Ganz anders die Jugendstil- Automaten seiner Zeit…

hier mal ein besonderes Stück mit schönen Ornamenten auf dem Gußkörper. Besonders die schnörkligen Elemente über dem Zughebel und das Frauengesicht mittig umrahmt vom floralen Dekor zeichnen den neutralen Schoko- Automaten aus. Aus einer Zeit als sich die Marken erst herausbildeten.

Ankauf historischer Reklame info@schilderjagd.de

5 Gedanken zu „Ganz anders die Jugendstil- Automaten seiner Zeit…

  1. schilderdani

    Dieser „Jugendstilautomat“ wurde in einem Automatensammler-Forum schon vor geraumer Zeit ausgiebig diskutiert…dabei hat sich herausgestellt,das die Zierteile sehr wahrscheinlich nicht original sind,sondern später angebracht wurden 🙁
    Seitdem ging der Automat bereits durch mehrere Hände…so richtig glücklich scheint letztlich damit keiner zu werden.

    Antworten
  2. GPUNKT

    Ist ja lustig! Genau dieser Automat lag jahrelang bei mir im Keller rum. Ich habe ihn am 22.06.2009 über eBay verkauft. Damals waren natürlich noch KEINE dieser „Jugendstil-Ornamente“ darauf. Allerdings noch 1 oder 2 kleine Emailschildchen mit der Aufschrift: Schokolade oder Süssigkeiten oder so (genau weiss ich es nicht mehr). Ausserdem befand sich im unteren Bereich ein ovales Messingschildchen mit dem Hersteller – einer Wiener Firma. Übrigens erzielte dieser Automat damals „nur“ 78,95 Euronen (trotz der originalen Schildchen)

    Antworten
  3. schilderdani

    Das ist doch mal wieder das beste Beispiel,wie sich Leute richtig gut veräppeln lassen….im Originalzustand mit Emailschildchen hat er nicht mal 80 Euro gebracht,anderthalb Jahre später steht er als vermeintlicher Jugendstilautomat mit aufgeklebten Ornamenten schon bei fast 200 Euro!

    Antworten
  4. GPUNKT

    Ja, das ist wirklich interessant! Ich vermute mit den Schildchen bzw. dem Herstellerschild wird möglicherweise ein anderer Automat „aufgewertet“ worden sein. Die jetzt angebrachten Ornamente könnten ja auch von alten Möbelstücken stammen, welche früher in solchen Ausführungen oft und gerne darauf angebracht waren. Die Frontplatte wurde wohl vor nicht sooooo langer Zeit mal blau überstrichen. Ebenso die 3 Teile unterhalb der Münzprüfer. Innen ist der Automat mit schwarzer Farbe ausgemalt worden. Den Automaten selbst schätze ich aber auch in der Zeit um 1910-1920 ein.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.