Archiv des Autors: mc

„freie Wildbahn“ in Berlin

No Gravatar

Neulich konnte ich folgendes Foto der Brauerei Königstadt in Berlin von 1892 erwerben:

 k_000b.jpg

Nun wollte ich auch den Orginalschauplatz der Aufnahme finden.

So habe ich mich bei eiskalten Minusgraden am Wochenende auf den Weg zum ehemaligen Gelände der Brauerei Königstadt gemacht.

Ist es diese Stelle?

 k_001.jpg

Aber nein, hier passen die Proportionen der Fenster nicht, auch wenn man sich die Umbauten der letzten Jahre wegdenkt….

Also weiter der Kälte trotzen und nach dem richtigen Gebäude Ausschau halten.

Was ist denn dort an der Wand?

 k_002.jpg

 Ein Emailleschild „ETAG Benzin“ vom Emaillierwerk „Schulze und W(ehrmann)“.

 k_003.jpg

Die Stelle der Gruppenaufnahme ist dies aber noch nicht….

 Und endlich:

 k_004.jpg

Das ist der Ort der Fotografie!

 Nun noch die Braumeister und Braugesellen von 1892 in das Jahr 2012 gebeamt:

k_005a.jpg

Viele Grüße

 MC

PS: Ich bin noch auf der Suche nach Blech- oder Emailleschilder der Königstadt Brauerei. Wer eins hat: bitte mir anbieten! Vielen Danke

Emailleschild in der freien Wildbahn

No Gravatar

Nachdem in einigen Beiträgen schon einige Schilder in der „freien Wildbahn“ gezeigt wurden, ist mir wieder ein Emailleschild eingefallen, welches ich im letzten Jahr in der Nähe der Burgruine Hanstein gesehen habe.

Fast gleich am Anfang des Filmes ist es zu entdecken:

Hier einmal die Koordinaten: +51° 20′ 33.98″, +9° 56′ 34.52″

Hier ein Foto vom „freilebenden Schild“:

eichsfelder_volksblatt_freie_natur_01.jpg

Und dies ein Schild aus der „Käfighaltung“:

eisefelder_volksblatt_emaille.jpg

Maße: 49,5x39cm, C. Robert Dold Offenburg

Viele Grüße

MC

Berliner Bierflaschen

No Gravatar

Nach den Buddelbilders von hofnar und der Bieretikette von Jens hier zum Wochenende eine Berliner Bierflaschen-Parade:

berliner_bierflaschen.jpg

Hier wurden einige Emailleschilder und ein Blechschild verarbeitet…..

Schönes Wochenende wünscht

MC

Zu „Welches Fabrikgebäude“ – Bötzow-Brauerei Berlin

No Gravatar

Die Brauerei Bötzow wurde 1864 von Julius Bötzow gegründet. 1939 erschien zur 75 Jahrfeier eine Firmenchronik.

Ausschnitt aus eine Ansichtskarte (gelaufen 1898):

boetzow_ak_1898.jpg

Teil des Brauerei und Ausschankgeländes um 1900:

boetzow_um_1900.jpg

Blechschild der Bötzow-Brauerei um 1900:

blech_boetzow.jpg

Einige Emailleschilder der Brauerei:

boetzow_emailschilder.jpg 

Falls jemand mal ein Schild der Bötzow-Brauerei abzugeben hat – bitte mir das Schild anbieten 🙂

Viele Grüße

MC

Brauerei Oswald Berliner

No Gravatar

Als ich heute ein ersteigertes Emailschild abgeholt habe konnte ich noch ein weiteres Blechschild der Brauerei Oswald Berliner aus Berlin kaufen:

oswald_berliner_02.jpg

60 x 41 cm

Mir gefällt das Schild aufgrund seines Schriftbildes sehr gut.

In welches Jahr würdet Ihr das Blechschild einordnen?

 Die Brauerei Oswald Berliner soll bis in die 30er Jahre an der Brunnenstrasse in Berlin existiert haben. Das gesamte Aktienpaket der Brauerei wurde jedoch 1918 von der Engelhardt-Brauerei übernommen.

Wurde der Name „Oswald Berliner“ danach noch verwendet? In den Adressbüchern taucht der Name in der Brunnenstrasse noch 1930 auf.

Hier eine Ansichtskarte der Brauerei:

oswald_berliner_ak_01.jpg

 Viele Grüße

 MC

C.S. Gerold Sohn Berlin

No Gravatar

Hier mal wieder eine Firma aus Berlin:

C.S. Gerold Sohn

 Die Firma wurde 1804 gegründet und hatte ihr Haupthaus in der Straße „Unter den Linden“.

c_s_gerold_sohn_1904_ausschnitt_klein.jpg(Ausschintt aus einer Ansichtskarte von 1904)

Firmenschwerpunkt war Wein- und Cognac-Handel.

Hier mal ein Blick in die Probierstube am Potsdamer Platz:

probierstube_c_s_gerold_sohn_1905_klein.jpg AK aus dem Jahre 1905

probierstube_c_s_gerold_sohn_1907_klein.jpg Ak aus dem Jahre 1907

Und hier ein Emailschild:

georld_klein.jpg

Emaillierwerk Peters, Elberfeld, Größe: ca. 48 x 73,5 cm

Da ich mich mehr auf Berliner Bierschilder und Mampe-Schilder konzentrieren möchte steht dieses Schild zum Verkauf/Tausch bereit. Vielleicht gibt es einen Weinliebhaber oder Berlin-Fan.

Viele Grüße

MC

Carl Mampe Liköre Berlin

No Gravatar

Jens hatte schon vor einiger Zeit einen Beitrag zu „Mampe  Hamburg vs. Mampe Berlin“ geschrieben (siehe http://www.schilderjagd.de/?p=1762 )., hierzu passt auch folgende Anzeigen aus dem Berliner Adressbuch von 1914:

mampe_adress.pngAlleine an den Anzeigentexten „Ur-Mampe“ und „Man achte genau auf Firma und Marke“ spürt man die starke Konkurrenz zwischen Berlin und Stargard (Hamburg). Folgend nun einige Ausführungen zur Firma Carl Mampe  in Berlin. Im Berliner Adressbuch erscheint ein Carl Mampe zuerst im Jahre 1878: Mampe, C.,Kfm., N., Veteranenstr. 28. II. Das ursprüngliche Haus mit der Nummer 28 steht heute nicht mehr. An seiner Stelle trat schon vor dem II. WK ein Kaufhausbau.

Standorte der Firma:

1878 – 1881:   Veteranenstr. 28 (dieses Haus steht nicht mehr, an dieser Stelle wurde 1904 wurde ein Kaufhaus errichtet, siehe auch: http://www.brunnenstrasse19.de/home.htm)

veteranenstr.png   

1881 – 1886:   Veteranenstr. 1 (Haus im II. WK zerstört, jetzt Parkanlage)

1887 – 1905:   Veteranenstr. 24 (bis 1893: Hausnummer 25; hier entstehen zur Zeit sogenannte Townhäuser und Eigentumswohnungen: http://www.veteranenstrasse24.de/)

1906 – 1945:  Halleschestrasse 17 (Kontor), Möckernstrasse 132 (Fabrik)

Inhaber der Firma:

In den Adressbüchern von Berlin wird erst ab dem Jahr 1880 eine Likörfabrik Carl Mampe aufgeführt

1880 – 1885    Carl Mampe

1886 – 1888    Carl Mampe junior (Es wird ein Carl Mampe senior im Adressbuch in den Jahren 1886-1887 als Rentier in der Veteranenstr. 1 aufgeführt)

1889 – 1899    Carl Mampe

1900                Witwe Minna Mampe

1901 – 1911    Robert Exner1912 – 1922    Robert Exner und Martin Haase

Ab September 1922 – Aktiengesellschaft

Meine Emailschilder:

Das Graue:

mampe_grau1.jpg

Entgegen der Annahme ist das Schild grau und nicht weiß.

Das Orange:

mampe_orange.jpg 

Das Gelb-Orange:

mampe_gelb.jpg

Höchstwaherscheinlich handelt es sich hier auch um das orange Schild, welches durch Witterungseinflüsse verblasst ist.

Wer kennt weitere Schilder? Ich bin an einen Ankauf interessiert!

Mampes Gute Stube am Kurfürstendamm:Am Kurfürstendamm 15 wurde 1917 die „Mampes Gute Stube“ eröffnet. Sie bestand dort bis 1986. Es war u.a. das Lieblingslokal des Schriftstellers Joseph Roth. Dieser verfasste in den Stuben seinen Roman „Radetzkymarsch“.

Hier ein Blick in die Stube:

mampe_stube.jpg

Hier die Speisekarte:

mampe_karte.jpg

Der Optikerwerbespruch „Sind´s die Augen, geh´ zu Ruhnke!“ wurde durch den Berliner Volksmund schnell abgewandelt

 „Sind’s die Augen geh’ zu Mampe,

gieß’ dir einen auf die Lampe,

kannste allet doppelt sehn

brauchst nicht mehr zu Ruhnke gehen.“

mampe_friedrich.jpg Mape-Lokal in der Friedrichstrasse

Damit erst einmal genug  geschrieben über Carl Mampe in Berlin.

Viele Grüße

MC

Engel oder Bengel?

No Gravatar

Hier ein weiteres Foto einiger meiner Berliner Bierschilder:

engel_oder_bengel_01.jpg 

Schon erstaunlich, wie damals mit Kindern für Bier geworben wurde….

Einige „Engel/Bengel“ suche ich noch:

http://www.schilderjagd.de/?p=3508

http://www.bierschilder.de/daten/gr/286_1.jpg

Besonders das Berliner Kindl, welches die Flasche trägt:

http://www.bierschilder.de/daten/gr/972_1.jpg

Über Angebote oder Hinweise, es diese Schilder (zu einen realistischen Preis gibt)  würde ich mich freuen!

Die kleine rote Berliner Bier-Wand

No Gravatar

Hier eine Auswahl meiner Berliner Bierschilder:

rote_wand_01.jpg

Von den roten Schultheiss-Schilder fehlt mir noch dieses: http://www.bierschilder.de/daten/gr/320_1.jpg.

Ebenso bin ich auf der Suche nach Schildern von folgenden Berlinern Brauereien:

Königstadt (z.B. http://www.bierschilder.de/daten/gr/2591_1.jpg)

Pfefferberg (z.B.: http://www.bierschilder.de/daten/gr/3100_1.jpg)

Berliner Unionsbrauerei (z.B. http://www.bierschilder.de/daten/gr/3093_1.jpg)

Schlossbrauerei Schöneberg (z.B. http://www.bierschilder.de/daten/gr/2091_1.jpg)

Wer Emailschilder dieser Brauerei oder anderer Berliner Brauereien hat, bitte mir anbieten.

Viele Grüße

MC

PS: Demnächst Foto zum Thema „Engel oder Bengel?“

3 Berliner Kindl groß und klein

No Gravatar

Letzte Woche konnte ich das große Schild mit den 3 Berliner Kindl nach Hause tragen.

berliner_kindl_schild_01b.jpg

Sind zwar nicht im perfekten Zustand, werden aber auch so gut in meiner Küche aussehen….

Heute dann per Zufall diese Fotopostkarte bekommen:

berliner_kindl_ak.jpg 

Dort sieht man den „kleinen“ Bruder des großen Schildes an der Hauswand hängen.

Vielleicht findet dieses Schild einmal den Weg zu mir.

Viele Grüße Mc

Tauschobjekt „Sichel“ und „Fromm Brothers“

No Gravatar

Hallo,

vor einiger Zeit habe ich hier Anfragen

zum Schild „Sichel“ (http://www.schilderjagd.de/?p=365  und

zum Schild „Fromm“ (http://www.schilderjagd.de/?p=362) eingestellt.

sichel_blitz_klein.jpg  fromm_brothers_klein.jpg

Ich würde diese Schilder tauschen. Ich suche Schilder von Berliner Brauereien.

Über konkrete Tauschangebote freue ich mich.

Viele Grüße

MC

Aufgrund der Anfragen hier nun die neuen Bilder:

fromm_01_klein.jpg fromm_rueck_01_klein.jpg         sichel_01_klein.jpg sichel_rueck_01_klein1.jpg

Si-Si der Labetrunk

No Gravatar

Hallo,

 die Entrümpelung im Keller geht weiter. Hier ein weiteres Schild:

Si-Si Vorder  Si-Si Rueck

Schild: 17 x 36 cm

Si-Si der Labetrunk alkohlfrei

Das Lieblingsgetränk der deutschen Frauen.

 Wie immer die interessante Frage: wie alt und was  ist es Wert?

Bei Interesse an einem Kauf (wie auch bei den schon eingestellten Schildern) bitte Angebot per email zusenden. 

Viele Grüße

MC

Sichel

No Gravatar

Hallo,

da ich im Keller meiner Mutter mehrere Schilder gefunden habe, hier das nächste Schild:

mit Blitz ohne Blitz Rueckseite

Aufnahme mit Blitz, Aufnahme ohne Blitz, Aufnahme der Rückseite

Größe: 8 x 24

Natürlich auch hier die obligatorische Frage: was ist es in diesen Zustand Wert?

Viele Grüße

MC