Ein „Rahn“ Zwieback

Blaues Mädchen und oranger Hintergrund. Sie tunkt das Gebäck tief ins Teeglas mit geöffneten Lippen. Ich glaube das Schild ist älter als 1950. Am Rand steht auch EN VENTE ICI. Sehr farbige Ausführung muss man mal gesehen haben.

3 Gedanken zu „Ein „Rahn“ Zwieback

  1. mijomueller

    interessantes schild, allerdings kommt mir das R im kreis komisch vor (copyright) es muss demnach ziemlich neu sein. aussendem scheint es am und um den kopf herum, einige aussbesserungen zu geben

    Antworten
  2. hofnar

    moin jens!

    schönes teil!

    fette emaille,rost koscher,ca. anfang 50ties vom entwurf und verarbeitung her.

    rechte wurden schon etwas länger geschützt.

    schön gruss
    hofnar

    Antworten
  3. markusb3

    Yippie, hab jetzt auch einen Rahn-Zwieback, ist grad angekommen – geniales Motiv! 🙂
    Ich hab nur irgendwie das Gefühl, daß die korrekte Bezeichnung für das Schild nicht „Rahn-Zwieback“ sondern „Rahn-Brot“ heißen müßte – oder gabs damals wirklich so brotgleich riesige, rechteckige Zwiebackscheiben?
    Markus 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.