Hilfe bei der Reinigung!!!

Hallo Zusammen,

ich weiß das Thema war schon mehrmals hier, aber brauch noch mal eure Hilfe in Bezug auf Reinigung meiner Neuerwerbung. Habe mal ne Nahaufnahme beigefügt. Glanz ist sehr gut, Kratzer vorhanden.

Wie kriege ich das weiße wieder weißer?

cimg2705.JPG

Hier ANKAUF Emailleschilder Blechschilder Unsere Angebote und Tagesauktionen
Werben auf schilderjagd.de
Hier eine Echtheitsanfrage stellen

Danke schonmal vorweg.

Grüße Dennis

Ankauf historischer Reklame info@schilderjagd.de

6 Gedanken zu „Hilfe bei der Reinigung!!!

  1. Jens

    Hallo dennis,

    selbige oberflächeneinflüsse hatte ich auch auf diversen schildern mit weisser schrift, bei einigen konnte ich diese rostartigen reaktionen mit dem email chemisch bzw. sanft mit säure entfernen dann bleibt eigentlich auch der galnz erhalten, bei anderen wiederum half nur noch feinstes nassschleifpapier und seifenlauge um den rost abzubekommen, was natürlich den glanz beseitigt der darunter ist, falls noch vorhanden, manchmal lasse ich es auch wenn es nicht ganz zu stark ist, muss aber dann zum gesamteindruck des schildes passen.

    Allerdings ist das lediglich meine Meinung aus Erfahrungswerten ich kann bei tatsächlich angewendeter Methode für nichts garantieren, jeder Putzt für sich alleine 😉

    Antworten
  2. Christoph

    Du sagst, der Glanz sei noch sehr gut: Geh‘ mit Sigolin oder einem anderen Cromstahl- oder Glaskeramik-Reiniger dahinter (also für Glaskeramik-Herde). Oder Auto-Politur speziell für verwitterte Lacke. Mit ziemlich Druck (Daumen) polieren, das kann richtig mühsam werden, hilft aber sehr häufig. Danach mit viel Wasser abwaschene, denn die Politur geht in die Kratzer rein, was dann temporär ganz schrecklich aussieht… Wenn das nicht hilft, Finger davon lassen, sonst ist der Glanz dann weg.

    Antworten
  3. maurer

    Kommt immer drauf an wie stark diese Ablagerungen ins Deckemail eingedrungen sind. Manchmal hauts beim Putzen ganze Brocken email raus. Einfach an einer kleinen Stelle probieren mein Vorschlag.

    Antworten
  4. hofnar

    moin dennis!

    meine meinung wie gehabt: spüli,essigessenz,wasser=schaumschlagen.
    schrubben,schrubben,schrubben.abspülen.(das ganze schild!)
    restrostschlieren auf den lettern mit 1500ter bis 2000der körnung nass vorsichtig mit leichten druck angehen.
    gemaess deinem foto gehe ich davon aus ,das die glanzschutz emailschicht auf den grossen buchstaben kaum noch da ist (die sehen stumpf aus) im gegensatz zu C auf der tube(fingerweg!nurschrubben!).wenn dem so ist,gibt druck und schleif soviel von den buchstaben runter,bis du mit den rostschlieren leben kannst.
    wo kein glanz ist kannst du auch keinen vernichten.natürlich noch nen büschen weisse emaile auffen schild lassen!
    schleifschmiere abwaschen + autowachs für alte lacke gemäss gebrauchsanweisung aufs ganze schild.fertich!
    wenn du skrupel hast :siehe meinen bericht über das berliner kindl schild.da hab ich mit 1000der körnung + schmirgelblock(kork) solange in den gelben haarschöpfen der gören rumfuhrwerkt bis alles voll gelben emailstaub war um die undefinierbare mumpe einigermassen raus zukriegen.(rest wie o.g.)

    nehm dir zeit + ein buchstaben zum antesten,wegen dem schleifen.

    viel spass ,glück und nicht so zimpelich dein schild kanners ab!

    schön gruss
    hofnar

    Antworten
  5. Bernd

    Hallo Dennis!

    Also ich putze alle meine Schilder nach dem Kauf mit Alu-Polierpaste aus der Tube. Gibts für wenig Geld meist auch in Baumärkten. Habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht, ist allerdings manchmal sehr arbeitsintensiv. Bei starken Flecken kann es schon eine Weile dauern bis ich sie endlich in mehreren Arbeitsgängen wegpoliert habe. Ist dafür eine sehr schonende Methode, sie geht nicht an die Substanz der Schilder! Für ganz schlimme Flecken, bzw. Oberflächenrost nehme ich manchmal auch ganz feine Stahlwolle (ich glaube, die hat die Bezeichnung 00), aber bitte immer auf einer kleinen Fläche ausprobieren, und nicht zu viel schrubben, da sie sonst kleinste Kratzer verursachen kann! Nacher mit der Alu-Polierpaste nachpolieren. Ich habe über 200 Schilder und noch kein einziges durch die obige Technik beschädigt! Viel Erfolg beim Putzen! LG Bernd

    Antworten
  6. urwaldguerilla

    Danke für die vielen Tipps!!

    Werde direkt am Wochenende mal einige ausprobieren 🙂

    Teile euch, wahrscheinlich total erschöpft und mit Sehnenscheidentzündung, das Ergebnis mit! 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.