Es muss nicht immer Blech sein…

….wie ich finde. Es gibt auch sehr gute und durchaus seltene Anpreisungen auf Papier. Solche konnte ich vor 2 Wochen erwerben. 2 seltene Vorkriegsplakate für Motorradrennen. Besonders freue ich mich über das Hockenheimer Rennen, da der Veranstalter hier das NSKK war. Beide aus 1936 nach einem Entwurf von Hans Schacht. Papierqualität aus dieser Zeit ist eher schlecht, von daher mit Vorsicht zu genießen… Große Gefahr von Einrissen.

Jetzt bekommen sie einen neuen Platz. Ich mag solche Plakate gut leiden, wenngleich ihnen manchmal die Farbe fehlt.

 

IMG_0217 (600 x 450)

Hier ANKAUF Emailleschilder Blechschilder
Unsere Angebote und Tagesauktionen
Werben auf schilderjagd.de
Hier eine Echtheitsanfrage stellen IMG_0218 (450 x 600) IMG_0219 (450 x 600)

2 Gedanken zu „Es muss nicht immer Blech sein…

  1. Wolf

    Stimmt. Papier und Pappe ist m.E. nach noch stark unterschätzt, da gibt es ganz wunderbare Motive, wie z.B. dieses hier. Brauchen aber viel Wand, um zu wirken.

    Antworten
  2. BÖRSE DOTTIKON

    Papierplakate werden schon sehr viel länger gesammelt als Emailschilder und die Auswahl an hervorragenden , grafisch und künstlerisch anspruchsvollen Motiven ist ebenso ein Mehrfaches.
    Problematisch ist das „Handling“, sprich die Aufbewahrung und ebenso die Vergilbung. Im Weiteren benötigen sie in der Regel „mehr Wand“.
    Und so ganz nebenbei, die teuersten Plakate stehen im Preis über denjenigen der Schilder.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.