Reklamestammtisch im Nord/Osten !! Eure Meinung ??

Liebe Sammlergemeinde im Nord-Osten der Republik,

ich hatte letztens ein längeres Gespräch mit einem Sammlerkollegen aus dem Harz. Wir haben überlegt, ob wir uns nicht den Reklamesammlerstammtisch von Martin in Karlsruhe zum Vorbild nehmen können. Es kann doch nicht angehen, dass sämtliche interessanten Veranstaltungen im Süden der Republik (Frankfurt, Worms, Karlsruhe, Edenkoben,Flonheim) stattfinden.

Wir hatten an folgendes gedacht:

Treffen in einer Gastwirtschaft in Werningerode. Dort auf dem Saal kann dann gegessen, getrunken und getauscht werden. Übernachtungen vor Ort sind problemlos möglich. Anreise am Freitag ab 17.00 Uhr. Stammtisch von 18.00 Uhr bis ??? Abreise am späten Abend oder nach langer Nacht am nächsten Morgen.

Es müssen ja nicht gleich 100 Sammler sein, aber 30 sollten schon kommen. Wenn dann jeder 10 Teile dabei hat, wird das sicher ein netter Abend. Natürlich keine Standgebühr, eventuell 10.-€ pro Teilnehmer als Orgagebühr.

Bin auf die Reaktionen gespannt, zumal viele im Norden ja äußerst selten ihre Höhlen verlassen…

12 Gedanken zu „Reklamestammtisch im Nord/Osten !! Eure Meinung ??

  1. reklamemuseum

    hi uwe, ich dachte bei nordosten eher an jens und meckpom, aber der harz ist auch sehr schoen – hast du ja nen richhtigen heimvorteil 🙂
    sehr gerne, bin mal auf die resonanz gespannt.

    Antworten
  2. preusst

    Hallo Uwe,
    da wir uns in Leipzig gesehen haben,
    gebe ich noch einen drauf….
    geht ja auch im selben Zeitrahmen
    in Leipzig vor einem Antikmarktsamstag auf der
    agra?… mit durchquatschter Nacht…. früh um fünf dann auf der Jagd ???
    Thomas

    Antworten
  3. Blechdosenjunkie

    Hi Uwe,
    Superidee!
    Ich kann mich noch an ein legendäres Treffen in Wernigerode in den 90ern erinnern, das zwar eher „Blechdosenlastig“ war, aber auch von Sammlern alter Reklame im Allgemeinen gut besucht wurde. Gerne erinnere ich mich auch an Treffen von Kautabaksammlern im Harz mit Firmenbesichtigung. 30 Leute zusammenzubekommen, dürfte wohl eigentlich kein Problem sein. Ich schleppe zwar vieles in meine Höhle – außer Dosen natürlich auch emaillierte Kunstwerke – aber ich muss die Höhle ja auch hin und wieder verlassen…

    Gruß von H.aus H.- einem bisher stillen Geniesser dieser Seite mit all ihren Facetten…

    Antworten
  4. jora

    Moin,sehr gute Idee. Braunschweig macht auch mit.Durch die Entfernung von ner knappen Stunde kann ich auch gern mithelfen,wenn es um irgendwas organisatorisches geht…

    Gruss aus BS

    Jochen

    Antworten
  5. veithwerke

    Moin Uwe+Kollegen! Na dann lasst es uns mal langsam anpacken,muß ja nicht gleich überstürzt werden,aber ne kleine Vorplanung könnte schon beginnen.Bei Fragen tagsüber 03943-632776 oder mail.
    Grüße aus’m Harz.Kai-Uwe

    Antworten
  6. Börse Dottikon

    Früher gabs in Essen eine Börse für alte Reklame und sie war eine Zeit lang die grösste Deutschlands (!).
    Wäre echt genial, wenn der Norden wieder ein wenig aus dem Dornröschen-Schlaf erwachen würde.

    > Uwe, es gibt nicht nur Frankfurt, Worms, Karlsruhe, Edenkoben und Flonheim, noch weiter südlich liegt Dottikon (für viele immer noch ein Geheimtipp). … smile.

    Antworten
  7. uwe Beitragsautor

    Hi,
    M.-V. ist zu weit nördlich, da kommen dann viele nicht. Das gleiche gilt für Leipzig (ist für HH und Niedersachsen zu weit).
    Leipzig rund um den Flohmarkt wäre sicher eine Überlegung wert. Aber das müssen dann Leute vor Ort machen.
    Ich war auch auf den Dosensammlertreffen von Gert J. in der Fabrik von Grimm & Triepel in Witzenhausen und in dem Hotel in Werningerode.
    Die alte Börse in Essen im Saalbau war immer großartig. So viele Schilder, so viele Menschen. Die Raritätenbörse knüpft da an, ist aber etwas ganz anderes.
    Dottikon in der Schweiz liegt natürlich noch weiter südlich und ist bestimmt genauso eine Reise wert wie das Treffen der Dänen in der Nähe von Kopenhagen..
    Was ist denn ein guter Zeitpunkt? Mitte Mai??

    Antworten
  8. hofnar

    moin!

    harz hört sich gut an.

    die nordischen pionier-techn. grotten ranch treffen kommen dank schilderjagd auch langsam an ihre leider räumlichen grenzen, was nicht das ende bedeutet ;- ) bzw. für ein weiteres grösseres nördliches treffen ist der harz logistisch bestens geichnet.

    wie schon oben erwähnt: überschneidungen vermeiden und die hütte is voll ;- )

    schön gruss ut hamburch
    hofnar

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.