Für mich war klar ich musste den Ort in 2 Stunden erreichen egal wie, zu Hause bedeutet Internetsucherei oder Kinder oder Frau oder Verwandte mit Flöhen im Ohr. Nach dem Motto; Mensch die behalten wir doch , die sind sooooooo schön und bestimmt einmalig.

Ich war noch nie so schnell in dem Ort, wie an diesem Tage. Schweißgebadet trotz Klimaanlage war ich pünktlich da. Affen mit Schuhe sind immer gut  und wer weiss was auf dem Cigarettenschild war, ein Hund, eine Salem Fabrik und und und, alles schwirrte mir duch den Kopf.  Was ich dann sah verschlug mir die Sprache. Alle drei Schilder waren nebeneinander auf einem großen Parkplatz inmitten einer touristenbeliebten Einkaufsstraße mit etlichen Antikhändlern gegenüber und daneben an einem Kleintransporter angereiht….. gibt es denn sowas ?  Das musste schnell gehen. Mit einem guten Finderlohn vorab in der Hoffnung auf weitere Funde verstaute ich die drei Stücke im Kofferraum. Geschaffft.

Zu Hause angekommen wurde die Beute erstmal genau betrachtet, was für ein Tag, was für schöne Schilder. 🙂 und das 2014.

Schöne Grüße von einem glücklichen Jäger.

Noch etwas verstaubt:

Ein Traumpaar.

Bitte keine Kaufanfragen stellen….unverkäuflich.

Tauscht heute überhaupt noch jemand?

Lange nichts mehr gehört davon dass mal ein Schild getauscht wird, ist es heute überhaupt noch üblich??? Dazu sollten wir mal eine Umfrage machen. Ich würde dieses Ecksteine  eintauschen. Diese Schilder sind sehr selten zu haben. Vielleicht fehlt einem Ziggi Sammler noch diesesTeil?

Nix drann gemacht alles alt und Original.

Hochaufgelöste Fotos und Angebote unter info@schilderjagd.de

dscn1857.jpg

Eckstein`s Da Capo Cigaretten sehr altes Glasschild

sl375295.JPG

 Hallo,

 da ihr mir mit dem Burger Schild schon so toll geholfen habt folgt nun ein weiteres Glasschild.

 Das Glasschild stammt von Eckstein und ist meiner Einschätzung um 1910 hergestellt. Es ist 25x45cm groß und leider an

 einer Seite defekt. Ist eine Restauration überhaupt möglich und sinnvoll ? Freue mich über eure Rückmeldungen.

Kurzer Nachtrag zum Ecki dann ist aber schluss..

.. ich habe in meinem dicken Album noch ein Exemplar ohne die schlüpferfarbigen Schattierungen entdeckt, ich kann mich schwach erinnern, es war viel farbkräftiger als das Schild mit Schattierung. Eine Bleichung schließe ich deshalb aus. Also gab es da doch noch unterschiede ;-). So nun ist genug. Ich hoffe hier wird bald das grüne Türschild mit dem orientalsichen Reiter auftauchen. .

Und hier noch eine Raute aus dem Bereich Fahrrad, das Stück kann sich mit den Garbaty Schildern messen !!! 🙂 Na ja fast.

100_1247.jpg

98,99,100!!eckstein,wegsein,alles muss versteckt sein!!

moin!

mein lütsches nikolausi funstück (dreckich wie gekauft) hh-kampnagel.

war  nen guter regenschirm auffem heimwech!

98,5×49,5cm,bombiert,komp.schablo.,angeschmiegte ecken,als trog oder schlitten tauglich,bj. ca. 1925, mit dem schicken edeka E ! + art deco einschlach!

lütsche korrektur mitten edding inner schrift ,mörtelkleckser unten links terminieren ,essichrasierschaum anne ränders + politur modulierung = fertich is die laube!

schön gruss

hofnar

ecki11.jpg