Auch so kann man restaurieren. (Erinnerungsbeitrag zum Geburtstag der schilderjagd am 8. Februar)

„Geht dann wieder zurück zum Datum 19 Juni 2008 um 10.14″ Man haben wir dazugelernt :-)“

Die sogenannte offensichtliche Restaurierung, die nur den Eindruck des ursprünglichen Zustandes eines Schildes leicht  wiederzugeben vermag, wurde beim  hier zu sehenden Josetti Kirchenfenster  „durchgeführt“. Dabei ist der schwarze Rand der  zuckergussartigen Buchstaben noch erhalten. Schade , denn dieses Josetti Schild im Kleinformat ist eines der seltensten Ausführungen und wurde schon oft zu DM Zeiten für 1000 DM verkauft und ist heute ab und zu auf Auktionen für bis 800 € zu haben.josetti.jpg

Hier ANKAUF Emailleschilder Blechschilder Unsere Angebote und Tagesauktionen
Werben auf schilderjagd.de
Hier eine Echtheitsanfrage stellen

Ankauf historischer Reklame info@schilderjagd.de

3 Gedanken zu „Auch so kann man restaurieren. (Erinnerungsbeitrag zum Geburtstag der schilderjagd am 8. Februar)

  1. hofnar

    moin jens!

    naja!bin ehrlich: umhauen tut mich
    die optische beruhigung nicht gerade.
    mein vorschlag wäre gewesen:ab zum
    autolackierer deines vertrauens.
    zuggerguss spachteln ,rundschleifen,
    leicht beigenfarbenen farbton + klarlack!(nur die buchstaben!is klar)
    lass es nen foffie + kiste pils kosten.
    dann hast du wieder ein brüller anner wand!
    mach mal bitte eine ansage wieviel taler
    du dafür aufrufst.das brüderchen hängt schon
    bei mir,du weisst ja familienzusammenführung.
    gruss
    hofnar

    Antworten
  2. hofnar

    moin!
    wenn ich die ansage jetzt richtig
    verstanden habe : fürn hunni + 2 ki pils
    also ca. 140 taler für das teil?
    Nee lass man gut sein.
    das beste nen’lackier macht das ordentlich + dann ist das teil mindesten Eu 300,- wert
    und du hast nen schönes rares Schild!

    Antworten
  3. Pingback: DIE SCHILDERJAGD » Blog Archiv » aufwärm photo für beitrach 141

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.