Archiv des Autors: SammlerHH

Frage zu Juno-Kirchenfenstern

No Gravatar

Hi,

ich habe mal eine Frage zu Juno-Kirchenfenstern. Ich habe 2 Stück ohne den Zusatz „Josetti“, dafür aber mit dem schwarzen Schriftzug „Cigaretten“ mit dem schwarzen Flash aus dem „g“ darunter. Obwohl die Dinger schon seit ca. 1 jahr beinahe nebeneinander hängen ist mit jetzt ein Unterschied aufgefallen. Da meine Kamera kaputt ist setze ich mal hier Links von der Schilderjagd rein aus denen der Unterschied ersichtlich wird (hoffe das ist ok):

Variante 1 hat genau wie dieses Schild das „J“ von Josetti bis weit unter die schwarze Linie gezogen:

http://www.schilderjagd.de/wp-content/uploads/2011/04/img_3167_480x640.jpg

Variante 2: das „J“ geht nur bis ganz kurz unter den schwarzen Strich:

http://www.schilderjagd.de/wp-content/uploads/2009/10/letter-3.jpg

Nun meine Fragen:

a) Welches Exemplar ist älter, oder sind die Varianten gleich alt und man hat es mit den Ausführungen nicht so genau genommen?

b) Gibt es von dem Juno-Kirchenfenster mit dem Schwung aus dem G noch andere Varianten?

c) Wenn jemand noch das Kirchenfenster mit der Packung drauf hat und verkaufen möchte bitte kurze Info an mich, die Variante fehlt mir noch.

Danke für eure Hilfe!

Ist mein Spratts-Hahn besoffen, oder war es der Emailhersteller?

No Gravatar

Töchterchen (5 Jahre) nervte schon länger, dass sie auch im Kinderzimmer Emailschilder haben will. Ob des Krisenmodus in den meine Frau dann schaltete (Wohnzimmer schon voller Schilder) hatte ich erst mal davon Abstand genommen, aber dann hatte ich 2 günstige Spratts (Köter und Vogel) angeboten bekommen, wo ich nicht nein sagen konnte. Sind zwar recht stark beschädigt, aber da ist es nicht so schlimm wenn das genetische Reproduktionsergebnis die Werbung im Tilt-Modus mal runtersemmelt. Heute kamen die Schilder an, Töchterchen erfreut und das Weib hat mich wieder erwarten nicht gekillt. Dann ging es ans aufhängen im Kinderzimmer. Ich wollte die beiden Schilder so anhängen, dass sich das Viechzeugs gegenseitig anschaut. Dann aber die Überraschung, der Hahn schaut in die falsche Richtung. Alle Hähne von Spratts die ich bei der Google-Suche finden konnte schauen nach rechts, meiner aber nach links. Ist mein Hahn besoffen oder war es der Mensch der das Teil damals schabloniert hat? Das Schild ist 100%ig original, ich bin jetzt aber verwirrt. Gab es beide Varianten? Ist mein Schild selten oder nicht.img_0311.jpgimg_0310.JPGsorry, die Bilder sind nicht so doll, musste aber ob meines kaputten Fotoapparates mein Handy nehmen.Hier mal ein Vergleichshahn (dieser gehört mir nicht, habe ihn so im Netz gefunden), da sieht man die „normale“ Blickrichtung:sprotts2.jpgDanke für die Hilfe und beste Grüsse aus dem hohen Norden!PS: Tochter will jetzt weitere Tierschilder, die Brockmann-Sau ruft ;-(

Frage zu Kosten Restaurierung von Emailschildern

No Gravatar

Hallo, vielleicht ist meine Frage ja auch für andere Sammler interessant die auch nicht als Profisammler „durchgehen“. Ich habe keine Ahnung was eine gute Restaurierung von Emailschildern kostet. Ich meine hier aber nicht die High-End-Restaurierung sauteurer Exemplare mit super komplizierten Motiven, sondern die Restaurierung von z.B. Juno-Kirchenfenstern, Textschildern und Schildern mit einfacheren Motiven die sich auch ein Normalsterblicher leisten kann. Um hier ein besseres Gefühl zu bekommen, wo man kohletechnisch landet wenn man ein Schild mit Beschädigungen kauft wäre ich euch dankbar, wenn ihr hier mal ein paar Schilder einstellen könntet (super wäre mit vorher-nachher Fotos) und mir sagen könntet, was die Restauration gekostet hat und was gemacht wurde. Dafür wäre ich euch echt dankbar. Liebe Grüsse aus Hamburg, SammlerHH

Hilfe bei Underberg-Schild benötigt

No Gravatar

Ich habe folgendes ramponiertes Underbergschild heute bekommen zu dem ich einige Fragen habe (soll mein erster Restaurationsversuch werden, mal schauen, ob es klappt):

und.jpg

Im Gegensatz zu allen anderen (ähnlichen) Underbergschildern die ich bei der Google-Bildersuche gefunden habe ist bei meinem Schild der Text geändert. Das habe ich im Netz nicht finden können. Bei mir steht „sollte in keiner Familie fehlen“ bei den anderen die man bei der Bildersuche häufig findet steht immer „vor dem Essen, nach dem Essen“…ferner fehlt der Zusatz „für den Magen“ unter dem Underberg-Schriftzug bei mir. Hier mal ein Vergleichsbild (das ist nicht mein Schild):

054421.jpg

Wie viele Varianten mit den 2 Flaschen gab es denn von diesem Schild und welche Version ist älter? Über weitere Bilder würde ich mich freuen, um hier mal einen kleinen Überblick zu erhalten.

Beste Grüsse,

SammlerHH

Reproduktionen von Emailschildern

No Gravatar

Hallo, könnt ihr mir vielleicht helfen? Wir sind meherer leute in Hamburg die ein Gründerzeithaus haben wo im EG ehemals ein Laden untergebracht war. Die fassade haben wir gerade originalgetreu instandsetzen lassen. Wo der laden früher mal war würden wir gerne gute (aber bitte nicht exorbitant teure) Reproschilder aufhängen, um dem Haus wieder den Charme von früher zu geben. Nun sind wir auf der Suche nach 2-3 Schildern die hauptsächlich in rot oder rot/weiss gehalten sind, das würde am besten zur Fassade passen. Wisst ihr wo man:

A) solche Repros bekommen kann/sollten aber wirkliche Emailschilder sein und nicht der billige Neublechkram

B) ob es eine Übesicht über Reproschilder irgendwo im Netz gibt die recht umfangreich ist.

Als Preis hatten wir uns so bis 70€ pro Schild vorgestellt. Ist das für passable Repros realistisch?

Hat einer von euch eventuell auch mal Erfahrungen mit Abreisschrauben als Befestigung gemacht? Wir wollen natürlich nicht (auch wenn es nur Repros sind), das diese gleich wieder geklaut werden.

Beste Grüße!

Hilfe benötigt bzw. Antworten gesucht….

No Gravatar

Hallo erst einmal,

ich bin seit einigen Jahren eher sporadischer Sammler mit ca. 30 Emailschildern, die ich immer mal gekauft habe, wenn es sich angeboten hat 😉 aus dem Raum HH.

Nun habe ich mal folgende Fragen an die experten hier in diesem Forum. Das man mittlerweile über I-Bäh ja auch ganz gut in Frankreich, Belgien etc. Schilder kaufen kann ist ja bekannt. Nun wollte ich mal wissen, wie es sich so im Rest der Welt verhält. Dazu lohnt es sich bei der Bucht unter der .com-Adresse (nicht unter der .de-Adresse) nach „enamel sign porcelain“ zu suchen. Lässt man das Wort „porcelain“ weg muss man sich durch recht viel Schrottanzeigen durchwühlen. Folgende aktuelle (und meiner Meinung nach interessante) Schilder treten zu Tage (Beispiele):

http://cgi.ebay.com/DRAKSHASAVA-TONIC-WINE-PORCELAIN-ENAMEL-SIGN-1920s-/110607673923?pt=LH_DefaultDomain_0&hash=item19c0bb2a43

http://cgi.ebay.com/Vintage-Porcelain-Enamel-Sign-Kesavardhini-/250691738025?pt=LH_DefaultDomain_0&hash=item3a5e6459a9

http://cgi.ebay.com/Porcelain-Enamel-Sign-FEUERHAND-LANTERN-/250718544885?pt=LH_DefaultDomain_0&hash=item3a5ffd63f5

http://cgi.ebay.com/FAVRE-LEUBA-WATCH-Original-Porcelain-Enamel-Sign-C1940-/180521141028?pt=LH_DefaultDomain_0&hash=item2a07e60324

Ich hoffe das klappt mit den Links, wenn nicht bitte mal selber suchen. Die preise sind teilweise attraktiv, gerade was aus Indien kommt. Hat hier einer von euch erfahrungen wie es mit dem Versand aus Indien bestellt ist und wie vertrauenswürdig die indischen Verkäufer gennerell sind? Dieser Erdkreis ist für mich ein Buch mit 7 Siegeln aber irgendwie reizt es mich das eine oder andere Schild auch mal aus Übersee kommen zu lassen.

Beste Grüsse aus Hamburg!