cailler, maestrani, suchard velma bübchen, tobleride, lindt & sprüngli

oder die bäckerei meiner grosseltern

hallo zusammen

ihr könnt euch sicher vorstellen, dass unsereim, als schokoladen emailschilder sammler solche bilder überaus freuen, aber auch traurig machen, denn keines dieser stücke hat überlebt, die bäckerei wurde vor rund 25 jahren abgebrochen, damals waren schon keine dieser relikte mehr vorhanden …ae1.jpg

Hier ANKAUF Emailleschilder Blechschilder Unsere Angebote und Tagesauktionen
Werben auf schilderjagd.de
Hier eine Echtheitsanfrage stellen

das erste bild als postkarte von meinem grossvater an meine grossmuter1925, beide auf dem bild stolz auf ihre bäckerei, bitte beachtet auch links das wunderschöne cailler hinterglasbild mit der flugaufnahme des matterhorn’s, rechts ist ein hinterglasbild der schokoladen firma tobler in bern, im schaufenster cailler links unten, milka mitte oben, und bonbonbüchse mitte unten

ae5.jpgdas 2te bild, meine grosseltern wahrscheindlich mit meinem götti, wohl um 1925 bei diesem bild sieht mann sehr gut die schaufensterdekoration der tobleride und der nimrod  schokolade, unter der tobleride, um einen text 7 kleine toblerone schachteln (zu diesen 3 schokoladensorten gibt es ja die sehr 2 seltenen alten emailschilder um 1925 in deutsch und französisch von tobler, aber diese stelle ich euch ein ander mal vor)

ae2.jpg drittes bild mit den geschwister und cousin und cousinen, meiner mutter um 1928, ist das cailler hinterglasbild noch vorhanden, im schaufenster cailler schokoladen dekoration ohne ende aufgetürmt und nicht das nestle sondern ein cailler baby 2 x zu sehen ob pape, blech, email weis ich nicht, nur das mein götti rechts eine tafel schokloade in der hand hählt.


ae4.jpg ae3.jpg

auf den 2 letzen bilder sind auch wieder familienangehörige zu sehen um 1938, und dazwischen am fensterladen bei der aussentreppe ein velma bübchen von suchard (um 1910), wohl ohne jegliche beschädigungen, neben dem velma an der hausecke ein maestrani hinterglasschild mit dem wappen von maestrani…. und um die hausecke wo früher das matterhorn hing, ein lindt und sprüngli hinterglsschild mit 2 weiss gefassten wappen….

tja leider sind mir nur diese bilder geblieben…das sammeln geht weiter und wenn jemand was von den abgebildeten sachen hat…einfach melden….würde mich freuen merci

gruess mätu

Ankauf historischer Reklame info@schilderjagd.de

11 Gedanken zu „cailler, maestrani, suchard velma bübchen, tobleride, lindt & sprüngli

  1. mijomueller

    hoi mätu, danke für den blick in deine herkunft und dein herz…. das maestrani mit dem wappen hängt meines wissens nach in Uecken (du weisst schon wo…) ob es zu verkaufen ist, kann ich dir nicht sagen, aber fragen kostet ja nix. es ist nicht im laden unten sondern in den privaträumen oben… wenn ich mihc nicht täusche
    gruss michl

    Antworten
  2. Jens

    hi matü, daher also deine sammelleidenschaft? sehr interessante einblicke in die firmen und familienkronik so was kann nicht jeder nachweisen ich=fluchtfamilie pommern, keines dieser teile außer ein kleines cailler schokoglasschild ohne rahmen zu einem horrorpreis von über 400 euro konnte ich vor 4 wochen stehen lassen, und das valma bübschen konnte man mal vor einigen jahren in wien bei einem händler für glaube ich 12000 dm kaufen, habe ich je gesehen. Ausser diesen Aushänger den ich mal hatte, der Käufer hat sich leider immer noch micht mit einem foto gemeldet.

    gruss jens

    Antworten
  3. maurer

    Eines der Besten Beiträge, die ich hier gelesen habe, Warum ? Ohne Floskeln, Pietätfrei und Überschwang und trotzdem Hochinteressant und mit persönlichem Hintergrund. Wer hat schon seine Großeltern auf einer Postkarte. Einwandfrei !!!

    Antworten
  4. www.email-schild.ch Beitragsautor

    hallo zusammen
    mal ein dank an alle, habe mir schon seit monaten überlegt ob das überhaupt jemanden intressieren könnte 🙂
    @michel, weis nicht wen du meinst :-)??name adresse
    @mauerer & jens, diese bilder habe ich nur durch zufall endtdeckt, da ich auch noch postkkarten aus meinem heimatdorf sammle, da stellte ich fest beim bild der bäckerei die schilder, dann in den alten alben gewühlt und siehe da…schön ist dass die bilder hier viel grösser sind das kleinste ist nähmlich nur 5x 8 cm und ich musste für den bericht die lupe zur hand nehmen….
    @jens hoffe immer noch auf ein bild respektive dass er evtl mal verkaufen würde…der ausleger…
    gruess mätu

    Antworten
  5. Christoph

    Kompliment, guter Beitrag, schöne Bilder, super Schilder.
    Dein Götti (Pate für unsere Deutschen Kollegen…) auf Bild 3 ganz rechts ist Dir wie aus dem Gesicht geschnitten! Hätte er nun Käse statt Schokolade in der Hand – ich würde schwören, Du bist es. Wahnsinn!

    Antworten
  6. Olaf

    Hi Mätu
    Toller Beitrag und sensationelle Familienfotos.
    Auch für mich einer der interessantesten und schönsten Berichte hier.
    Werd an Dich denken falls mir mal eines der abgebildeten Schilder angeboten wird.
    Gruß, Olaf

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.