Wie reinigt man Schilder/ Roststellen mit Salzsäure

Hallo Gemeinde, habe mal `ne Frage zum Thema Reinigen mit Salzsäure. Wie mache ich es, was muss man beachten? Ich habe noch 31-33% Salzsäure, muss man die noch verdünnen, wenn ja mit Wasser? Darf man auf die Emaile kommen oder wird dann was blind? Ihr seht typisch Anfänger. Fragen über Fragen. Bitte um Hilfe! danke! Paul

12 Gedanken zu „Wie reinigt man Schilder/ Roststellen mit Salzsäure

  1. hofnar

    moin paul!

    null problemo,jeder fängt mal an,willkommen an bord!

    meine meinung: finger wech vonner salzsäure!
    zu grosse verletzungsgefahr + denk an deine lunge.

    den ganz groben dreck mit ner halben rasieklinge ersmal runter holen.

    man nehme normale essigessenz (25%) + spülmittelkonzentrat.alte schüssel + mutti’s alte spülbürste.fetten hieb spülmittel + das mit reinen essigkonzenrat ordendlich verdünnen.
    bürste zücken + das zeug aufschäumen wie rasierschaum!wenn es in den augen + der lunge brennerig wird hast du die richtige mischung.
    schild mit ordentlich druck einschäumen.10-15 min.einwirken lassen.abspülen + one more time.

    was jetzt noch an dich störenden dreck/patinia drauf ist kannst du mit aku pads (leicht angefeuchtet) mit ordentlichen druck runterkriegen oder mit nassen“klopapier“ (2000der körnung schleifpapier) abbekommen.

    die emaille kannas ab! bild-mat. unter beiträge hofnar zu finden. (aktuell s.u. chloro-frau)

    wenn das alles nix nützt + du willst hardcore d.h. z.b.unter die durchsichtige schutzemaille : meine direkte @ hast du ja jetzt,frach einfach.

    viel glück + schön gruss
    hofnar

    Antworten
  2. paul

    und wie ist es mit Restaurierungsversuchen (Farbe)auf den Roststellen, die selbst mit Abbeizer nicht abgehen? Paul

    Antworten
  3. hofnar

    moin paul!

    sorry, da bin ich der falsche ansprechpartner.
    ich reinige + sammle grotten aber restaurieren ist nicht mein gemüse ;- )

    wart noch nen paar kommentare ab, da meldet sich noch bestimmt jemand.

    schön gruss
    hofnar

    Antworten
  4. Jens

    hatte mal so ein abbeizer für ölfarbe oder lacke aber taugt nicht immer was da muss alles passen wie im chemieunterricht beim experimentieren

    Antworten
  5. schilderdani

    Die Frage beschäftigt mich auch gerade…was hilft,wenn man das originale Motiv unter einer Übermalung retten will? Die Drahtbürstennmethode erscheint mir da eher ungeeignet….Hilft da (hofnar jetzt bitte kurz weghören!) Salzsäure? Oder Aceton? Oder??

    Antworten
  6. Oscarchen M.

    Moin,

    Farbe oder alten Lack mit einem Skalpell (Figur 20) und mit einem Heißluftfön bearbeiten.
    Geht runter wie Butter.

    Bei Verschmutzungen schwöre ich auf Ako Pads!

    Antworten
  7. Christoph

    Vergis Salzsäure, Du zerstörst mehr als du rettest.
    Abbeizmittel ist nicht gleich Abbeizmittel. Das bisher beste, das ich habe, ist ein Italienisches, „V33 Superpotente“, da geht wirklich alles ab, Spachtel Kitte, Farben – ausser 2K Bodenfarben mit Härter, die lassen sich definitiv nur mechanisch entfernen. Nicht nur 1 Stunde einwirken lassen, das sind Optimisten, eine Nacht wirkt Wunder. Und bitte nur im Freien! Such mal „V33 Abbeizer“ auf Google.de, da gibt es auch Treffer in Deutschland.

    Antworten
  8. schilderdani

    V33 Superpotente…bist Du sicher,das es sich bei diesem Mittel um einen Abbeizer handelt? Klingt mir mehr nach italienischem Viagra-Ersatz 😉

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.