VIM Blechschild – bitte um Hilf!

Habe dieses Blechschild gekauft, bin mir aber nicht sicher über das Alter. Kann jemand helfen? Kennt jemand das Schild und gibt es davon eine Repro. Konnte bis jetzt im Netz das Schild nicht finden, auch nicht dass es eine Repro gibt. Gab es eventuell in den 60er, 70er Jahren eine Neuauflage. Danke für die Hilfe.

VIM1

Hier ANKAUF Emailleschilder Blechschilder Unsere Angebote und Tagesauktionen
Werben auf schilderjagd.de
Hier eine Echtheitsanfrage stellen

Ankauf historischer Reklame info@schilderjagd.de

6 Gedanken zu „VIM Blechschild – bitte um Hilf!

  1. Jens

    Hallo usi,

    willkommen bei schilderjagd

    Ich kenne es so nicht, du müsstest mal die Rückseite zeigen und gibt es eine Herstellerbezeichung? Die Größe ist auch wichtig.

    Antworten
  2. Usi Beitragsautor

    Hallo
    Nach Aussage des Vorbesitzers hing das Schild über 40 Jahre in einer Garagenbox ????
    Rückseitig rostig, aber nur Flugrost.
    Die Putzfrau, die VIM-Dose, der Zuber, die Pfanne und Gefäss sind herausgeprägt.

    Format 75,5cm x 52,5cm
    Ich vermute auch eine Repro, aber weshalb ist es dann im Netz nicht zu finden, sollte dan doch bekannt und zu finden sein.
    Danke für Hinweise.

    Antworten
  3. mätu

    hallo

    war es das us dem ricardo? ist ein repro auf alt getrimmt, paar tage später war es mit nicht rostiger rückseite abenfalls auf ricardo und ging wens schon weg ist bedeutend günstiger. ist ein dekoratives geprägtes schild aus den 80 er jahren…. meins habe ich verschenkt 🙂
    gruess mätu

    Antworten
  4. reklamemuseum.ch

    Ging für CHF 400.– auf Ricardo, frag doch das nächste Mal bevor du bietest. Die laufen sonst um die 20-50 Euro, aber das ist Dekoschrott um 1990.
    Findet mal immer mal wieder im Netz, z.B. hier
    http://www.kalaydo.de/anzeigen/kleinanzeigen/kaufen-und-verkaufen/fanartikel-sammeln-seltenes/reklame-werbung/vim-das-universal./anzeige/?kalaydonr=20271305
    Drohe dem mit rechtlichen Schitten, wenn er nicht spurt, Ricardo einschalten und sofort die Betreibung einleiten, das geht in der Schweiz problemlos…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.