Schon mal gesehen?Bitte um Infos

Habe es am Wochenende bekommen von dem fund aus Kassel wo 30 Hohenlohe-Kinderhafermehl in blau und rot gefunden wurden!Hatte die letzten 10,die noch da waren, begutachtet aber es war nur noch absoluter Schrott. Das letzte und hintere Schild war mir jedoch unbekannt, rosa Farbe, ebenfalls wie die anderen fetter Zuckerguss aber seltsam gewölbt! Die Wölbung geht bis zu den blauen streifen und ab da ist das Schild flach.Größe:ca 70×3520120404_185727.jpg

Hier ANKAUF Emailleschilder Blechschilder
Unsere Angebote und Tagesauktionen
Werben auf schilderjagd.de
Hier eine Echtheitsanfrage stellen

Falls mir jemand etwas über alter,seltenheit etc sagen kann würde ich mich sehr freuen!

lg an alle

Gruß Tobi

10 Gedanken zu „Schon mal gesehen?Bitte um Infos

  1. uwe

    Hi Tobi,
    tolle Farbkombination, die mir so noch nicht bekannt war. Sicher wie die anderen auch bei Peters in Elberfeld vor 1914 emailliert. Das Email ist wegen der starken Wölbung bei den Buchstaben immer etwas nach unten gelaufen und dort dicker als beim Rest des Buchstabens.

    Antworten
  2. Tobias Kurschat Beitragsautor

    Hi Uwe,so extrem ist es aber bei dem roten nicht!Das Flache liegt richtig auf,ist bestimmt nen cm!Ich meine nicht das Email,sondern das Schild an sich

    Antworten
  3. uwe

    Das gab es bei den alten Schildern häufiger. Gewölbt mit flach auslaufendem Rand. Spontan fällt mir das gewölbte PFAFF in der großen Version ein.
    Vielleicht zum besser an die Wand bringen?

    Antworten
  4. flori

    Die Farben finde ich auch sehr schön. Eben Babyrosa. Habe rein zufällig gestern auch zum ersten Mal ein Schild mit genau dieser von dir beschriebenen Wölbung bekommen. Schein ziemlich alt zu sein.

    Gruß
    Flori

    P.S. Ist über diesen Großfund hier berichtet worden? Fotos??

    Antworten
  5. Tobias Kurschat Beitragsautor

    hallo mat,alle die noch vorhanden waren sind absoluter schrott,hätte sie sonst genommen.
    habe mir lediglich nen gutes rotes und das einzigste rosa ausgesucht das sich der rest nicht unbedingt gelohnt hat.

    Antworten
  6. thomas Bröker

    Die Schilder stammen mit Sicherheit aus der alten Kasseler – Haferkakaofabrik in Kassel-Bettenhausen- hier gab es auch die Verbindung zu Schüle Hohenlohe
    Grüße Thomas

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.