Großes Berger- Fräulein auf Stelzen

Die größte Variante des Berger- Schokoladen Mädels in den Maßen 110 cm x 72 cm, abgekantet ist heute neu und sogar ungeputzt eingestiegen. Doch anstatt es an die Wand zu hängen, kann der zukünftige glückliche Besitzer es in die Ecke stellen, da 4 Eisenbeine angeschweißt wurden. Was soll man nur machen ?? Es so lassen als Kuriosität oder die Flacheisen behutsam entfernen. Wenn ja, wie ?

6 Gedanken zu „Großes Berger- Fräulein auf Stelzen

  1. uwe

    Beine abmachen wäre schon eine kleine Sünde! So lassen und vor den Kamin! Wenn ich mich recht erinnere hatte Wolfgang mal einen Rüger Hansi mit solchen Beinen im Angebot. Scheint also mehrere Zeitgenossen gegeben zu haben, die sich auf die Art und Weise eine billige aber trotzdem dekorative Kaminverkleidung gebastelt haben. Wobei hinter dem Berger kann man sich ja auch umziehen (Durchschnittsgröße der Frau um 1905 lag bei ca. 155cm)…

    Antworten
  2. schilderdani

    Die „Stelzen“ sind nicht im Auktionstext erwähnt und auch nur auf einem Foto zu erkennen…da gibt es bestimmt Käufer,die das in ihrer Gier nach dem Berger überhaupt nicht merken 😉
    Wer keinen Kamin zu Hause hat wird die Dinger wohl entfernen,sonst läßt sich das Schild schlecht an die Wand hängen 😉
    Ich persönlich würde es auch so lassen

    Antworten
  3. www.email-schild.ch

    denke dies war ein strassen ständer welcher abends wieder reingenommen wurde. es hatte ja nicht jeder beliebig fassadefläche für das gröosse mädchen …auch bin ich mir nicht sicher ob er wirklich geschweisst wurde auf den bilder sind eher 3 schrauben ersichtlich ausbohren und fertig… leider kein schweizer schoggi sonst müsste ich auch noch bieten 🙂 schneegrüsse

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.