Ein Hollywoodmärchen (allerdings aus meinem Keller)

Es war einmal in den Wirren des Krieges, als zwei Zwillingsmädchen im Babyalter voneinander getrennt wurden und in verschiedenen Familen aufwuchsen, ohne voneinander zu wissen. Die eine wurde über die Grenze nach Belgien verschlagen und die andere wuchs in der Gegend von Osnabrück auf. Beide entwickelten sich zu wunderschönen Frauen und so kam es, dass beide unabhängig voneinander als Werbemodels entdeckt wurden. Die eine wurde berühmt durch die Zigarettenmarke Boule d’Or und zierte bald als Emailleschild viele belgische Hauswände. Die andere bekam einen Werbevertrag mit der Osnabrücker Brauerei und verlieh vielen Kneipen als Glacoid innen einen eleganten Glanz. Nach vielen vielen Jahren kam es dann nach einem Flohmarktbesuch in meinem Keller zu unverhofften Begegnung: Beide erblickten sich und im selben Moment wußten sie, was sie schon immer tief in Ihrem Herzen gespürt hatten. Unter Tränen der Rührung vielen sie sich in die Arme und werden nun nie wieder voneinander getrennt sein müssen. Sie leben nun in Harmonie Seite an Seite in meinem Keller (schnief, mir kommen die Tränen). Ich glaube das HB-Männchen und das Michelin-Männchen haben schon ein Auge auf die beiden geworfen und fangen das Balzen an. Ich weiß nur nicht, ob die Mädels auf Koleriker und Übergewichtige stehen, aber wer weiß. Ich werde die Sache auf jeden Fall weiter beobachten 😉   

Glückauf

reviersteiger

p1010154.JPG

Hier ANKAUF Emailleschilder Blechschilder Unsere Angebote und Tagesauktionen
Werben auf schilderjagd.de
Hier eine Echtheitsanfrage stellen

Ankauf historischer Reklame info@schilderjagd.de

3 Gedanken zu „Ein Hollywoodmärchen (allerdings aus meinem Keller)

  1. hofnar

    moin reviersteiger!

    gute storrry!
    wunderhübsch, die beiden mädels!
    besonders das sw schnuppelhäschen mit der gerstenkaltschale = das perlt!

    das mit der „grünen hand“ von dem meister wüsste ich nicht!!

    francois hast du da für mich ne quelle??

    schön gruss
    hofnar (magritte fan)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.