Verschmutzung durch Waschmittel …

… scheint ja ein Widerspruch zu sein, allerdings habe ich gerade ein kurioses Phänomen, was darauf hindeutet. Ich habe kurzlich ein paar Schilder umgehängt und u.a. an eine Kellerwand zwei blitzblankgeputzte Schilder mit weißem Hintergrund aufgehängt. Beide Schilder hängen direkt übereinander und die Umgebung ist sehr sauber. Beide Schilder zeigen jetzt nach ca. 4 Wochen sehr starke und zunehmende bräunlich-schwarze Verfärbungen im Weiß, die sich auch nur mit sehr hohem Kraftaufwand wieder entfernen lassen (also definitiv kein normaler Dreck). An dieser Wand steht regelmäßig ein Wäscheständer mit feuchter Wäsche zum Trocknen und ich vermute, dass dies etwas mit der Verfärbung zu tun hat – Ausdünstungen vom Waschmittel oder Weichspüler? Alle anderen Schilder in diesem Raum zeigen keine Verfärbung. Haben wir evtl. einen Chemiker/Experten unter uns, der das Kuriosum erklären kann?

img_4781.JPG

Hier ANKAUF Emailleschilder Blechschilder Unsere Angebote und Tagesauktionen
Werben auf schilderjagd.de
Hier eine Echtheitsanfrage stellen img_4782.JPG

Ankauf historischer Reklame info@schilderjagd.de

9 Gedanken zu „Verschmutzung durch Waschmittel …

  1. markuss

    Wenn die Schilder an der Keller-Außenwand hängen könnte es mit einer Reaktion von Feuchtigkeit (Wäscheständer) und dem Beton bzw. Putz der Außenwand zusammenhängen. Kennt man bei Wänden als „Ausblühen“. Evtl. reagiert ja die Emaile ähnlich oder die Rückstände der Wand legen sich auf die Schilder!? maurers Vermutung geht in die Richtung.

    Antworten
  2. hofnar

    moin reviersteiger!

    meine meinung:

    deck -emaille weg = sehr grosse poröse oberfläche + metall kondensationspunkt =
    sehr guter untergrund für schimmel bei idealen klima und /oder chem. reaktion : politur mit schimmelsporen.

    siehe auch einfaches resultat: immer nasses handtuch am haken = schimmel auffe kachelfugen hinter dem handtuch.

    schimmel ist hartnäckig ;- )

    öfters lüften spart putzen.

    schön gruss
    hofnar

    Antworten
  3. mätu

    hallo
    also ausblühungen können es nicht sein sind salze in beton und backstein. aber alle waschmittel etc sind im prinzip sehr eggresiv, daher sollte auch nie eine waschküche in einer heizung sein, da dies zusammen aggresive säuren und lösungen gibt. da deckemail weg, gibt es wohl eine chemische reaktion mit den feuchten luft die dann wäsche und weichspühlerhaltige spuren sind und so unschöne verfärbungen hinterlässt.
    gruess mätu

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.