Schlagwort-Archive: Reklameauktion

Angebote 2019, Jetzt kostenlos Fotos einliefern und verkaufen, Angebote und Tagesauktionen

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
1
No Gravatar

Profitieren Sie von einer der besten Platzierung und Auffindbarkeit im Internet durch Google Positionierungen an oberster Suchstelle weltweit, einem etablierten Verkaufsformat und ca. 2000 Twitter Follower sowie ca. 1500 FB Verbindungen und einen riesigen Käufer-Kunden-Sammlerstamm seit 1997.

Seit 2018 können private Sammler oder gewerbliche Anbieter historischer Firmen und Markenreklame per Foto ohne das das Objekt zwingend eingeschickt werden muss, bequem sorgenfrei anbieten. Nach mehreren positiven Probeläufen und Vermittlungserfolgen bestätigte sich auch dieser Verkaufsablauf. Senden Sie dazu einfach 3-4 Fotos, eine Beschreibung mit Daten, den Vorstellungspreis, gerne eine zugehörige Fund- oder Firmengeschichte und die Reklameobjekte werden in die geprüfte offizielle Verkaufsseite oder als Tagesauktion aufgenommen.

Dapol von Stark & Riese Zst. 0 im Papier mit allen Anbauanleitungen Fund 2017 (nicht mehr im Angebot)

Bild

Die durch tausende Besucher, Follower und Fans gelesenen Angebote werden auf allen Netzwerken , ebay Schnittstellen und vor allem den weltweit genutzten Suchmaschinen besonders google an obersten Positionen gelistet und auch von vielen Nichtschilder- Sammlern entdeckt, die sich gerne der historischen Reklame als schönes Wohn oder Deko Accessoires im Haus, Oldtimerhalle , Partykeller oder als Wertanlage bedienen. Gebühren werden nur vom Käufer gezahlt eine Bezahlung erfolgt per Treuhandservice vorzugsweise jedoch Bar bei Übergabe. Siehe http://www.schilderjagd.de/auktion-historische-firmen-und-markenreklame/einliefern-und-verkaufen-auf-der-auktion-historische-firmen-und-markenreklame/  ( Abschnitt Treuhandservice)

Dies ermöglicht sicheres Kaufen und Verkaufen und eine Stärkung und Förderung der historischen Reklame im Internet.  Keine Fälschungen, keine versteckten Restaurationen, keine Reproflut und Hausnummern in der Suche, keine Betrügerei von privaten unbekannten „Internetpersonen“ möglich.

Jetzt hohe Verkaufspreise erzielen Infos und Fragen sowie Fotos senden an: info@schilderjagd.de

Demnächst Weihnachtsstory Angebot Mecklenburger Krakower Hinterhoffund

Bild

Nachbericht zur 4. Wormser Reklamebörse

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
No Gravatar

img_5971.JPG img_test.jpg

Am Samstag war’s dann soweit, die 4. Wormser Reklamebörse öffnete um 9.00 Uhr Ihre Pforten.
Doch schon zuvor war ordentlich was los, in die Halle hatten sich die Early-Birds Einlass verschafft, Verkäufer bauten noch die letzten Stände auf und auch draußen auf dem Parkplatz wurde noch der ein oder andere Kofferraum geöffnet.

img_5960.JPG img_5962.JPG

img_5973.JPG
Zu regulärem Beginn waren dann die Gänge gut gefüllt, neben bekannten Sammlerfreunden machte man auch das eine oder andere „neue“ Gesicht aus.

img_5958.JPG img_5964.JPG

img_5974.JPG

Gegen Mittag lichteten sich die Reihen, einige Nachzügler und Langschläfer fanden noch den Weg nach Worms. Es blieb mehr Zeit zum Flachsen und Studieren der Raritäten, aber man musste schon resümieren, dass am Besucherdrang nach 12 noch zu Arbeiten ist.
img_5970.JPG img_5957.JPG
img_5963.JPG img_5965.JPG
Letztendlich war es aber ein toller Tag unter Freunden –  bei dem das ein oder andere Schmuckstück auftauchte und den Besitzer wechselte.

Zum Thema „zu lange Anreise“ sollte folgendes noch gesagt sein:
Eine Börse wie diese bietet den Besuchern nicht nur die Möglichkeit, Stücke vor dem Kauf selbst genauestens zu begutachten und dadurch nicht irgendwelche schlechten Überraschungen wie nach so manchem Online-Kauf zu erleben. Sondern sie bietet auch die Möglichkeit neue, interessante Kontakte zu knüpfen, eine Vielfalt von tollen Reklameobjekten an ein und demselben Ort zu bestaunen, Ware von privaten und auch gewerb. Verkäufern zu ehrlichen Preisen zu erwerben und sicherlich auch das ein oder andere Schnäppchen zu erhaschen.
img_5966.JPG img_5981.JPG

Die Besucher mit der längsten Anfahrt kamen direkt vom Großglockner, haben übernachtet und sind mit ein paar Schätzen mehr nach Hause gefahren.
Eins ist sicher – sie haben die Reise auf keine Fall bereut.
Es lohnt hier und da mal 100 € zu investieren (mehr ist es für die wenigsten) und ein paar Stunden früher aufzustehen um so etwas zu erleben.
Ich selbst fahre wann immer möglich mit ein paar Freunden zum allmonatlichen Flohmarkt nach Leipzig – das sind immerhin 450 km einfach.

Also – ich hoffe noch mehr von euch mit diesen Bildern und Worten animiert zu haben, die nächsten Veranstaltungen – sei es die kommende 9. Wormser Reklame-Auktion oder die Börsen in Essen, Flonheim und Edenkoben – zu besuchen.

Die nächste Reklamebörse in Worms findet am 16. März 2013 statt.
Für diesen Termin wurden beide Hallen, das Kesselhaus sowie die angrenzende Turbinenhalle, sonst Veranstaltungsort der Auktion, reserviert –
also bitte den Tag jetzt ROT IM KALENDER schon VERMERKEN!!!

Ich werde versuchen, noch mehr Verkäufer von dieser Messe begeistern zu können und auch mehr Besucher nach Worms zu locken.

Viele liebe Grüße

Euer Marc

Schilderpost ist da ! Nachlass G. Hartwig 10. März 2012 Köln

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
No Gravatar

Gestern kamen die Auktionstermine von antico mondo. Schon bald am 10. März findet die 52. Spielzeug und Reklameauktionen -Nachlass von G. Hartwig- statt.  In den 90er bekam ich vierteljährlich die Listen auch „Schilderpost“ genannt von ihm,  die ich gerne und mit Spannung öffnete. Mich faszinierten damals besonders die Seite mit den Top Schildern vor allem war das Angebot für den Automobila Sammler ein Traum.  Wir sollten gespannt auf den Katalog sein.

http://www.anticomondo.de/

dscn1262.jpg