Vergesst Abadi Zigaretten… ;-)

denn hier werden gleich sieben Charaktere der damaligen Zeit auf einem Blechschild signiert von Willy Specht dargestellt. Ich definiere so gut es geht von links nach rechts;
der schwarze Diener oder Page, die Tänzerin der 20er Jahre, der Waidmann, der Soldat, der Fischer, der Bäcker und der Polizist, sitzen mit aufgelegtem Bein, des Schuhes anprobierend oder der Schuhsohle bewundernd auf einer Holzbank. Leider hat der Rostfraß seine Arbeit vollstens verrichtet, so dass vielleicht eine „Blechschilderrestauration“ das wundersame Stück retten könnte.
P.S. Frage an dich bodensee, wäre es möglich ?

Ankauf historischer Reklame info@schilderjagd.de

5 Gedanken zu „Vergesst Abadi Zigaretten… ;-)

  1. hofnar

    moin!

    geschichte darf nicht totgespachtelt werden.

    das schild steht für sich!

    hoffe der käufer ist dem schild würdig.

    schön gruss
    hofnar

    Antworten
  2. schilderdani

    Aber ganz sicher in besserem Zustand 😉
    In dem hier gezeigten Zustand wären 50 Euro wohl genug Geld!? Das es so manch ein Verkäufer gleich übertreiben muß 🙁

    Antworten
  3. bodensee

    Hallo Jens, von einer Restaurierung würde ich in diesem Fall absehen. Das Schild müßte gespachtelt werden und das ist bei einem Blechschild so eine Sache. Ein Restaurierung sollte am Ende nicht nur schön aussehen, sondern im Fall der Fälle auch zu 100 % wieder rückgängig gemacht werden können. Was ich bei einem gespachtelten Blechschild für unmöglich halte, ohne dass am Schild weitere Schäden entstehen. Bei meinem ABADIE ist das kein Problem, da kann man die Farbe ohne weiteres mit Verdünnung abziehen und schon hat man den Urzustand wieder. Nun ja, eigentlich ein schönes Schild, aber für den Preis wird sich wohl so schnell kein Käufer finden.

    schöne Grüße Andreas

    Antworten
  4. Jens Beitragsautor

    Ja so denke ich auch, schönes Schild lieber so lassen und vielleicht bissel günstiger abgeben 🙂 für einen Liebhaber 😉

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.