Glas vs. Emaille

Zufälligerweise habe ich vor wenigen Wochen dieses Schultheiss-Schild in Emaille auf einem Flohmarkt gefunden und nun gestern (quasi auf dem Heimweg) in einem Berliner Trödelladen nochmal als Glasschild – na was meint Ihr, welches wirkt besser?

Emaille:

img_1137.JPG

Hier ANKAUF Emailleschilder Blechschilder Unsere Angebote und Tagesauktionen
Werben auf schilderjagd.de
Hier eine Echtheitsanfrage stellen img_1138.JPG

Glas:

img_3952.JPGimg_3953.JPG

Meine Meinung: Obwohl ich kein großer Glasschild-Fan bin, kommt das Motiv in Glas (wegen Glanz und Farbintensität) etwas knackiger rüber.

Ankauf historischer Reklame info@schilderjagd.de

6 Gedanken zu „Glas vs. Emaille

  1. Börse Dottikon

    Auch ich bin kein Glas-Schild-Fan, aber in diesem Fall ist es schon so, dass die Glasvariante „knackiger“ ist.

    Glas-Schilder haben wirklich etwas für sich, sie sind in der Wirkung sehr elegant und „wertig“. Aber sie haben einen grossen Nachteil: Niemals fallen lassen, mit einem Sprung sinkt ihr Wert in null-komma-nix praktisch auf null.

    Antworten
  2. reviersteiger Beitragsautor

    jau, da hast Du recht – einmal „knack“ und aus der Traum – habe das Schild gestern wie ein rohes Ei quer durch die Republik von Berlin nach Aachen gefahren – Gott sei Dank hatten wir auf der Rückfahrt vom Urlaub genug schmutzige Wäsche zum Polstern 🙂

    Antworten
  3. hofnar

    jooh! glas is bunter!

    mein horror is nich „knack“ sondern „blätter“ und ne schwester, die vor jahrzehnten mal nen glas schild von beiden seiten „sauber“ gemacht hat!!!

    Antworten
  4. Börse Dottikon

    Frage an die Hinterglasfreunde:
    Gibt es eine Möglichkeit die Rückseiten dauerhaft zu konservieren? Denn irgendwann wird wohl jede „blättern“, infolge unweigerlicher Materialermüdung.

    Antworten
  5. reviersteiger

    Sehr gute Frage – würde mich auch brenndend interessieren. Ich vermute das „Blättern“ wird durch Feuchtigkeit und Temperaturschwankungen hervorgerufen. Ich habe zwei Glasschilder wo bis jetzt nix blättert und hoffe, dass es so bleibt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.