Blechschild Lori Edel Wachs

Ich habe dieses schöne Blechschild vor kurzem in den NL ersteigern können.

Leider finde ich kaum Informationen im www über den Grafiker „Schiel“ und des Herstellers des Schildes, der „Blechwaren u. Plakat Fabrik, W.Ziliox Weidenau Sieg“. (nur dieses „Blechschild Hermca Rizinus Autoöl“ habe ich gefunden)

Auch über das Produkt Lori Edel Wachs finde ich nix.

Würde mich sehr über Informationen hinsichtlich des Grafikers, des Herstellers, des Produktes…und oder weiteren bekannten Schildern freuen. Das Schild dürfte wohl aus den 20er 30er Jahren sein. Es ist geprägt 53cm x 36cm groß und signiert.

Ich finde das Reklameschild sehr gelungen und aussagekräftig. Gerade geprägte Blechschilder wirken großartig.

Das Schild erlaubt dem Betrachter einen guten Einblick in vergangene Zeiten. Das Spiegelbild im frisch gebohnerten Fußboden finde ich super, auch die schöne Jugendstiel Ornament Tapete.

Hat jemand einen Tipp wie man das Schild, von den dunklen Stockflecken reinigen kann.

Viele Fragen und Schonmal Danke im Voraus.

Und zu guter Letzt noch eine ganz subjektive Wahrnehmung.

Mir ist aufgefallen, dass ich wohl ein kleines Faible für Reklame, mit der Darstellung von (arbeitenden) Frauen habe, beim Putzen, nähen, kochen, stricken….

In Zeiten der Emanzipation, für manche eine wohl nichtmehr ganz zeitgemäße Darstellung. Ich finde die Schilder super! Für mich sehr selbstbewusste Alltagsdarstellungen….

Das Schild heute, mit Handy in der Hand, nem Duck Face + Selfie, würde auf mich nicht wirklich wirken………………und der Boden wäre wohl auch nicht sauber😊

Grüße

Bild

Hier ANKAUF Emailleschilder Blechschilder
Unsere Angebote und Tagesauktionen
Werben auf schilderjagd.de
Hier eine Echtheitsanfrage stellen
Bild
Bild

4 Gedanken zu „Blechschild Lori Edel Wachs

  1. Sammlerpaule

    Ich habe es mal bei ebay gesehen, viele gibt es davon nicht oder? Gutes Motiv vom unbekannten Grafiker. Aber was haben arbeitende Frauen mit Emanzipation zu tun, vielleicht Klisché ? In den Büro Etagen der Linksgrünen machen heute bestimmt auch immer noch Putzkollonen osteuropäischer Frauen sauber. Diesen Schwachsinn Populismus Genderwahn sollte nur keine Aufmerksamkeit geschenkt werden, schon gar nicht bei Reklame vor 1960.

    Antworten
    1. babas

      Danke für die Rückmeldung. Schade eigentlich das von dem Grafiker nicht viel bekannt ist, hätte mich über weitere bekannte Schilder oder Infos sehr gefreut, die Signatur kommt mir jedoch bekannt vor…..
      Natürlich hat oft das Eine nichts mir dem Anderen zu tun;-), aber man weiß ja heute nie wie Dinge aufgefasst und interpretiert werden. Grüße

      Antworten
  2. www.schilderjagd.de

    Schönes Schild, kannte ich auch erst einmal vorher. Bischen wie Wichsmädel, nicht ganz so gebückt :-). Ideologien Nein Danke! Ich meine es gibt noch einige Entwürfe aus Österreich die ähnlich sind. Blechschilder reinigen ist nicht so einfach, meistens sind die Flecken im Lack und kaum entfernbar, lieber so lassen.

    Antworten
    1. babas

      Ja, das Wichsmädel wäre ein Traum! Gab es das Schild auch in (alt) Blech? Würde mich natürlich weiter freuen wenn es auch zur Blechwaren u. Plakat Fabrik Ziliox Infos geben würde!
      Danke für die Infos!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.