usego tante emmas ladenheizung oder doch nicht ?

hallo zusammen

also heute hatte ich auf der post ein risenpacket … das auspacken war ein wenig wuäääpfui uralt öl …auch nach 3 maligem händewaschen war es nicht möglich saubere klebefreie hände zu haben….. ich fühle mich wie ein fliegenfänger… 🙁

wir beginnen hinten….

foto-337.JPG

Hier ANKAUF Emailleschilder Blechschilder
Unsere Angebote und Tagesauktionen
Werben auf schilderjagd.de
Hier eine Echtheitsanfrage stellen

also die verkabelung der heizung scheint noch ganz gut zu sein 🙂 die schadhafte kabelstoffumgarnung (tolles wort 🙂 ) wurde ja vor zig jahren mit isolierband repariert…..

foto-336.JPG

ach schön ein porzelan ding, zum kabel zu befestigen….. ach so geht die heizung…wohl eine kleine kupferplatte zwischen nicht isolierenden platten, darum alublech und das ganze unten mit laschen an den blech behälter geklemmt….. zu einer zeit als erdung wohl noch ein kleines fremdwort war…. toll….. genial…. beängstigend….

heizen oder nicht…… ich lasse es glaube ich sein…. :-), da ich auch kein überhitzungsschutzschalter fand…..

foto-333.JPG

eingeschmiert mit allem was fett löst…

foto-334.JPG

f. ernst,  ing, ladenausstattung, aus zürich , war der hersteller….. für usego die verkaufskette…

foto-335.JPG

schön geschliffenes glas mit den 2 abstellhahnen, der eichmeister datierte dieses teil auf 1933…..

aber wieso die heizung…..

wurde das öl fest im kalten laden?

war es die erste tragbare fritteuse für pommes ?

wurde der laden so geheizt und dies ist der vorläufer der ölradiatoren die es ja noch gibt?

oder ich bin einem betrüger auf die schliche gekommen….. alles dehnt sich aus bei wärme bekanntlich aus,  wurde so mehr angezeigt beim verkauf als zuhause wenn es kalt war ????

fragen über fragen….

wünsche allen einen schönen tag an der wärme…

mätu

4 Gedanken zu „usego tante emmas ladenheizung oder doch nicht ?

  1. Wolf

    Könnte mir denken, dass das Öl im ungeheizten Laden im Winter so zäh wurde, dass man es nicht mehr abfüllen konnte. Um die Viskosität zu erhöhen und es fließfähig zu machen, bedurfte es somit einer Wärmequelle.

    Antworten
  2. hofnar

    zitat:“ Außerdem dient gehärtetes Erdnussöl wegen seines guten Wasseraufnahmevermögens als Salbengrundlage. Früher war es häufiger Bestandteil in alten Rezepturen wie beispielsweise in der Camphersalbe (Eine Salbe, die bei Muskel-, Gelenk- und Rheumaschmerzen oder bei Erkältung und Grippe helfen soll, da sie durchblutungsfördernd und schmerzstillend wirkt, und außerdem öfters in Nasensalben oder Erkältungsbalsamen zu finden ist.) Heute jedoch wird dieses Öl immer seltener zur Arzneimittelherstellung verwendet, da es trotz partieller Hydrierung der Doppelbindungen im Fettsäureanteil der Tricylglyceride immer noch ranzig wird.“

    siehe link oben kommentar 1!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.