Leser bittet um Hilfe???

Ob es sich um einen echten Künstlerentwurf handelt und wie alt das Schild ist ??? Ich kenne mich damit nicht aus ?

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=270700809240&ssPageName=STRK:MEWAX:IT

Hier ANKAUF Emailleschilder Blechschilder
Unsere Angebote und Tagesauktionen
Werben auf schilderjagd.de
Hier eine Echtheitsanfrage stellen

5 Gedanken zu „Leser bittet um Hilfe???

  1. mätu

    hallo ist die neuauflage von 1980 nicht signiert künstler ist mel ramos….. da kannste ruhig bis 400-500 euros gehen… hatten hier auch schon zu diesem thema berichte mel ramos und coca cola
    gruess mätu

    Antworten
  2. Christoph

    Ich lange die Teile nicht an, da ich Originale und Kopien nicht unterscheiden kann und auch noch keinen gefunden habe, der das anhand von Bildern kann…

    Antworten
  3. uwe

    Ich habe in den Jahren 2001 bis 2004 die Reklamebörse in HH organisiert. Einer der dortigen Anbieter (ein ehemaliger Besitzer eines Schrottplatzes, Autor…)hatte das Coca Cola Girl von Mel Ramos im Angebot. Um die Mittagszeit kam der Rechteinhaber für die Vermarktung vom M. Ramos in Deutschland auf die Börse. Es gab erheblichen Stress, weil der Schrottplatzbesitzer Replikate oder Nachdrucke oder Kopien des von M. Ramos autorisierten Originals anbot.
    Ich fasse die Teile nur an, wenn ich sie in der Hand halten kann. Und außerdem ist es ziemlich schwierig ein Original von 1980 von einer Kopie von 1995 zu unterscheiden.
    Zu Mel Ramos gibt es jede Menge Literatur. Er ist einer der führenden Vertreter der Pop Art und seine großen Gemälde mit Comichelden und natürlich seine großartigen Mädels (Lucky Strike, Kent, Chiquita, CC…)sind weltberühmt und als Ölgemälde in der Oberliga. Die von ihm signierten Drucke werden häufig bei ebay angeboten und liegen grob zwischen 500.- und 2.000.- Euro.

    Antworten
  4. mätu

    hallo zusammen
    wir hatten ja schon hier zu dem thema…. hofnarr hatte nen link zum original. mein weisses wie dieses bey ebay hat noch den original boos und hahn kleber auf der rückseite mit dem datum stempel…aus dem archiv….. das ding über eck signiert wird wohl das amerikanische original sein, das hier wohl die deutsche ausgabe, dieses wird in den meisten auktionskatalogen als original angebeoten…..und in der schweiz ist gerade eins zu haben ür glaube ich 1600.– so unteschiedlich ist es …
    gruess mätu

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.