Die OVOMALTINE FRAU-was steckt dahinter

Warum wurde sie im Gegensatz zu anderen Frauen aus der Zeit in der Reklame so „zugeknöpft“ ja fast wie ein Mann dargestellt?? Rollkragenpulli der Blick?

Ankauf historischer Reklame info@schilderjagd.de

8 Gedanken zu „ Die OVOMALTINE FRAU-was steckt dahinter

  1. Börse Dottikon

    Für mich ist die Dame auch nicht unbedingt „zugeknöpft“, den Rollkragenpulli deute ich eher als Halstuch. Und die Frisur entsprach damals den modern eingestellten Damen (zum Vergleich siehe PERSIL-Tantchen).
    Die Marke OVO war früher – 60er/70er Jahre – stark im Sport präsent. Man beachte das Logo auf der Packung. Es war ein omni-bekannter Schriftzug, – bis so eine „moderne“ Werbeagentur kam und ihn änderte. Das Gleiche wäre fast einmal Coca-Cola passiert, aber zum Glück merkten die Verantwortlichen, dass sie das niemals tun dürfen.

    Antworten
  2. Börse Dottikon

    Nur, dass da keine falschen Verdächtigungen aufkommen: Die Frau ist für mich, auch wenn sie nicht „zugeknöpft ist, alles andere als erotisch … es ist für mich auch nicht klar, was sie „rüberbringen“ soll.

    Antworten
  3. hofnar

    für mich graphisch perfekt : selbstbewusste frau aus den 20gern, die sich morgens nach rauschender nacht nen’ scharfes ovomaltine tässchen in den kopf schüttet und sich sagt: schlafen kannsu auch wennu tot bist!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.