Granateneinschlag

Tach zusammen,

dieses schöne Dujardin-Schild mit einer super Litho wurde vor Kurzem aus einem alten Haus in Aachen geborgen, in dem früher ein Kolonialwarenladen war. Es war mit der Rückseite nach außen (fragt mich nicht warum so herum) an die Ladentheke genagelt worden, um den Schaden eines Granateinschlages zu verdecken. Die Granate hatte die Theke durchschlagen und war in der Wand steckengeblieben, ohne jedoch zu explodieren. Dort wurde sie beim entrümpeln (mehr als 60 Jahre nach Kriegsende !) entdeckt und mußte vom Kampfmittelräumdienst entschärft werden. 

Ich habe alle meine Kataloge durchgewälzt (komplett Waue, Lösch, Drouven, Karlsruher, Sammlung Träger und einige andere) und konnte diese Version niergends finden. Das Schild ist 39 x 59 cm gewölbt. Ich habe nur die bekannte Version 120 x 60 cm flach im Metallrahmen gefunden, die man schon mal ab und zu sieht. Hat jemand von Euch dazu eine Quelle bzw. einen Hinweis auf den Wert? Bis auf die kleinen Abplatzer unten rechts ist das Schild top.

Danke, Gruß und Glückauf

reviersteiger

p1010219.JPG

Hier ANKAUF Emailleschilder Blechschilder
Unsere Angebote und Tagesauktionen
Werben auf schilderjagd.de
Hier eine Echtheitsanfrage stellen

11 Gedanken zu „Granateneinschlag

  1. mijomueller

    bei dem teil habe ich auch mitgeboten. sehr sehr schön und bis dato auch mir völlig unbekannt. ging der spruch nicht: „Dujardin, der geist des weines…“ oder so ähnlich?

    glückwunsch zu diesem schild, egal was es im endeffekt gekostet hat, die investition war eine gut investition.

    Antworten
  2. Jens

    habe es auch gesehen, sehr schöne litho muss man sagen, wenn es ein einzelstück ist und du es bei ebay ersteigert hast, hast du einen wert oder ?? jedenfalls ein sehr schönes stück wertsteigerung garantiert

    Antworten
  3. reviersteiger

    das Teil ist nicht aus Ebay, sondern ich habe es von dem Entrümpler aus Aachen gekauft, der es geborgen hat – war bei Ebay etwa kürzlich eines drin? Weiß jemand für wieviel es weggegangen ist?

    Antworten
  4. Aras

    Das Schild habe ich vor 2-3 Jahren bei Ebay verkauft. Der käufer kam aus Ungarn allerdings sah meine besser aus also keinelrei defekte o.ä gekauft wurde das Schild von mir aufm Trödelmarkt. 100 euro wollte die dame haben. verkauft habe ich es über 600 euro. Ich bereue es 🙂

    Antworten
  5. reviersteiger

    Ja ich kann mich gut erinnern, das war kurioserweise fast zeitgleich mit meinem Fund und ich hatte damals nach dem Schild recherchiert.
    Ich war mit dem Schild bei der Fa. Dujardin in Uerdingen habe dort mit dem 8. Nachfahren des Firmengründers Melcher gesprochen – Das Schild war dort in diesem Format nicht bekannt. Da man aber die große 1m x 50 cm Variante im Rahmen schon hatte, war man am Ankauf nicht interessiert – bin auch froh, dass ich es nicht abgegeben habe, denn bis auf das von Aras ist mir kein weiteres Exemplar bekannt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.