Schlagwort-Archive: Glasschild

Angebot für Varieté Sammler: Historisches Glasschild aus dem Varieté Theater Scala Berlin, Grock der Meister des Humors, Berlin um 1930

Historische Firmen- und Marken- Reklame: Zirkus, Varieté, Zauberer, Clown, Unterhaltungskunst, Bühnenkunst, Theater

Ein sensationelles Einzelstück aus dem Varieté- und Revuetheater Scala in Berlin. Ein Werbe- Glasplakat für den weltberühmten Clown Grock, signiert vom Plakat- und Grafikkünstler Gerhard Polzin.

Grock Der Meister des Humors, Deutschland

Grock der legendäre Clown, der mit bürgerlichen Name Charles Adrien Wettach hieß und in der Schweiz geboren wurde, war der faszinierendste und berühmteste Varietékünstler von 1900- 1955.

Grock 1928.jpg
Grock 1928“ von Anonym – http://archiv.ucl.cas.cz/index.php?path=RozAvn/4.1928-1929/9/86.png. Lizenziert unter Gemeinfrei über Wikimedia Commons.

Er war nicht nur ein Multitalent der Akrobatik und der instrumentalen Musik , sondern auch ein grandioser Komiker und Architekt, er stand mit Charlie Chaplin auf einer Stufe und begeisterte alle Bevölkerungsschichten und Generationen. Nach seinen Erfolgen auf der ganzen Welt mit einem Millionen Publikum in Theatern und Musik Hallen, erbaute er in Italien die stilistische Villa Grock nach seinen Vorstellungen. Sein gesamter Nachlas befindet sich heute in einer der größten privaten Sammlung zum Thema Zirkus und Varieté und wird auf weltweiten Ausstellungen im Roncallis Circusmuseum präsentiert.

Linktipp: http://www.roncalli.de/roncallis-circusmuseum

Weltweit gibt es Galerien und Museen, die ausschließlich zum Thema Grock ausstellen. So ist die Villa Grock in Imperia eine Pilgerstätte für Grockfans aus der ganzen Welt.

Linktipp: http://www.museodelclown.it/de

Und auch im Geburtsland die Schweiz gibt es zahlreiche Grock Cafés und Ausstellungen.

Linktipp: http://www.clown-grock.ch/Ausstellung_09.html

Londoner Music Hall um 1880

CamberwellPalace.jpg
CamberwellPalace“ von Unbekannt – scan of poster. Lizenziert unter Gemeinfrei über Wikimedia Commons.

Ab 1931 trat er zusammen mit Max van Embden in dem einst prunkvollsten Varieté- Theater , der Berliner Scala, des damaligen Deutschen Reich auf. Der Standort und das Gebäude wurden 1943 durch den Krieg zerstört. Heute befindet sich an der Stelle des Saals ein Parkplatz.

Wie ein Wunder hat das große Glasreklameplakat von Grock des Berliner Künstlers Polzin, die kriegerisch wütenden Zerstörungen überstanden. Die überlieferten Vermutungen besagen, dass Gerhard Polzin sein Meisterstück vor der großen Luft- Angriffswelle aus dem Gebäude geborgen hat und in seiner Werkstatt schützend aufbewahrte.  Das Schild wurde mit anderen Glasschildern von Gerhard Polzin vor wenigen Monaten im ehemaligen Atelier geborgen. Die Firma war nach Polzins ableben, über Generationen eine Werbeanstalt für Lichtwerbung in Berlin.

Interessanter Bericht zur Scala aus dem Berlin der 20er-30er Jahre:

http://www.morgenpost.de/nachrichten/article122405023/Und-abends-in-die-Scala.html

Gerhard Polzin der im Stadtbezirk Kreuzberg, damals mit S. 59 bezeichnet wirkte, war vor allem durch seine politischen Plakate und Arbeiten in der Weimarer Republik und im ersten Weltkrieg bekannt. Seine Plakate mit Darstellungen von Vorgängen und dazu formulierten Ausrufetexten, ja fast schon Sprechblasen, entsprach stilistisch bereits nach 1910 der später aufkommenden Comickunst. Es existieren bedeutende Werke, die heute Höchstpreise auf weltweiten Auktionen erreichen.

Polzin Plakate um 1920

http://poster-auctioneer.com/images/products/196/poster_196539_z.jpg

http://www.plakatkontor.de/images/097polzink16063verschobenesheeresgut.jpg

Bei dem Glasschild handelt es sich nicht nur um ein klassisches historisches Reklameobjekt, sondern um ein museales Einzelstück zur Deutschen-, Schweizer- Berliner- und Internationaler, Zirkus- und Theater Geschichte vom grössten Clown des 20. Jahrhundert, Grock, von besonderer Bedeutung und hohem Wert.

Signatur: Gerhard Polzin

polzinsignatur

Der Entwurf entspricht genau dem Wesen des Clowns Grock , er war spontan, lustig, impulsiv, draufgängerisch ,schlitz- und spitzohrig. Man beachte des linke Ohr. Augen, Nase, Stirn und Mund wurden von Polzin professionell figürlich Charakter bezogen, umgesetzt. Grock tritt aus dem Hintergrund , unter den Varietésternen des Zirkuszelts hervor, hebt den Zeigefinger, schwingt ihn hin und her und wie man nur an seinen Mundbewegung erahnen kann, gibt er seinen berühmtesten Ausruf „Nit möööööglich!“ von sich.  Hier steht ein ganz besonderes historisches Kunst- und Sammlerstück sowie Zeitdokument zum Verkauf.

DSCN8874 DSCN8868 DSCN8867DSCN8864 DSCN8866  DSCN8863 DSCN8862 DSCN8861 DSCN8859 DSCN8857 DSCN8855

http://www.bilder-hochladen.net/files/big/kp1v-du-8ace.jpg

Einzig bekanntes Glasschild/ Hinterglasmalerei, Lithographie und Golddruck/ Deutschland um 1930/ Signiert Gerhard Polzin/ 57 cm x 83 cm im großen originalen Stuckrahmen mit Holzrückwand/ Zustand 1-, minimale Farbschwindrisse am Rand und im Kragen, die gleich kurz nach der Herstellung bei Glasschildern auftreten (1930) , unauffällige Bestoßungen am Rahmen, bitte besichtigen/ Nur Abholung möglich/ unrestauriert

Verkauft

 

Sie erhalten Sie zu diesem Objekt eine schriftliche Echtheitsbestätigung zur Herstellung und Herkunftsbescheinigung aus dem Künstler Nachlas.

Allgemeine Geschäftsbedingungen Einlieferungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum

Beachten Sie alle Angebote, es lohnt sich.

Plakatreklameauktion3© Text und Objektfotos jens hübscher schilderjagd.de

Teilen und twittern Sie unsere Angebote.

 

O. Anton Glas

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich würde gerne eine in einem Blechkorpus gefasste Hinterglaslithographie der beliebten Schifffahrtslinie „Hamburg-Amerika-Linie“ mit integriertem Thermometer, welches noch voll funktionsfähig ist, verkaufen.
Wie Sie den beigefügten Bildern entnehmen können ist das Objekt in einem außergewöhnlich guten Erhaltungszustand; insbesondere besitzt das Bild noch eine starke Farbintensität, da es über die Jahre hinweg abgedunkelt gelagert wurde. Schäden sind keine vorhanden/erkennbar.
Das Bild ist mit „O. Anton“ signiert, einem der besten Grafiker in diesem Genre.

Mit freundlichen Grüßen
Mathis

k800_2013-03-19-17_45_38.JPG

 

Preisanfrage Brinkmann Tabak

Hallo,

ich habe hier ein altes Glasschild der Firma Brinkmann Tabakfabriken. Der Zustand des Schildes ist eher schlecht als gut, wie auf dem beigefügten Bild zu sehen ist. Mich würde interessieren wie viel dieses Schild noch wert ist.
Wenn sie mir dazu eine Auskunft geben könnten, wäre ich  sehr dankbar.

Lieben Gruß
Heike

brinkmann.jpg

Auflösung Glasschild von W.Kulemann Hannover Sprengel

Die genaue Datierung fällt mir schwer, aber es handelt sich um ein großes 1,20 x 0,6 m Glasschild im sehr guten Zustand aus der Kunstanstalt W.Kulemann Hannover, leider habe ich keine weiteren Informationen zu diesem Glasschildhersteller gefunden. Nur das sie auch Emailschilder hergestellt haben http://www.schilderjagd.de/?p=5401

dscn0622.jpg

dscn0621.jpgdscn0623.jpg

Auf der Oberfläche spiegeln sich die Bäume, keine  Abblätterungen vorhanden.

Das Schild kann bei mir für 175 euro abgeholt werden.

Weitere Beispiele von Kulemann findet man auch hier:

unten rechts:

http://www.scherdelbier.de/de/sbh/pdf/Scherdel_BZ_Internet_200911.pdf

Diese 2 Kuchenschilder… will die denn keiner haben ???

Seit Wochen beobachte ich diese beiden Kuchenschilder und dachte ich werde denen hier evtl. auf die Sprünge helfen, vielleicht findet sich ein Bäckermeister oder Geselle 😉 der sie bei sich aufnimmt ???

Ich hatte mal einen Aushänger für Mehlwerbung  aus Glas gekauft, den ich mir per Post zu senden ließ. Als er dann ankam klimmperte schon das Geschirr im Paket, leider war eine Seite zerbrochen, seitdem hole ich Zeuchs aus Glas immer persönlich ab.

Ist der nicht schick ?

100_1524.jpg