Phoenix Nähmaschinen

eine ähnliche war gestern auch bei, hier kommt nun die Nähmaschinen Frau an sich komplett. Konnte ich vor einigen Jahren mal ein Hälfte auf dem Flohmarkt erspähen.

000_0186.jpg

Hier ANKAUF Emailleschilder Blechschilder Unsere Angebote und Tagesauktionen
Werben auf schilderjagd.de
Hier eine Echtheitsanfrage stellen

Nun aber im Super Zustand zu haben, nach leticia das zweite Traumnähmaschinenschild.

Ankauf historischer Reklame info@schilderjagd.de

7 Gedanken zu „Phoenix Nähmaschinen

  1. Börse Dottikon

    Das Phoenix-Nähmaschinenschild ist vom Motiv, dem grossen Format und dem hohen Alter her gesehen ein stark unterschätztes Schild. Zudem ist es in gutem Zustand nicht gerade häufig!
    Die Komposition mit dem Logo, der Dame und dem Produkt ist ausgezeichnet in den warmen Gelbhintergrund gesetzt. Die Farben sind gut gewählt und perfekt aufeinander abgestimmt. Und die Dame steht so modelhaft da, wie es eine Claudia Schiffer auch nicht besser könnte (und das im Jahr 1914!). Leider ist das Gesicht der Dame in vielen Fällen im Rot etwas überzeichnet, was der Gesamtattraktivität jedoch keinen Abbruch tut.

    Antworten
  2. maurer

    Es ist nicht unterschätzt. Im Gegensatz zum Singer wird hier keine nähende Frau dargestellt, sondern die Frau die die Kleider trägt, diese wohl doch von einer Phoenix Nähmaschine hergestellt werden bzw. wurden. Hat weder mit Kunst noch mit einer Aussage zur damaligen Gesellschaft zu tun, sondern wie schon oben erwähnt handelt es sich um eine Werbestrategie in der Gestaltung gut getroffen. Weiter nichts.

    Antworten
  3. Börse Dottikon

    Doch lieber Maurer, es ist unterschätzt, in gutem Zustand könnte sich so ein PHOENIX im ersten Drittel bis Mitte des vierstelligen Bereichs bewegen, – würden wir denn mehr auf die Gestaltung und weniger auf die Seltenheit Wert legen.
    Und doch, lieber Maurer, alte Reklame hat mit Kunst zu tun, definitiv! …smile… geteilte Meinungen …

    Mit Aussagen zur damaligen – oder heutigen – Gesellschaft hat Werbung tatsächlich nichts am Hut, aber hie und da widerspiegelt sie die gesellschaftlichen Trends.

    Antworten
  4. hofnar

    moin!

    für mich ist die reklame eine kunst.

    die macht, die sie auf menschen UND sammler ausübt ist gewaltig.

    die reklame wird für mich immer ein spiegel der jeweiligen gesellschaft sein.

    schön gruss
    hofnar

    Antworten
  5. Lukas

    Toller Artikel. Bestimt keine schlechte Sache, sich mit dem Thema detailierter zu beschaeftigen. Ich werde bestimmt auch die weiteren Posts lesen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.