Emailschilderfund aus der Elbe

Wahnsinn, ein Frankfurter Versicherungsschild ist aus der Elbe aufgetaucht und wird nun angeboten. Es ist gewölbt und einige Buchstaben sind noch zu erkennen. Die Aufnahmen von Rück und Vorserseite sprechen für sich.

9 Gedanken zu „Emailschilderfund aus der Elbe

  1. Kent Somerset

    Hi Jens! Eindeutig ’ne Fälschung. Absolut raffiniert gemacht. Cleverer Typ dieser „Bienendackel“…

    Antworten
  2. Kent Somerset

    Hi Almdudler23!
    Ein ähnliches wurde vor, na, zwei Jahren versteigert, aber in einem viel schlechteren Zustand..

    Antworten
  3. jora

    werde meine wochenenden jetzt wohl auch immer unter wassser verbringen und das ganze aus folgenden gründen :

    1.) Vielleicht finde ich ja auch irgendwann mal solch eine Rarität,wenn auch sicher in weitaus schlechterem Zustand

    2.) Es sind nicht soooo viele andere Greifer und Geier unterwegs,wie auf den Flohmärkten.

    Falls ihr nun auch alle nen Tauchschein macht,könnten wir uns ja wenigstens fairerweise absprechen,wo wir wann nach Grotten schnorcheln,damit unter Wasser nicht soviel traffic herrscht.

    Und bei sooo vielen tauschscheinanwärtern kann man sicher noch nen Rabatt raushandeln.

    So lang – Petri Tauch,oder wie das im Tauchjargon heißt.

    JO

    🙂

    Antworten
  4. jora

    Überlege nen Kredit aufzunehmen für das gute Stück,denke es wird nicht im vierstelligen Bereich bleiben,da es sich ja um einen Unterwasserfund handeln tut.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.