So ein Elend – die Post!!!

salem

Hier ANKAUF Emailleschilder Blechschilder
Unsere ebay schilderjagd Angebote
Unsere Angebote und Tagesauktionen
Werben auf schilderjagd.de
Hier eine Echtheitsanfrage stellen
Verkaufsgalerie
DIE SCHILDERJAGD 2. Auflage Auf den Spuren historischer Firmen und Markenreklame mit EXTRA TEIL "FÄLSCHUNGEN"

Heute kam mein heiß ersehntes Salem-Glasschild, das ich neulich bei Ebay ersteigert habe und eigentlich richten wollte. Leider sah  das Paket, als es ankam, schon aus wie eine Banane, was bei einem geraden Glas in der Regel nichts gutes verheißt und so war es dann auch, zersprungen in ca. 1000 Teile, da hat die Post ganz Arbeit geleistet, ich könnte heulen.

Ankauf historischer Reklame info@schilderjagd.de

15 Gedanken zu „So ein Elend – die Post!!!

  1. Wolf

    Mein Beileid hast Du, sowas habe ich auch schon erlebt. Glas ist ohnehin schwierig zu verschicken, das braucht viel Um- und Weitsicht. Man muss immer davon ausgehen, daß die Transporteure mit dem Paket werfen. Punkt.
    Absolut schade, so ein schönes, handgefertigtes Teil hat 100 Jahre überlebt, und wird dann von Hirnlosen auf dem Transport von A nach B zerstört. Das kann kein „ist doch versichert“ wieder gutmachen.

    Antworten
  2. reklamemuseum

    kannste doch aber auch nicht machen!!! Maximal mit einem Kurier oder aber wie KU sagt, ins Auto schwingen oder Aufruf starten, ob einer es mitbringt. Nennt sich Lehrgeld. Echt schade.

    Antworten
  3. schilderdani

    Glasschilder lassen sich sehr sicher versenden wenn man sie zwischen zwei Styroporplatten steckt,die an allen Seiten etwas größer als das Schild selbst sind…dann in einen stabilen Karton,der selbst auch wieder ausreichend groß ist und alles rundherum gut auspolstern.
    Beschädigungen auf dem Transportweg liegen zu über 80% an einer unzureichenden Verpackung und eher selten am Transportunternehmen behaupte ich!
    Ich weiß,das hilft Dir hier auch nicht mehr….
    Letztendlich bleibt bei einem Glasschild natürlich immer ein gewisses Restrisiko,das man mit sorgfältiger Verpackung aber auf ein Minimum reduzieren kann.

    Antworten
    1. BÖRSE DOTTIKON

      Dani, bei deinen gut gemeinten Tipps vergisst du nur, dass das (Glas-)Schild nicht der Empfänger einpackt sondern der Absender. Aus den Augen aus dem Sinn, sagt sich sicher so mancher, leider.
      Und für Glas gibts nur das, was „Veithwerke“ schreibt und wenn die Distanz zu gross ist, nicht kaufen.
      Diese Feststellungen ändern allerdings nichts daran: Es ist sowas von schade !!!

      Antworten
  4. Gerd

    Leidiges Thema. Habe mal eine große Werbefigur bei einen renomierten Auktionshaus ersteigert. Die Figur wurde „erbärmlich“ verpackt. So musste es auch kommen, dass sie in Einzelteilen bei mir ankam. Zum Glück zeigte sich das Auktionshaus einsichtig. Habe daraus gelernt, dass „Nichtsammler“ die Bruchgefahr geringfügiger einschätzen. Da ich im hohen Norden lebe und so manche Wege einfach zu weit sind, habe ich es schon hin und wieder mal gemacht, dass ich dem Verkäufer eine bruchsichere Verpackung schickte. Kostet mich 7 € extra und ich habe ein besseres Gefühl beim Versand. Es steht für mich in keiner Relation quer durch die Republik zu fahren, um das Objekt der Begierde zu erhalten. Einmal München hin und zurück und schon sind 1600 km mehr auf dem Tacho und das bei den Spritpreisen!

    Antworten
    1. Wolf

      Ja, habe ich auch schon so gemacht. Maße geben lassen, bruchsichere Verpackung bauen, gleich Paketaufkleber für zurück mit rein und das Ganze dem Verkäufer geschickt. Kostet etwas mehr, bringt aber ruhigen Schlaf… 🙂

      Antworten
  5. Arnold

    Moin, ich bin der Versender und lerne aus diesem Vorgang. Habe mir bei der Verpackung Mühe gegeben – aber nicht genug. Könnte auch heulen… Habe dem Empfänger natürlich den Kaufpreis und Versandkosten erstattet. Wird mir nicht nochmal passieren und vielleicht bringen Scherben Glück.

    Antworten
    1. Börse DOTTIKON

      Na, das ist doch einmal eine Antwort und ein Eingeständnis ohne Umschweife!
      Das macht auf mich einen sympathischen Eindruck. Inklusive der bedingungslosen Rückerstattung des Kaufpreises mit Porto.
      Arnold: Es macht zwar das Schild leider nicht mehr ganz, trotzdem, Chapeau!

      Antworten
  6. www.schilderjagd.de

    Ja das ist immer ärgerlich, man freut sich auf ein Schild und dann ist es in Bruch. Es geht nur noch in 2 schaliger Verpackung , dann ist es versichert sonst nicht. Gut dass es sich hier „nur“ ( der wahre Wert ist natürlich größer vor allem der seelische Schmerz) um ein 30 € Schild handelte. http://www.ebay.de/itm/Salem-Aleikum-034-Yenidze

    Aber wenn es mal richtig teuer ist, und was kaputt geht berufen sich viele Versender auf den Übergang der Kaufsache am Kaufdatum an den Käufer, damit ist er verantwortlich für seinen Kaufgegenstand auch für den Versand (er könne es ja abholen) alles andere ist Service, bei gewerblichen Verkäufern ist das noch anders da muss das klappen.

    Mir ist aber mal was passiert . Ich kaufte ein Schild in Bremen, das ist schon ca. 9 Jahre her, irgendwie über eine Sammler Zeitung es war ein Glasschild ein Barometer mit Schiffen drauf. Ziemlich teuer und es war so schlecht verpackt, unnormal, ein dünnes Laken und dünne Pappe. Das Paket war auch ziemlich verbeult, der Postbote tat so als wäre das normal. Ich ahnte schlimmes.

    Beim Auspacken war ich erstaunt alles heile, als ich es dann anbauen wollte fiel es von der Wand durch einen Windzug beim Fenster öffnen … verdammte sche…. ich hatte damals noch eine Glasbruchversicherung in der Hausrat die heute unbezahlbar ist, am nächsten Tag kam ein Versicherungsvertreter vom Dienst … mit Scheitel und Lackschuhe , ich schilderte Ihm den Fall zückte ein Katalog als Wertangabe und nach paar Wochen war das Geld auf dem Konto. Ja so kann es auch gehen. Seit dem mache ich beim Schilder anbauen immer alle Fenster zu.

    Antworten
  7. pelzprimat

    Ganz bittere Geschicht, alles selbst X Mal erlebt. Ich habe den Verkäufern zum Teil angeboten, Verpackungsmaterial , Anleitung zum Verpacken und einen geeigneten Karton auf meine Kosten (!!!)zuzuschicken, weil ich diese Dramen ja kannte!!! Leider wurde das abgelehnt-wir werden doch wohl noch so ein Schild verpacken können…… Ergebnis kann sich jeder denken….!Schönes We und eine erfolgreiche Jagd wünscht

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.