2 Gedanken zu „Vielleicht könnte ein Sammler dazu was sagen???

  1. Thomas

    Hi Jens,

    da fress ich einen Besen mit der Putzfrau wenn das ein richtig altes Schild ist.
    Da ich lange Jahre eine NSU-D ZDB 201 restauriert und gefahren habe bin ich mir absolut sicher, dass das Schild nicht alt ist, weil: Das Schild ist rechteckig auf einem weißen Hintergrund, und nicht wie man beim schnellen hinschauen meinen könnte die ausgeschnittene Version die es für ein „Aushängeschild“ gab. Ebenso wie sich das Licht auf der Oberfläche spiegelt gehe ich absolut davon aus, dass es sich um eines dieser neuen Schilder handelt, die man auf den Oldtimermärkten zu hauf kaufen kann.
    Ich halte jetzt schon die aktuell 90 € für total überzogen.
    Zur Historie der MArke NSU-D:
    Die Neckarsulmer NSU Werke haben Mitte der 30 Jahre die D-Rad Werke in Spandau aufgekauft.
    Das Logo wurde ein paar Jahre verwendet, mit beiden Markennamen NSU und D und ab Mitte 1939 blieb davon nur der Schwarz/Blau geteilte Hintergrund übrig. Nach dem Krieg war auch der Hintergrund nur noch einfarbig.
    Herzliche GRüße
    Thomas

    Antworten
  2. schilderdani

    100% Repromüll….aber der Verkäufer versteht es,eine raffinierte Fährte in die Richtung „altes Original“ zu legen,auf die „alte Hasen“ wie wir natürlich nicht hereinfallen 😉 Außerdem sprechen die Fotos,besonders von der Rückseite,wohl für sich….

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.