3 Gedanken zu „Sehenswert: Mel Ramos Sammlung

  1. Börse Dottikon

    Jaja, es gibt noch anderes als Blech …
    Vor zwei Tagen war ich bei einem renommierten Plakathändler zu Gast und ich muss sagen, ich war hin und weg. Da durfte ich originale Plakate des frühen letzten Jahrhunderts bewundern, von Jules Chéret, Leonetto Cappiello u.a..
    Natürlich gibts da kein «Zuckerguss», aber die Auswahl an absoluten Topmotiven ist da ein mehrfaches der Emailschilder.
    Tut manchmal gut, etwas anderes zu sehen, echt!

    Antworten
  2. Börse Dottikon

    Hofnar >
    Dein Bericht vor einem Jahr habe ich schon damals genossen. Das sind die schönen Erlebnisse eines Sammlers. Und man macht das ja nicht, um einen Gewinn zu erwirtschaften. Blöd ist jeweils, wenn das günstige Objekt der Begierde nach der «Poker-Zusatz-Runde» schon weg ist …

    Ich würde bei diesen fantastischen Ramos-Schildern/Lithos gerne mithalten, aber meine bessere Hälfte mag diese erotic-Popart nicht so sehr, obwohl ihr Hintern nicht breiter ist, als jener von Ursi Andress.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.