Da fehlt dann nur noch der Spratts Hahn in dem Zustand…

doch wer hat den schon außer… Klick.  Ein Hund in dem Format mannomann, ungebrochener Grafikrekord vom Meister Hans Lindenstaedt , der in der starren Reklamekunst der Emaille  Leben einhauchte, ich nehme an das erste Schild war in seiner Hand- der sozusagen Prototyp- und hier prüfte er ob die Schablonierung auch das tat, was er sich vorstellte, nämlich den Hund, Hahn, Kücken oder Waidmann und und und in Bewegung zu versetzen,  was ist da schon ein Hohlwein mit seinem Ernemann der nicht mal ein Gesicht hat !!! (nagut den nehm ich auch, weniger ist ja auch ein Meer)

4 Gedanken zu „Da fehlt dann nur noch der Spratts Hahn in dem Zustand…

  1. joachimhh

    wow..ist das ein glänzendes schönes schild…
    meine wohnung ist zu klein für dieses schild..
    ich mag kleinere formate…

    Antworten
  2. maurer

    Das Schild in der Größe ist eine wahre Augenweide. Ich habe schon alle drei Kücken, Hahn und Hund nebeneinder im Zustand 0 hängen gesehen, dass war 1997 in Fürth. Alle 3 stammten von einer ehem. Markthalle. Dort lagerten diese Schilder im Lager. Ob sie heute noch existieren weiss ich nicht.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.