Scheune

Ab 2007 dann der starke Wunsch die alte Scheune hin zum kleinen Museum  umzugestalten, d.h. Tonnen von alten Müll, Eisenschrott, Pferdemist, Brennholz, Plane, Kisten, Käfige, Schränke, Gedöns und was sonst noch an alten Geräten, Maschinen, Werkzeug etc. rumlag, musste entsorgt werden. Tauben/Hühner/Pferdeställe mussten entmistet und abgerissen werden, was man halt so machen muss um ne olle Scheune blank zu bekommen.

Die Schrotthändler grüßen heute noch, hab alles verschenkt an Selbstabholer und der Schrottpreis war hoch !!

An 1.Stelle rangierte in meinem Kopf ein alter Tante Emma Laden, mittlerweile hatten sich schon Trecker, Tempo 3Rad, Motorrad, Mopeds, alte Fahrräder, Milchzentrifugen angefunden und dies wollte alles arrangiert werden.

Im Frühjahr dann nach langer Suche endlich eine uralte Ladeneinrichtung in nem Dörfchen nahe Halberstadt geschnappt und mit 50km auf der Autobahn nach Hause gejuckelt 😉 und was soll ich sagen, ab da ging die Jagd erst richtig los! Verdammt !!

Die Untiefen des Internets wurden fortan durchwühlt, ich brauchte ja Verpackungen, viele, sehr viele und sämtliche Reklamesachen, Dosen, Vitrinen, Kaffeeschütten, Kasse, Waage, Leuchtreklame  und und und die auch nur annähernd mit Tante Emma bzw. alter Reklame zu tun hatten, kurzum ein RIESENSPASS 😉 Das Bild im Kopf nahm immer mehr Gestalt an .

Mobilar zur DDR Zeit als Klempnerei genutzt, Schubladen sind jetzt noch voll mit Sanitär-Artikel 😉

2007_06282a0010.JPG

Hier ANKAUF Emailleschilder Blechschilder Unsere Angebote und Tagesauktionen
Werben auf schilderjagd.de
Hier eine Echtheitsanfrage stellen 2007_06282a00111.JPG

2007_06282a0015.JPG

Huckepack oje

2007_06282a0017.JPG

Scheune 1.Entwurf, noch fast nackt !!

2007_06282a0031.JPG

2007_06282a0029.JPG

kurze Zeit später schon etwas bunter

dscf4613.JPG

dscf1654.JPG

148.JPG

Ankauf historischer Reklame info@schilderjagd.de

Dieser Beitrag wurde am von unter die Jagd heute veröffentlicht.

Über keek

MoinMoin, habe ein Scheuenmuseum im Hamburger Süden...eingerichtet mit einem Tante Emma Laden, Oldtimer-Mopeds-Motorrad-Fahrräder-Traktor-Tempo Dreirad und 2-3 Schildern;-)) und so dies und das....

19 Gedanken zu „Scheune

  1. hofnar

    moin keek!

    geile photo-strecke mit ner traum-scheune am ende,aber ich glaube da is noch lange nich schluss !! ;- )

    schön gruss
    hofnar

    Antworten
  2. Olaf

    RESPECT !
    UNGLAUBLICH !
    Nicht einfach nur ein paar Schilder an die Wand nageln (mich inbegriffen).
    Grüße aus Berlin, Olaf

    Antworten
  3. jora

    Schön,schöner,die Scheune… Schauts euch mal an,wenn ihr in der Nähe seid,es lohnt sich …

    Mir SCHWANt,es gibt bald Päckchen-Nachschub-die passen da echt gut rein.

    Antworten
  4. schilderdani

    Klasse,da könnte man stundenlang stöbern und hätte sicher noch nicht alles entdeckt! Mit viel Liebe eingerichtet….
    Kennt jemand „Tante Emma`s Welt“ im Westerwald? Ist auch einem alten laden nachemfunden,alles über und über voller Schilder und andere Reklamesachen von früher,sogar an der Decke hängen Schilder ….

    Antworten
  5. markuss

    Das ist ja der Hammer, so gut war ein Original-Tante-Emma nicht ausgestattet…
    hast du deinen Führerschein eigentlich noch? Mit so einer Anhängerbeladung kommt man normalerweise in den Knast 😉

    Antworten
  6. keek

    @flori: treppenstufe hab ich kauttgebissen, weil ich schildertechnisch 18J zu spät kam, häät ich mit meinem kinderfahrrad hin müssen 😉

    @ jora ick freu auf die Schwans, sind echt schicki

    @markuss deswegen nur 50km zurück, Rücktour 6Std gen HH, nen großes Abenteuer und es gab dort noch soviel mehr an alten sperrigen Sachen, aber es ging nix mehr im Bulli/Ahnhänger ;-(

    Antworten
  7. mehlsack

    schöne Dokomentation, superschöne zusammengesammelte Sachen und Schluß ist da ja noch lange nicht. Platz findet man in der kleinsten Hütte, ansonsten einfach einen kleinen Anbau machen. Weiter so keek und immer mal wieder ein Foto einstellen. Gruß Mehlsack

    Antworten
  8. Jens

    Oberlicht= oberes Bauteil aus Glas mit Rahmen auch Fenster genannt über einer Tür. Bezeichnung: Licht wegen Tageslichteinfall häufige Verwendung im dunklen Flur. Hier o.g. Verwechselung mit Werbetafel und Firmenschriftzug aus Holz über einer Tür mit Kapitell und Pilastern.

    Hochachtungsvoll- kein Sportwagenfahrer, Eltärer Schilder ab 10000 Sammler sondern

    Aechter ungeschummelter Dipl.-Ing. (FH) Jens :mrgreen:

    Antworten
  9. hofnar

    moin jens!

    sach doch gleich dassu nen normal sterblichen gebrauchtwagen fahrer bist, der beim dipl.-ing. (fh) nich abgeschrieben hat.

    muss ich jetzt sie zu sie sagen?

    by the way : das „oberlicht“ ist ein holzschild!

    das habe ich sogar als „nur-fahrradbesitzer“ inkl.verjährten abitur mit eine gebrauchten klapp-computer aus 3ter hand erkannt.

    schön gruss
    hofnar

    Antworten
  10. Tannenzapfen-Jens

    ha ha hat nur keek erkannt,

    es könnte ein imitiertes Oberlicht sein… schei… Fachidioten soll es geben, wer aus dem fenster guckt guckt am Besten 🙂

    fahhrad hab icj auch

    grußß deckname der Ingenieur

    Antworten
  11. schilderdani

    @hofnar: Nix gegen Fahrradfahrer…mein MIELE-Fahrrad ist von 1949 und rollt wie anno dunnemals 😉
    Muß aber zugeben,das mein Klappcomputer aus 2.Hand ist,also quasi gerade erst „eingefahren“ 😉

    Antworten
  12. Keek

    Moin jungs, hab ei ja nochma schwein gehabt, dass ich bis zur 4.klasse durchgehalten habe und das einigermaßen erahnen konnte 🙂 mfg schrott/sperrmüll verwertungsstelle süd-süd hamburch

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.