Ein Schiff wird kommen…

Da es hier den ein oder anderen Schiffbegeisterte gibt, möchte ich euch mit zwei Schildern aus meiner Sammlung erfreuen. Leider ist der Zustand des Hapag-Schildes mit der „Deutschland“ nicht mehr so erfreulich, aber dafür hat es auch keine 2500 Euro gekostet und der Kauf bei EBAY-Frankreich war damals noch ein Abenteuer für sich.

Eigentlich hatte ich damals beim Kauf des Schildes die „Imperator“ erwartet, da ich das Schild mit der „Deutschland“ nur mit einer anderen Typografie kannte, zudem wahren die Auktionsbild so schlecht, so dass man garnicht genau ausmachen konnte, um welches Schiff es sich handelt. Um so größer war dann die Überraschung beim auspacken, die „Deutschland“ auf dem Schild zu finden.

hapag2.jpg

Hier ANKAUF Emailleschilder Blechschilder
Unsere Angebote und Tagesauktionen
Werben auf schilderjagd.de
Hier eine Echtheitsanfrage stellen

Das kleine Schild der Hamburg-Amerika Linie, nach einem Entwurf von O. Anton, habe ich auf einer Oldtimer Messe am Bodensee gefunden. Erst wollte ich es garnicht so richtig haben, der Preis schien mir zu hoch und ich hatte das Schild zu diesem Zeitpunkt auch noch nie gesehen, so dass ich den Wert nicht so richtig einschätzen konnte. Als ich den Verkaufer dann aber um 1/3 heruntergehandelt hatte, nahm ich es dann doch mit. Wie sich später herausstellte, war der bezahlte Preis ein „Spottpreis“, ein wesentlich schlechteres und überpinseltes Exemplar wurde letztes Jahr bei EBAY für ein vielfaches dessen verkauft, was ich bezahlt hatte.

hapag.jpg

Mit den besten Grüßen  Andreas

 

10 Gedanken zu „Ein Schiff wird kommen…

  1. Jens

    kann man nur gratulieren
    Beide schilder sind wirklich sehr selten, bis auf das oft vorkommende Norddeutsche Loyd Bremen und ein königlich holländischer loyd habe ich noch nicht das passende an land gezogen, ach doch hatte mal ein Zeitungsschild aus Stettin mit eines der größten damaligen deutschen Häfen auf dem Schild in den Maßen von 1,20 x 0,8 war ein riesiges Schiff und der gesamte Hafen und eine Zeitung war abgebildet. Gibt es nur noch 1 Stck. angeblich (foto kommt morgen)

    Antworten
  2. hofnar

    moin andreas!

    scharfe teile , besonders das grosse erzählt eine schöne geschichte + strahlt für mich ne gewisse würde aus! trotz vergewaltigung durch unwissende.

    beim o anton würd ich mal mit autowachs für alte autolackierungen (lt.anleitung) beigehen, dann kriegst du den alten pudel soon büschen wieder in fahrt! (speziell das matte schwarz)

    schön gruss
    hofnar

    Antworten
  3. schilderdani

    Mir`n Rätsel wie man für so eine Grotte 2500 Euro ausgeben kann und das dann auch noch als guten Preis bezeichnet….
    Nicht falsch verstehen,mir gefällt das Motiv und auch der Zustand ist trotz sehr vieler Abplatzer noch akzeptabel- aber eben nicht zu diesem Kurs!
    Will aber nicht schon wieder anfangen,über Preise zu diskutieren…aber das mußte mal raus

    Antworten
  4. Jens

    Moin Dani wo steht das, dass es 2,5 gekostet hat???

    Ich lese;
    „aber dafür hat es auch „keine“ 2500 Euro gekostet “

    2,5 meinte Andreas sicher den letzten Auktionspreis.

    Gruss jens

    Antworten
  5. schilderdani

    Sorry,hast recht,Jens…mit Brille wär das nicht passiert!
    Für „keine 2500“ war es natürlich ein Schnäppchen 😉

    Antworten
  6. bodensee

    @ hofnar: vielen Dank für den Tipp mit dem Autowachs, als alter Schilderbastler kenne ich den Trick natürlich, aber ich habe den alten pudel bewusst nicht poliert, im unteren Teil war das Ding nämlich mal beschriftet (Vertretung durch Richard ….) und nur durch den Unterschied zwischen matt und glanz kann man die Schrift noch ganz leicht lesen.
    @ Schilderdani: natürlich habe ich für das Schild mit der „Deutschland“ keine 2500,– Euro bezahlt, da müßte ich ja bekloppt sein.Über Geld spricht man ja eigentlich auch nicht, aber weil´s so günstig war hier die Preise die ich mal bezahlt habe, für das Schild mit der „Deutschland“ habe ich damals 138,- Euro hingelegt und für das Schild von O. Anton die „Riesensumme“ von 220,– Euro.

    Schöne Grüsse Andreas

    Antworten
  7. Pingback: DIE SCHILDERJAGD » Blog Archiv » Ein Schiff wird kommen… | Ferien am Bodensee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.