6 Gedanken zu „Wo hingen diese Schilder?

  1. Jens

    Muss nicht DDR sein, kann auch älter sein in der Landwirschaft gab es viele Genossenschaften zb. beim Futtermittelverkauf zb. ganz bekannt Raiffeisen. Dann hingen die Schilder vielleicht in den uralten Raiffesienmärkte so um 1930-50

    Antworten
  2. uwe

    Eher 30er Jahre. Wahrscheinlich eine Konsumgenossenschaft die Probleme mit der Warenverteilung hatte. Entweder haben die Mitglieder ihre Ausweise anderen zum Einkauf überlassen oder die Genossenschaftsmitglieder haben Waren verbilligt erhalten und dann weiterverkauft an Nichtmitglieder.
    Da stand dann mal wieder das Menschliche der guten Idee im Weg! Oder drastischer gesagt: Die Asozialität des Einzelnen läßt jede Solidargemeinschaft dauerhaft scheitern.

    Antworten
  3. schilderdani Beitragsautor

    Hab ich was geschrieben von Verkauf?
    Habe ja selbst nur einen Euro bezahlt,dafür kann das Teil noch hundert Jahre im Keller liegen;stört ja nicht 😉

    Antworten
  4. Dennis

    Guten Morgen Schilderdani,der Jens hat mir den Tipp gegeben das ich dich mal fragen soll weil du auch Automaten sammelst.Und zwar habe ich auch einen Hohen Hamburger so wie du nur habe ich keine Schlüssel dazu.Hast du welche? Wo kann ich welche bekommen bezw. passende Schlösser.Gruß Dennis

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.