Heute mal 2 grafisch einzigartige „Hammerschilder“

2 Schilder, die in einer Sammlung bzw. Ansammlung alter Reklameschilder immer ein Plätzchen einnehmen sollten. Nicht etwa die Farbe, Emaillierung oder rel. „Schönheit“ ist hier ausschlaggebend, sondern die Tatsache dass diese Teile immer die Blicke auf sich ziehen.

Besondere Beachtung soll dieses Hammerteil finden… sehr kurios

9 Gedanken zu „Heute mal 2 grafisch einzigartige „Hammerschilder“

  1. schilderdani

    Von dem indischen Schild sind 10 Stück a 50 Euro per Sofortkauf verfügbar(plus Auslandsversand!)…wem es gefällt,der sollte zuschlagen!
    Ich persönlich kann nichts damit anfangen…Farben/Motiv finde ich langweilig,außerdem habe ich mir geschworen,das keine ausländischen Schilder mehr in die Sammlung kommen…das artet dann wieder aus;es gibt ja schon soooo viele schöne deutsche Schilder 🙂

    Antworten
  2. reviersteiger

    Ich habe auch so ein paar indische Schrift-Schilder – sind sehr schön, aber ich muß nicht dringend mehr davon haben – 50 € für diese Teile ist OK (dafür kann man nicht nach Indien fliegen 😉 )

    Antworten
  3. Christoph

    Naja, da würde wohl eher der Aspekt Entwicklungshilfe im Vordergrund stehen, 50 Euro entsprechen etwa einem Indischen Monatslohn. Für etwas mehr hat man bereits ein Züchner Dosen Schild in Zustand 1…
    De Hammerplatz ist skurill, aber für mich weder graphisch noch farblich besonders ansprechend…

    Antworten
  4. maurer

    Das Ihr Mittel-Europäer immer so überheblich sein müsst ;). Ich hätte ein Hammerplatz für das Hammerplatz- Schild im Hammereinzigartigen Hammermuseum.

    Antworten
  5. mijomueller

    sorry maurer, jetzt komm ich noch mit dem resume des ganzen: die schilder erinnern nicht an einen hammer, sondern vielmehr an einen amboss….. gell, hofnar!

    Antworten
  6. matthias

    Sammle indische Schilder, aber mind. 70 eus (incl. Versand ) ist zu mir viel, zumal es die noch am Posten gibt ! Grafisch ist es ok, aber nicht überwältigend. Vielleicht hat jemand was indisches im Angebot- gerne Tausch !

    Antworten
  7. mijomueller

    matthias, erzähl mal wie kommt man darauf abgefahrene indische schilder zu sammeln, bist du indien-fan, oder ist deine frau inderin….
    oder weil die noch realtiv billig sind??

    Antworten
  8. matthias

    Hallo , sammle Shilder seit 25 Jahren,habe noch nie mehr als 70 euro für eins ausgegeben (die meisten gefunden, Nachlass, Geschenke , Scnäppchen)Vor ca. 5. Jahren in Indien eins selber geschraubt, auf den Geschmack gekommen,von den letzten 2 Reisen welche mitgebracht, und bei ebay.de auch das meiste rausgekauft !( Das teuerste Lipton Jakooja ca. 65 eus). Also diese Schilder sind hier selten zu sehen, und noch relativ preiswert zu bekommen. Bei enem Rüger Hansi guckt der Laie schon gar nicht mehr hin, weil in jeder Kneipe n. Replika hängt. Doch die indischen Teile sind bei mir immer wieder ein Hingucker und finden Bewunderer.Ich finde auch die Schrift ( Hindi, Urdu, Gujarati, Bengali..usw.)
    grafisch sehr ansprechend.Irgenwie haben die Schilder für mich ein besonderes Flair, Zeugen aus fernen Ländern, die für eine exotische Ware werben , und von einer Zeit erzählen die es nicht mehr so gibt !

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.