Nærum skiltetræf

Am 11. April findet wieder das Schildersammlertreffen in Nærum (bei Kopenhagen) in Dänemark statt. Der Eintritt ist kostenlos, jeder ist willkommen, Schilder zu kaufen, zu tauschen oder zu verkaufen. Hier ein kleiner Einblick: http://skiltesamler.dk/samlertr-f.html

Klublokal Dansk Veteranbil Klub, Nærum Hovedgade 3, 1. sal, 2850 Nærum

Bild

Hier ANKAUF Emailleschilder Blechschilder
Unsere Angebote und Tagesauktionen
Werben auf schilderjagd.de
Hier eine Echtheitsanfrage stellen

Hier noch die Fotostrecke von 2013:  http://2013.skiltesamler.dk/#!home

5 Gedanken zu „Nærum skiltetræf

  1. uwe

    Von Flensburg aus ist Kopenhagen (Naerum) in ca. 3,5 Std. zu erreichen. Die Fahrt über die Brücke kostet ca. 65.-€ (Hin- und Rück). Das Treffen findet im 1. Stock eines kleinen Automobilmuseums statt. Von der Größe ist das Treffen nicht mit deutschen Börsen vergleichbar (1 Raum, Klassenzimmergröße). Aber eine dänische weiße Frau, eine Alfa Margarine und einen kleinen ADAMAS wird man schon antreffen. Allerdings ist das Einkommensniveau in Dänemark nicht mit dem in Deutschland zu vergleichen. Ein einfaches Brötchen und einen Kaffee in einem einfachen Stehcafé in der Kopenhagener Innenstadt unter 8.-€ dürfte schwierig werden. Das gilt natürlich auch für Email. Wer mit 500.-€ anreisen möchte, sollte aufpassen, dass ihn die dänische Polizei nicht wegen Landstreicherei festnimmt.
    Aber wenn ihr schon mal da seid, für nochmal ca. 70.-€ und eine Brücke weiter lohnt sich ein kleiner Abstecher nach Schweden (Malmö). Richtig günstig wird es da aber auch nicht.
    In diesem Sinne, bin ich gespannt, wen ich antreffe.

    Antworten
    1. Wolf Beitragsautor

      Hallo Uwe,
      danke für Info… Mit dem Preisniveau hast Du natürlich Recht, deutsche Schilder kosten nicht weniger als in der Heimat. Die schönen dänischen Teile kosten richtig gutes Geld, das ist wohl dem Lokalkolorit geschuldet. Aber so oder so, Kopenhagen ist auf jeden Fall eine Reise wert! Und auch der Abstecher nach Schweden ist ein guter Rat, ich war selbst schon etwa ein Dutzend Male dort und war immer wieder begeistert. Gestern auf der Messe in Herning waren die Preise erträglicher, das Carlsberg mit dem Glas in der Hand sollte z.B. 140€ kosten.

      Antworten
  2. uwe

    Wobei alles was an den Wänden hängt, nicht zum Verkauf steht. Die dänische Sammlergemeinde ist relativ klein und sorgt schon dafür, dass schöne dänische Teile nicht in die falschen Hände kommen. Der kleine Inuit mit dem Kopenhagen Is wäre mal was…
    Und die Bilder von 2009 gaukeln ein Angebot vor, das es so heute leider nicht mehr gibt. Vor 6 Jahren sah es bei uns auch noch anders aus.
    Aber Kopenhagen ist eine schöne Stadt und ein Ausflug lohnt sich wie bereits erwähnt immer.
    Ich fahre dann wohl lieber nach Frankfurt zur Auktion von Micky.

    Antworten
    1. Wolf Beitragsautor

      Jaaa, der Inuit ist klasse! Persönlich finde ich auch das Lilleborg Lunasaepe sehr schön, das hat einen tollen Bilderwitz und erinnert mich immer ein wenig an Lindenstaedt´s Blendol oder die Solifer-Frau.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.