Odol „Schräge Schrift“

Wer gerne Schriftschilder der Zahnreklame sammelt kann hier zuschlagen, eine seltene Ausführung des Odol Klassikers um 1920-30 , doch auch hier gibt es wieder Unterschiede; die Ausführung existiert auch als „Zuckergußversion“ um 1900 oder vielleicht sogar davor siehe: http://www.schilderjagd.de/?p=30

mit 3 mm Trägerplatte und 4 mm hoher Schrift.  Nur wenn man beide Schilder genau vergleicht, kann man die Unterschiede erkennen.

Resume: Über 30 Jahre wurde immer mit dem selben Slogan geworben, lediglich die Herstellungsweise des Emailplakates hat sich geändert vom Zuckerguss zur Schablonierung.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.