Missgeschichten 2012-Güldner Schlepper

Irgendwann vor dem Halberstädter Treffen gewann ich eine Auktion (nicht ebay) im Internet. Hierbei wurde ein ziemlich großes gut erhaltenes Güldner Schlepper angeboten was gerade in einer Garage in Greifswald ca. 80 km von mir entfernt- gefunden wurde. Na ja da kann man ja mal mitbieten, ich gewann das gute Stück für 350 euro und freute mich schon es am We abzuholen. Aber ein mehrmaliges anmailen funktionierte nicht, ich bekam einfach keine Antwort so dass ich anhand der Adresse die Telefonnummer einer älteren Dame ausfindig machte, die stimmte schonmal . Als ich dann dort anrief, kannte sie weder Güldner-Emailschilder noch Internetauktionen ist ja auch verständlich, mit über 70 Jahren. Auch die Auktion und die Gestaltung passte überhaupt nicht in das Schema einer Frau diesen Alters. Kurzum erfuhr ich von anderen Bietern, die auch an dem Schild dran waren, dass eine Sofortkaufmaßnahme nur mit papypal möglich gewesen wäre. Der Verkäufer hoffte auf einen Versand und die Zahlung mit paypal , dann wäre das Geld wahrscheinlich weg gewesen. Mein Glück oder diesmal wohl eher die Vorsicht und Erfahrung, dass ich es unbedingt abholen wollte. Schwein gehabt 🙂

Foto ähnlich

guelli.jpg

Hier ANKAUF Emailleschilder Blechschilder Unsere Angebote und Tagesauktionen
Werben auf schilderjagd.de
Hier eine Echtheitsanfrage stellen

Ankauf historischer Reklame info@schilderjagd.de

2 Gedanken zu „Missgeschichten 2012-Güldner Schlepper

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.