6 Gedanken zu „Sehenswert: S A N D E M A N

  1. schilderdani

    Der Brüller ist,das es den Sand(e)-Mann sicher noch en masse gibt,er ist schließlich aus den 50ern und damit für ein Emailschild,die ihre Blütezeit ja bis in die 30er-Jahre hatten nicht wirklich alt….

    Antworten
  2. sammlerin

    Man darf nur nicht vergessen, das nur der 1951 ( wegen der anderen Ausführung ) Megapreise erzielt.

    Diser hier angebotene 51er Sandeman liegt lt. Angabe des Verkäufers bei 9000.- Euro.
    Dafür könnte man einen markellosen 53er auch bekommen.

    Antworten
  3. Börse Dottikon

    >Sammlerin>
    Es gibt noch einen begehrteren Sandeman: 1950. Er ist noch schwerer, noch dicker emailliert.

    Ein guter Sandman erzielte schon in den 80er Jahren locker fünfstellige Preise, dann kühlte sich das Ganze etwas ab, um dann bei der vorletzten Wormser Auktion wieder durchzustarten.
    Ich bin mir bewusst, vielen gefällt das Motiv nicht, für mich ist es jedoch umwerfend plakativ und absolut zeitlos. Die Marke kennt durch den Don jedermann. Ein grafischer Wurf !!!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.