7 Gedanken zu „Die Silbermedaille geht an Rückseite D

  1. mijomueller

    und dennoch…. irgendwo habe ich mal gelesen der entwurf sei von lucian bernhard. vielleicht war er aber gerade etwas „stoned“…

    Antworten
  2. Falk

    Danke für Kommentar Nr.3!
    Natürlich weiss ich auch dass etwa 99 Prozent der hier vorgestellten Schilder schöner, besser erhalten, seltener und teurer sind und das einge ein solches Schild nicht mit der Kneifzange anfassen würden, aber es ist immerhin ein ganz geradliniger Entwurf, klar von der damaligen Kundschaft eines Tante Emma Ladens erkennbar gewesen, es hat lange Jahrzehnte dort wohl gehangen und Ihr hättet damals in den 80ern dabei sein müssen als ein 15 Jahre alter Schildersammler es von seinen Eltern geschenkt bekam. Diese glänzenden Augen, diese Freude über ein neues Schild in der Sammlung!
    So darf es jetzt seit einigen Jahren auf dem Dachboden mit einigen weiteren Schildern ausruhen und sich auf die Zukunft freuen…

    Der 15-jährige war ich damals.

    Antworten
  3. keek

    da hat der kleine falke ja schon richtig früh angefangen zu sammeln, nicht schlecht herr specht 😉 da hab ich noch petzi und micky maus hefte fürn groschen gejagt

    Antworten
  4. Falk

    Ich war 14 und fand das allseits beliebte Osram (das mit den Glühfäden)
    auf einer Mulde am Rande der Stadt…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.