Tabakladenfund in der Schweiz

Wie gerade vom Finder gemeldet,  stammen diese beiden alten Emailleschilder aus einem Tabakladen in der Schweiz. Nun werden sie bei ricardo versteigert werden (Links siehe Kommentare ivo) Da bekommt man ja fast einen Herzschlag als Schildersammler wenn sowas aufgespührt wird.  2 Top Zustandschilder, wer sich die wohl schnappt ???  :mrgreen:

imgp3186.JPG

Hier ANKAUF Emailleschilder Blechschilder
Unsere ebay schilderjagd Angebote
Unsere Angebote und Tagesauktionen
Werben auf schilderjagd.de
Hier eine Echtheitsanfrage stellen
Verkaufsgalerie
DIE SCHILDERJAGD 2. Auflage Auf den Spuren historischer Firmen und Markenreklame mit EXTRA TEIL "FÄLSCHUNGEN"

imgp3193.JPG

Ankauf historischer Reklame info@schilderjagd.de

30 Gedanken zu „Tabakladenfund in der Schweiz

  1. Börse Dottikon

    Ja, da werden einige Herzen hüpfen …
    Und das Gute bei Ricardo: Wenn Gebote vorliegen, können Artikel nicht mehr zurück genommen werden. Also Leute, stellt die Bemühungen um einen Sofortkauf ein, Ivo kann gar nicht darauf eingehen.

    Antworten
  2. schilderdani

    Ich will sie nicht..überhaupt nicht mein Geschmack und da können sie noch so gesucht sein…kämen nicht an meine Wand!

    Antworten
  3. hofnar

    moin!

    stimme dani zu:

    bei dem abgesoffenen tempel und dieser zermaggelten sphinx kommt bei mir auch keine rechte freude auf ;- )

    waidmannsheil + schön gruss
    hofnar

    Antworten
  4. hofnar

    moin!

    bitte mal der sphinx auf die finger schauen.

    http://www.ricardo.ch/kaufen/sammeln-und-seltenes/reklame-und-werbung/schilder/emailschilder/altes-emailschild-cigarettes-laurens-le-khedive-top/v/an683289760/

    lupenmodus beim 2ten photo linke ecke oben auf „elf uhr“ + rechts vom loch auf „zwei uhr“ bitte mal anschauen.

    und dann zu guter letzt passend mit lupenmodus sich die ecke von hinten mal anschauen.

    das soll ein fund sein? entscheidet selber!

    schön gruss
    hofnar (grotten und rost experte)

    Antworten
  5. mätu

    danke danke paar mitstreiter weniger hahha…es wäre toll die 2 zusammen zu lassen…. aber das xanzia gefiel mir schon immer sehr mit seiner merkwürdigkeit…das laurens wenns passt…. danke hofnarr info betreffend ecke…habe gerade nachgefragt…ob überpinselt….

    gruess mätu

    Antworten
  6. Ivo

    Hallo zusammen. Hier neue Infos zu den Emailschilder „xanthia und Laurens “ . Es sind zu 100 % Original Schilder! Das xanthia ist in Top Zustand . Das Laurens ist auch in einem sehr guten Zustand . Beide Schilder haben einen sehr schönen Glanz. Beim Laurens ist in der oberen Ecke links ein kleiner emailfehler zu sehen( vermutlich Produktionsfehler). Es wurde nicht rumgepinselt oder restauriert! Beim genauen hinschauen sind feine Kratzer zu sehen. ( für das alter normale gebrauchsspuren) . Nochmals möchte ich betonen, dass die Schilder in einem sehr guten Zustand . Leider bin ich kein Experte und habe viele Infos erst in den letzten 24h erhalten.Anhand der grossen Nachfrage möchte ich klarstellen,dass kein Sofortkauf möglich ist. Wir lassen allen Bietern die Chance , fair und ehrlich die Schilder zu ersteigern! Unsere Empfehlung ist eine Besichtigung vor Ort in 3805 Goldswil Schweiz . termin nach Vereinbarung. Liebe grüsse aus der Schweiz Ivo .

    Antworten
  7. hofnar

    moin ivo!

    nix für ungut, aber auf grund der vorliegenden bilder kammen mir zweifel auf.

    da es bei den schildern auch um sehr viel geld geht und restaurierungen immer mehr gang und gebe werden,habe ich mir erlaubt auf die „macken“ hinzweisen.

    nun wurde das ja von dir nachträglich geklärt und alles ist wieder in ordung.

    schön gruss
    hofnar

    Antworten
  8. Ivo

    Hallo hofnar. Kein Problem. Ich bin Dir dankbar, dass Du mich und die Anderen auf die Ecke oben links hingewiesen hast. So sind auch diese Zweifel beseitigt. Leider bin ich kein Experte und habe vieles erst vor kurzem erfahren. Liebe Grüsse Ivo .

    Antworten
  9. flori

    Niemand hat versucht etwas schlecht zu reden!
    Bedank dich bei den Fälscherschweinen aus Indien u. Osteuropa. Bzw. bei denen die Restauriertes als unrestauriert verkaufen. Bei so einem extrem seltenen Fund, ist es doch in der heutigen Zeit (leider) normal, die Echtheit anzuzweifeln. Und wer aus Deutschland, kann mal eben in die Schweiz reisen um sich die Schilder vorher anzuschauen? Außer vielleicht der michel 😉

    Antworten
  10. Börse Dottikon

    Ich meine auch, es sind einfach zwei seltene und sehr schöne Motive Und in diesem Zustand haben sie keine Preisvorgabe mehr, es gilt hier genau der Wert, der beim (Ver-)Kauf erzielt wird.
    Leider sind sie allerdings schon höher gestiegen, als ich vermutet habe. Wenigstens habe ich den Trost, dass es niemandem gelingen kann, sie rauszukaufen, es ist eine echte, tolle Auktion!

    Antworten
  11. Börse Dottikon

    Nun steigen noch Leipzig und Friedrichsdorf ein als Neumitglieder von Ricardo. Es fehlen nur noch Gau-Odernheim und Düsseldorf (wenn sie nicht bereits vertreten werden).
    Tja Leute … die Messer sind geschliffen!

    Antworten
  12. Börse Dottikon

    Ja, auch Belgien wird mitmischen …

    Die Frage bei diesem Deal wird letztendlich wohl sein, wieviel Marge für den Weiterverkauf übrig bleibt …

    Antworten
  13. Wolfgang

    Glückwunsch an die beiden, die diese sensationellen Teile gekauft haben. Mein Beileid an alle, die Sie verpennt hatten oder nicht über die finanziellen Mittel verfügen. Für den Preis in dem Zustand sicher nie mehr zu bekommen!

    Antworten
  14. Ivo

    Hallo,
    kann mir vieleicht jemand Infos über die Blechdose „Poorters-Toeback Opger 1755. J. UND A.C. VAN ROSSEM. ROTTERDAM.“ geben .
    vielen Dank und Gruss aus der Schweiz.

    Antworten
  15. Ivo

    Hallo christopphhhhh, danke für die Info, es muss ja nicht immer ein 6er im Lotto sein! Vielleicht fehlt ja jemandem diese Büchse in seiner Sammlung. Habe sie bei Ricardo eingestell. noch eine kurze info zu den beiden emailschilder xanthia und laurens.Die beiden Schilder sind bereits abgeholt worden und beide Käufer wahren sehr zufrieden. Freundliche Grüsse Ivo

    Antworten
  16. altsammer

    Grüezi miteinander, is ja ein wahn was sich bei ebay abspielt das laurens item 324126193349 wurde 2 jahre bei ebay frankreich angeboten und nicht mal für 500 € gekauft. jetzt hat sich jemand erbarmt und das gekauft für bischen über 500. stellt es nun bei ebay deustchland ein für 9000 ? 8500 € mehr tzzzzzzzzz? diese schilder in dieser farbe und mit dem brauen rand um den buchstaben sind in keinem katalog zu finden. nichteinmal a. maurer kannte das in seinem buch. bis 2002 die ersten in frankreich auftauchten alle haben sonderbare schäden, kartzer auf der oberfläche und diese grellen farben keine emaillierwerk und kein tax pay. auf einer auktion sogar mit kunstrost versteigert… siehe:https://www.drouot.com/lots/6798430 sie sprechen alle von 1928 und angeblich belgien. habe selber das original wie hier abgebildet und seit 1970 ist keins aufgetaucht in dieser neue version, ab 2000 gleich mehrere. das selbe geschieht jetzt mit den xantia gleiche größe gleiches format gleiche schablonierung.

    Antworten
  17. Michi

    Das gleich wieder weiter zu verkaufen für den Wucherpreis spricht für Spekulationen ersten Grades und schnell wieder los werden weil Zweifelsfall. Gier frist …. Das ist wie mit The der Chine erst gab es das Original denn soviele Fälschungen und Exemplare die heute in Sammlungen schlummern. Alles gefälscht in Frankreich. Thee der Chine mit dem weissen Vogel.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.