9 Gedanken zu „Küchenimpressionen

  1. Olaf

    Sehr schön anzusehen.
    Ich bin ja mehr der Typ der sich die zur Verfügung stehenden Wände zuballert.
    Ich trenn mich einfach zu schwer.
    Bei Dir wirken die einzelnen Teile super.
    Schönen Sonntag noch, Olaf

    Antworten
  2. reviersteiger Beitragsautor

    Hey Olaf, in meinem Keller sind die Wände, wie bei Dir, zugeballert – oberhalb der Kellertreppe brauche ich jedoch die Freigabe meines „Vorstandes“ 😉 – nur deswegen sieht es dort aufgeräumter aus (selbstkritisch muß ich ja sagen „Gott sein Dank“ 😉 )

    Antworten
  3. Jens

    Ja schliesse mich an, ich bin immer wieder beeindruckt von diesen großen Thermometern und vom Cinazano die Buchstaben sind ja wie rausgeprägt kennen wir ja auch vom Odol mit der Flasche.

    Antworten
  4. Christoph

    Am Colins-Cinzanao wäre ich interessiert. Könnte ne originale St. Raphael Uhr von Cahrles Loupot als Taschbasis anbieten. Zustand 1, 40er, voll funktionsfähig, Uhrwerk zum Aufziehen,..
    😉
    Die Martini Uhr ist ne Neuauflage, 80er, wunderschön, gab es aber nie als Original.

    Antworten
  5. reviersteiger Beitragsautor

    Hi Christoph,
    habe Dir wegen Cinzano ne mail geschickt.

    Die Martini Uhr gab es doch Ende der 40er Jahre als Orginal, allerdings ohne den grünen Streifen im schwarzen Rechteck, sondern mit weißem Rand. Ein Exemplar wurde z.B. am 2.11.1994 für 1400,- DM im Dorotheum, Wien versteigert.

    Antworten
  6. hofnar

    glück auf!

    das warn‘ noch zeiten als bei mir noch einzelgänger anner wand hingen und die rauhfaser model „erfurt grob“ zu sehen war.

    schöne schilder bilder!

    der fette biec hänger is nen schätzlein , allein schon wegen der kaffeeteng.

    schön gruss
    „ballerman“hofnar

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.