Replik?

ei guude! (wie wir darmstädter sagen)

Nach einigem hin und her verhandeln und sich sympathisch finden und anfreunden, sieht es so aus, als könnte ich am kommenden montag ein 0er „Dischinger“-brauereischild in meine sammlung nehmen! Ich bin ganz aufgeregt, weil es das erste schild in solch einem super zustand ist, welches ich per zufall in meine obhut nehmen darf…. Der besitzer hat nun noch ein interessantes teil, was er mir überlassen möchte. es handelt sich um ein schild  der darmstädter „Grohe-Brauerei“. Er erzählte mir, dass er es aus der familie der ehemaligen besitzer der brauerei hätte. Es wäre damals(wann?)  mit ca 50 stck aufgelegt worden., und es gab noch ein paar nicht ausgelieferte im“DACHBODEN“-fundus. das schild  ist dto in einem annähernden 0er zustand. Ich bin mir aber nicht sicher, ob es sich dabei nicht doch um eine replik handelt. Es könnte aus den 50ern stammen, wen ich mir die darstellung so betrachte-flasche zeigen war aber 30er…..Die rückseite sieht mir irgendwie zu „clean“ aus. Gemarkt ist das teil mit den frankfurtern. jedoch ist denen der stempel da scheinbar verrutscht, so dass es unecht wirkt…….

vielleicht weiß eine/r von  Euch  etwas dazu? Danke schonmal!!

Wenn das Dischi bei mir ist, gibt`s dann auch mal von mir als background-leser ne kleine story……….

wp_000030.jpg

Hier ANKAUF Emailleschilder Blechschilder Unsere Angebote und Tagesauktionen
Werben auf schilderjagd.de
Hier eine Echtheitsanfrage stellen

wp_000029.jpg


vielleicht  ´n bissl chaotisch mit der bildanordnung……………..aber für´s erste mal…

ciao christian

Ankauf historischer Reklame info@schilderjagd.de

11 Gedanken zu „Replik?

  1. Jens

    moin moin,

    herzlichen glückwunsch zum ersten Beitrag, das Schild ist in meinen Augen ein Original aus den 30er. Die Frankfurter hatten oft solche Rückseiten und auch verschmierte undeutliche Werksangaben. Tolles Schild würde ich auch hinhängen.

    Antworten
  2. michl

    klasse, das grohe habe ich noch nie gesehen und das bauchgefühl (du kennst mich, ich hab nen ziemlichen bauch…) sagt: Original, selbst wenn es erst 1960 gemacht worden wäre, ist es ein tolles original….

    Antworten
  3. Meeenzer

    Grohe Flaschenbier ist nicht unbekannt,stammt sicher aus den 30er Jahren,in dem kleinen Format ein tolles Teil.Habe ich vor nicht allzu langer Zeit in einer Sammlung im Darmstädter Raum gesehen.

    Antworten
  4. marco

    haben profis immer recht?? leute leute , um das genaue datum zu bestimmen brauche ich emaillierwer kmit zusatz berlin um 1920 ohne berlin 30-50er

    Antworten
  5. Meeenzer

    marco,Profis haben sicher nicht immer recht.Die Frage des Verfassers war ja auch Replik oder original,deshalb der Verweis zur Auktion.Sicher hat der Micky seit 1975 soviel Erfahrung gesammelt,das er keine Replik in seinen Katalog setzt.Was den Schätzpreis anbelangt,darauf gebe ich persönlich nicht allzuviel,ein Schild ist soviel wert,wie der Sammler auszugeben bereit ist.30er Jahre ist meine persönliche Einschätzung,wobei es mir auch wurscht wäre wenn erst 1950.

    Antworten
  6. heiner

    …erst mal herzlichen dank für die vielen tipps und infos an die jagdgenossen! dem „waue“-katalog würde ich auch eher folgen – den willibecher nehm ich als verhandlungsargument 😉
    ich werde berichten………. muss nur noch auf weihnachtsgeld warten….
    schönes wochenende,
    ciao christian

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.